Autor Thema: Logo des RPG Karnevals  (Gelesen 21146 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Stefan

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 154
    • Profil anzeigen
Re:Logo des RPG Karnevals
« Antwort #45 am: 10. Dezember 2011, 17:52:19 »
Hallo,

wie wäre es, wenn die Figuren über den Schriftzug laufen?

MfG

Stefan

Offline Roger

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 729
    • Profil anzeigen
Re:Logo des RPG Karnevals
« Antwort #46 am: 10. Dezember 2011, 18:06:06 »
Würde mir nicht gefallen, dann wird der Block zu groß. So hat es gerade Banner-Ähnlichkeit durch das Längsformat

Offline Teilzeitheldin

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 70
    • Profil anzeigen
Re:Logo des RPG Karnevals
« Antwort #47 am: 10. Dezember 2011, 18:07:59 »
Ich denke, wenn die Figuren über den Schriftzug (ich nehme mal an, du meinst damit oben drauf?) laufen, dann werden sie sehr klein, damit sie passen. Das Logo wird ja nachher auch recht klein verwendet und in der Größe würde man die Figuren dann glaube ich nicht mehr richtig erkennen.

Offline Merimac

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 404
    • Profil anzeigen
    • Spiele im Kopf
Re:Logo des RPG Karnevals
« Antwort #48 am: 10. Dezember 2011, 20:42:31 »
Von der Anordnung der Schrift bevorzuge ich Version 2, denn das umstrittene Plural-"S" macht bei ausgeschriebenem "RollenspielBlogs" am meisten Sinn. Ausserdem bleibt in dieser Fassung der tolle Übergang zwischen "l" und Pferdelauf erhalten.
Unter den Figuren, die direkt vor dem Reiter stolzieren, gefällt mir Nr. 3 am besten.
Spiele im Kopf - Ein Blog über Spieldesign

Offline BoyScout

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 2.718
    • Profil anzeigen
    • hoch ist gut
Re:Logo des RPG Karnevals
« Antwort #49 am: 11. Dezember 2011, 01:25:06 »
Warum schreibt man RSP aus, aber nicht Blog? ???
Ich finde, wenn man beim Sprechen eine Pause macht, liest es sich ganz akzeptabel
"RSP-Blogs  ___(0,2s)____ Karneval" und nicht "RSP Blogskarneval"

die Schreibweise der Logos animiert natürlich dazu, es verkorkst zu lesen.
aber ist nur meine Meinung.


Naja, so als Block, alles in Großschrift geschrieben, kann ich schon verstehen, warum das S stört. Es ist zudem irritierend, da RSP eine Abkürzung ist und Blog... so halb. Deswegen schreibt auch im Forum jeder
RSP-Blogs und nicht
RSP BLOGS  (huh? wofür steht denn das B.L.O.G.S.?)

Bei dem Namen (RSP-Blogs) ist ohnehin alles nur Schadensbegrenzung. In dem Falle wäre die mißverständliche Schreibweise (RSP Blog, huh? Wasn das? Wo isn der?) zumindest optisch die bessere. Wenn es denn Singular sein muss, dann wäre vermutlich "RSP-Blogkarneval" das unmißverständlichste (und bitte nicht mit Deppenbindestrich), aber natürlich recht lang, da müsste dann ein anderes Logo her.

Die Raketenrucksacklady ist nebenbei super. Passt auf Sci-Fi wie gegossen und es ist sofort klar, daß es kein "normaler" Umzug ist.
Also in Anbetracht, daß du dir nicht zu viel Arbeit machen musst, gefällt mir

2 am Besten mit der Raketenlady aus 1. RSP ist nun auch nicht sooo gängig, so daß "Rollenspiel" wie in 2 vermutlich besser wäre.
3 und 4 sind wirklich zu lang für dieses Logo imho.
« Letzte Änderung: 11. Dezember 2011, 01:33:59 von BoyScout »

Offline spielleiten

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 198
    • Profil anzeigen
    • spielleiten
Re:Logo des RPG Karnevals
« Antwort #50 am: 11. Dezember 2011, 12:14:25 »
Ok, ich glaube das ganze konvergiert so langsam.

Es scheint immernoch große Unklarheit darüber zu geben, ob die Geschichte nun RSP-Blog-Karneval oder RSP-Blogs-Karneval genannt werde soll und welches die dritte Figur zwischen Ritter und Tänzerin sein soll. Ich denke wir kommen an dieser Stelle am besten weiter, wenn es einen Poll geben wird. Sieht irgendjemand ein Problem, die beiden Fragen über die Figur und die Schreibweise getrennt voneinander zu betrachten?
Ich denke die beiden sind ziemlich unabhängig voneinander und daher würde ich zwei separate Umfragen machen, einmal über die Schreibweise:
1:
RSP
BLOG
KARNEVAL

2:
RSP
BLOGS
KARNEVAL

3:
ROLLENSPIEL
BLOGS
KARNEVAL

4:
RSP BLOGS
KARNEVAL

5:
RSP-BLOG
KARNEVAL

Die zweite Umfrage wäre dann über die dritte Figur:

1:
Kerl mit zwei Knarren vor der Brust

2:
Frau mit Jet-Pack(Interpretiere ich das Ding auf dem Rücken und die Absätze richtig?)

3:
Androiden-Figur

4:
Zottelmann mit Knarre

5:
Succubus


Wenn jemand große Einwände gegen eine Abstimmung beginnend am - sagen wir mal - Montagabend hat, dann raus damit, ansonsten machen wir die Abstimmung und haben dann ein Ergebnis, ansonsten könnten wir hier ewig über Geschmacksfragen quatschen.
http://spielleiten.wordpress.com/. Deutschsprachige Spielleitertipps.
Der Karneval der Rollenspielblogs
Rollenspielen ist: Etwas anderes machen.

Offline Teilzeitheldin

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 70
    • Profil anzeigen
Re:Logo des RPG Karnevals
« Antwort #51 am: 11. Dezember 2011, 12:59:20 »
Du hast sie richtig interpretiert ;) Eine Abstimmung find ich gut, ich denke, dann kommen wir schneller zu einem Ergebnis.

Offline Zornhau

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 1.274
  • Freßt NAPALM!
    • Profil anzeigen
    • Zornhau schreibt ...
Re:Logo des RPG Karnevals
« Antwort #52 am: 11. Dezember 2011, 13:58:00 »
Es fehlt der Bindestrich zwischen RSP und Blogs.

Also: RSP-BLOGS


Eine Pluralform "Blogs" ist unumgänglich, da es ja nicht nur genau EIN Blog sein soll, der an diesem Karneval teilnimmt, sondern eben viele RSP-Blogs. - Damit scheiden Formen ohne das Plural-S völlig aus (und es ist egal, ob die beschämenden Sprachbrachen irgendwelcher Stimmabgeber nur deren Sprachgefühlskaries dokumentieren!). - Solange MEHRERE Blogs an dieser Aktion teilnehmen sollen, ist einfach der Begriff "RSP-BLOGS" alternativlos.

Naja, nicht ganz alternativlos.

Eventuell könnte man diejenigen OHNE deutsches Sprachgefühl und OHNE Sinn und Verstand eine Version OHNE das Plural-S anbieten, und für alle MIT deutschem Sprachgefühl die KORREKTE Fassung MIT Plural-S.

Ein Logo, welches ein beklagenswert unzulängliches Sprachgefühl dokumentiert und kommuniziert käme jedenfalls in meinem Blog NICHT auf eine Seite.
« Letzte Änderung: 11. Dezember 2011, 14:00:25 von Zornhau »

Offline Zornhau

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 1.274
  • Freßt NAPALM!
    • Profil anzeigen
    • Zornhau schreibt ...
Re:Logo des RPG Karnevals
« Antwort #53 am: 11. Dezember 2011, 14:05:04 »
Zur "dritten Figur":

Eigentlich ist es ja die ZWEITE Figur.

Die erste ist ein "Ritter" = Fantasy.
Die dritte ist eine "Tänzerin" = Fantasy.
Die vierte ist ein "Gaukler" = Fantasy.

Somit würde sich thematisch eigentlich für die zweite Figur NUR eine weitere Fantay-Figur anbieten. Alle vorgeschlagenen Sci-Fi-Figuren stehen raus wie ein rostiger Nagel.

Besser wäre natürlich, wenn die vier Figuren nicht solch ein Schwergewicht auf Fantasy darstellten, sondern man z.B. folgende Figuren hätte:

1. Cowboy (statt Ritter) = Western
2. Raumfahrer im Raumanzug = Sci-Fi
3. Tänzerin in 20er-Jahre-Kleid = 20er-Jahre Cthulhu
4. Gaukler = Fantasy.

Aktuell sieht es nach einem FANTASY-Karneval aus. Das finde ich thematisch viel zu einseitig.

Offline Teilzeitheldin

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 70
    • Profil anzeigen
Re:Logo des RPG Karnevals
« Antwort #54 am: 11. Dezember 2011, 15:00:32 »
@Zornhau: Ich würde die Tänzerin jetzt nicht zwingend in die Fantasy-Sparte einordnen, schließlich gibts Tänzerinnen in jedem Setting und dort tragen sie auch weite Röcke etc. - es geht ja um die Erkennbarkeit der Figur, und die Tänzerin ist nunmal eindeutig als solche zu identifizieren. Man ist ein wenig limitiert, wenn man Figuren als Schattenrisse darstellen möchte und sie hinterher auch noch erkennbar sein sollen. Wenn Du Figuren hast, die man dafür nutzen kann (legal!), dann zeig sie mir, dann werde ich die gerne da einbauen. Da ich sie nunmal nicht zeichnen kann, muss ich nehmen, was ich finden kann. Die Figuren sollten dann aber bitte von der Seite dargestellt werden (oder nahezu) und am Besten auch so aussehen, als ob sie "marschieren" (oder sich sonstwie bewegen), damit sie gut in den Umzug passen. Man kann in diesen Umzug nicht alle Settings reinbringen, die es gibt. Du hättest jetzt eine 20er Jahre Tänzerin, der nächste sagt aber dass das gar nicht so wichtig ist und hätte gerne lieber einen Mann mit wehendem Cape, weil er gerne Aberrant spielt.

Was die Schreibweise angeht wird das dann ja nunmal durch die Abstimmung entschieden. Mir ist es egal, ich bau euch das gerne so, wie ihr wollt, ob mit oder ohne Bindestrich oder S. Ich habe nur persönliche Vorlieben, aber die tun hier ja nichts zur Sache.

Offline Merimac

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 404
    • Profil anzeigen
    • Spiele im Kopf
Re:Logo des RPG Karnevals
« Antwort #55 am: 11. Dezember 2011, 15:07:19 »
Eventuell könnte man diejenigen OHNE deutsches Sprachgefühl und OHNE Sinn und Verstand eine Version OHNE das Plural-S anbieten, und für alle MIT deutschem Sprachgefühl die KORREKTE Fassung MIT Plural-S.

<Unnötige Abschweifung>
Meine Grammatik möchte ich an dieser Stelle nun aber bitte nicht besudelt wissen. Für mich handelt es sich bei dem Titel primär um ein Kompositum aus zwei Substantiven, "Blog" und "Karneval". Das Vorderwort im Singular zu belassen ist durchaus legitim, ist aber natürlich auch im Plural und/oder Genitiv möglich. Zumindest habe ich diese Aussage auf Wikipedia vorgefunden, bevor ich mich hier vollends blamiere: http://de.wikipedia.org/wiki/Fugenlaut.
Da aber wohl beide Fassungen grammatikalisch korrekt sind und wir in diesem Thread eh ein bisher nie dagewesenes Kompositum bilden, beuge ich mich gern der Mehrheit und begnüge mich mit dem "Blogskarneval".
Damit soll das Thema "S" oder nicht für mich erledigt sein.
</Unnötige Abschweifung>

Ansonsten aber hat Zornhaus Vorschlag über die durch die Figuren vertretenen Genres meine volle Zustimmung: reitender Cowboy, Raumfahrer, Tänzerin der 20er und Narr/Gaukler.
Spiele im Kopf - Ein Blog über Spieldesign

Offline Roger

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 729
    • Profil anzeigen
Re:Logo des RPG Karnevals
« Antwort #56 am: 11. Dezember 2011, 15:36:06 »
Wenn ihr andere Figuren wollt, dann brauchen wir Eure Mithilfe, diese zu finden. Dabei muss es sich um legal kostenfrei verfügbare Inhalte handeln oder der Finder besorgt auch gleichzeitig das Recht, das Motiv kostenfrei zu nutzen. Und bitte, bitte, bitte - einigt euch auf eine verbindliche Liste von Figuren, 4 an der Zahl. Nicht, dass morgen noch jemand ankommt und irgendwas ganz anderes haben will. Sonst werden wir damit nämlich nie fertig <zwinker>

Ich könnte nun noch das Thema auf den Tisch bringen, ob Weird West ein eigenständiges Genre ist, aber auf die Diskussion hab ich gerade keine Lust ;)

Offline Zornhau

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 1.274
  • Freßt NAPALM!
    • Profil anzeigen
    • Zornhau schreibt ...
Re:Logo des RPG Karnevals
« Antwort #57 am: 11. Dezember 2011, 15:49:12 »
Es geht nicht um "Weird West" als "eigenständiges Genre" (ist es NICHT!), sondern darum eben NICHT NUR FANTASY darzustellen.

Und da ist WESTERN (ohne "weird") halt schon eigenständig genug, meine ich.

Gängige Genres, die auch visuell markant sind, wären:

Fantasy (Ritter, Zauberer, Drachen, Krieger, usw.),
Science Fiction (Raumfahrer, Strahlenpistolenschwinger, Aliens - oder im Pulp-Sci-Fi-Einschlag: Raketenrucksack, Blasenhelm),
Western (Cowboy, Indianer, Gunslinger),
Steampunk (Zylinderträger, Mechaniker mit Schraubenschlüssel bzw. Wrench-Wench),
Superhelden (Capes, Capes, Capes)

Bei modernen, realweltlich orientierten Settings ist der visuelle Unterschied - insbesondere per Schattenriß - kaum merklich. Auch bei Cyberpunk kaum offensichtlich.
« Letzte Änderung: 11. Dezember 2011, 15:53:28 von Zornhau »

Offline Teilzeitheldin

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 70
    • Profil anzeigen
Re:Logo des RPG Karnevals
« Antwort #58 am: 11. Dezember 2011, 16:13:19 »
Wenn es der allgemeine Wunsch ist, dass andere Figuren abgebildet werden, kann ich das auch nochmal überarbeiten. Dazu würde ich aber gerne noch warten, was der Rest sagt - hier gehts ja schließlich um einen Mehrheitsentscheid.

Ich gebe nur folgendes zu bedenken: ein Logo funktioniert dann gut, wenn die Botschaft, die es transportieren soll auch beim Empfänger ankommt. In unserem speziellen Fall meine ich, dass Rollenspiel am besten erkennbar ist, wenn man Stereotypen für die Figuren nimmt, die jeder sofort mit Rollenspiel in Verbindung bringt. Ein Ritter ist für mich persönlich zum Beispiel ganz klar Fantasy, eine Figur mit futuristischem Outfit und Strahlenpistole ist für mich Science Fiction (der Narr spielt in diesem Fall eine gesonderte Rolle). Diese Figuren erkennt man und verbindet sie mit Rollenspiel - bei einem Cowboy und einer 20er Jahre Tänzerin find ich die Aussage nicht so eindeutig - zumal ich mir nichtmal sicher bin, ob jeder die 20er Jahre Tänzerin als solche erkennen würde (Ctulhu-Spieler mal aussen vor). Meiner Meinung nach geht es bei dem Logo nicht sosehr darum, dass man jetzt peinlich genau darauf achtet, dass auch ja jedes Genre abgebildet wird sondern vielmehr darum, dass der Aspekt Rollenspiel deutlich wird - und das funktioniert eben am besten, wenn man bekannte Figuren nimmt. Und ich sehe in den Figuren auch nicht, dass es NUR Fantasy ist - zwei von vier Figuren würde ich dem Fantasy-Genre zuordnen.

Die englischen Kollegen haben zum Beispiel auch nur Fantasy-Figuren genommen (wenn ich mich recht erinnere), aber da funktioniert das auch, finde ich. Damit will ich nicht sagen, dass wir es ihnen nachmachen sollen, ich will nur aufzeigen, dass es auch anders geht.

Offline BoyScout

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 2.718
    • Profil anzeigen
    • hoch ist gut
Re:Logo des RPG Karnevals
« Antwort #59 am: 11. Dezember 2011, 17:24:59 »
Unterstütze die Stereotypen. Zylinderfiguren z.B. sind schon wieder viel zu uneindeutig fürs Rollenspiel. Es sollte Rollenspiel repräsentieren und das ist nunmal 99% Fantasy, da finde ich 50% Fantasyfiguren IN ORDNUNG.
Ich finde die Ritterpose ist viel zu gut, um darauf zu verzichten. Figur 2 und 3 sind mir fast egal. Jetpack oder Raumfahrer kommt natürlich gut. Wilder Western ist m.E. eine Nische der Nische unter den Nischen im Rollenspiel aber meinetwegen kanns auch ein Cowboy auf 2 oder 3 sein.
Vielleicht ja auch ein Monster?

@Plural-S

Fugenlaute werden doch nur bei zusammengesetzten Wörtern benutzt oder irre ich mich da? Diese werden heute allmählich durch den englischen Deppen-binde-strich ersetzt.

Bei RSP-Blogs  Karneval handelt es sich einfach um zwei Substantive.
Das S fällt auch nicht so auf, wenn Blogs klein geschrieben wird.

im Logo sticht es natürlich total heraus, wenn man BLOGS groß schreibt. Da Groß/Kleinschreibung imho eine Rolle spielt, müsste das in der Umfrage auch abgedeckt sein.

Sollen wir dann einen richtigen Umfragethread aufmachen?
Ich versuche das mal mit einem unverbindlichen Umfragethread und füge noch weitere Möglichkeiten ein.
http://forum.rsp-blogs.de/index.php/topic,1035.0.html

« Letzte Änderung: 11. Dezember 2011, 17:38:54 von BoyScout »