Autor Thema: DORP-TV auf der RPC 2011  (Gelesen 5136 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Scorpio

  • Gast
DORP-TV auf der RPC 2011
« am: 20. März 2011, 00:20:08 »
So, ich frage nun auch mal in diesem Forum nach, weil die Rückmeldungen mich bislang weder quantitativ noch qualitativ überzeugen konnten.

Auch in diesem Jahr sind wir von der DORP wieder auf der RPC in Köln, inklusive eigenem Stand über die Aktion Fandom. Da wir uns nun an die Planung der DORP-TV-Interviews machen, kommt ihr auch wieder mit ins Spiel:

Wir werden wieder diverse Projekte, Verlage und Aktionen vorstellen sowie befragen. Habt ihr ein Projekt, das ihr unbedingt vorgestellt haben wollt? Brennt euch die Klärung einer Frage auf der Seele? Gibt es ein Produkt, bei dem es sich nachzubohren lohnt?

Ich bin wieder auf eure Vorschläge gespannt! Wenn ihr selbst ein Projekt oder neues Produkt präsentiert, dann können wir das auch vorstellen. Schreibt mich einfach dazu mal an.

Offline BoyScout

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 2.717
    • Profil anzeigen
    • hoch ist gut
Re:DORP-TV auf der RPC 2011
« Antwort #1 am: 20. März 2011, 10:52:11 »
Die anderen Rückfragen in den Foren sind mir gar nicht aufgefallen. Na, dann will man als letzte Wahl auch nicht enttäuschen. Es scheint mir aber auch nicht so viel Produktbezogenes abzugehen. Es erscheinen immer neue und neue RPGs, aber es gibt wenig Material zu alten RPGs :(
Ich habe keine Ahnung welcher Verlag auf der RPC sein wird. Dinge, die mich besonders interessieren:

- Wie geht mit Promythos vorran? Besonders interessieren mich mal konkrete Informationen zum Spiel. Was tut man da, wie ist das Flair? Gibt es Settingregeln, welche?

- Woran arbeitet Midgard Press gerade und wann kommt was Neues? Wie heiss sind die Gerüchte um Midgard5 und wird es eine echte, neue Edition oder wieder nur kosmetische Aufbereitung und alter Wein in neuen Schläuchen?

- Was plant Ulisses Spiele mit DSA? Sind sie der Meinung, die Fans brauchen NOCH mehr Produkte in NOCH kürzeren Intervallen? Bekommt die Kernredaktion regelmäßig Nahrung und Schlaf in Waldem, haben sie freien Ausgang?

- Nackter Stahl (sofern sie sich auf der Messe befinden): Wann erscheint das seit Jahren angekündigte Veruna (wann, Wann, WANN?!)? Welchen Grund hat die aktuelle Verzögerung? Welche Pläne gibt es, diese Verzögerungen anzugehen? Welche Inhalte wird man in den Gildenheften vorfinden? Welche Projekte sind noch in Entwicklung und wann kann mit einer Veröffentlichung nach Veruna rechnen?

- Flying Games: Woran arbeiten die zur Zeit? Wie hoch ist die Chance in den nächsten 1-3 Jahren eine neue Edition vom Trauma-Universalsystem zu schreiben?

- Drachenland Verlag, die kann man auch mal befragen. Wird es neue Abenteuer geben? Die haben mir letztes Jahr eine 2-Band Kampagne angedreht, die auf 300 Seiten im Grunde nur aus 2 großen Dungeons und getriggerten Railroadszenen besteht. Was genau versteckt sich in ihrem Motto "Abenteuer mit Niveau" hinter Niwo?

- FATE Malmsturm (keine Ahnung, bei welchem Verlag das erscheint, die HP ist ausserordentlich uninformativ): Ich will einfach mal was konkretes darüber erfahren. Auch will ich von denen eine Einsteigererklärung zur Aspektphilosophie hören (wie funktionieren Aspekte?) und wie sich nach ihrem Verständnis damit Handlungen der Charaktere erklären lassen und welche Grundlegenden Unterschiede es zu Standardrollenspielproben gibt. Welche Vorteile sehen sie in Fate gegenüber einem "Standardrollenspiel" mit Attributen, Fertigkeiten und Proben?

- Gibt es dort Leute, die Durchblick durch die Internetcommunity haben (große, übergreifende Foren, Blogs) und kann man die Fragen, wie es um die steht, was die Community so umtreibt? Imho ist die groß genug, um sie auch "vorzustellen". Meiner Erfahrung nach werden nur noch Produktreihendiskussionen geführt, wann bringt wer was in welcher Form raus und warum wird wer wann welches Produkt kaufen und wer nicht und wie erfolgreich wird was wie voraussichtlich sein; *Gäähn*, aber es geht nicht mehr um das Rollenspiel selber.
Häufig liest man von Stillstand und Resignation, selbst große Foren wie das B! kann man als scheintot bezeichnen. Ist die Internetcommunity nur noch der Wirtschaftsteil der Tageszeitung? Wie sieht die Zukunft aus? In welche Form kann sie sich organisieren, was hat es mit der Forenabwanderung in Blogs auf sich? Was ist mit einem viel beschriehenen RPG-Portal und raus aus den Wohnzimmerforen, das alle RPGler unter großer Meinungsfreiheit vereint?


Mehr fällt mir gerade nicht ein.
« Letzte Änderung: 20. März 2011, 10:53:57 von BoyScout »

Offline Blechpirat

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2.305
    • Profil anzeigen
    • Richtig Spielleiten
Re:DORP-TV auf der RPC 2011
« Antwort #2 am: 20. März 2011, 12:01:02 »
Ausgehend von Moritz Rollenspiel-Prominenzidee wünsche ich mir Gestalten aus der Community im Interview. Boba Fett (oder sonst jemand aus der Moderation des Tanelorn) zu ihren Ideen, Zielen und Wunschvorstellungen und den Problemen, mit denen sie sich plagen. Jemand aus der Orga eines großen Nichtkommerziellen Cons (Nordcon z.B.). Ein Interview mit jemanden, der ein vollendetes Übersetzungsprojekt am Start hatte und mit mehreren Leuten hingekriegt hat (Moritz? Dom?).  Vielleicht mal jemand aus der Vereinslandschaft - was haben die für Projekte am Start?

Offline BoyScout

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 2.717
    • Profil anzeigen
    • hoch ist gut
Re:DORP-TV auf der RPC 2011
« Antwort #3 am: 20. März 2011, 12:57:55 »
- Ohja, Rollenspielvereine. Darüber erfährt man viel zu wenig. Für mich sind das ja nur geschlossene Stammtischveranstaltungen (ich bin in keinem RPG Verein). Wie kann man einsteigen? Wie laufen Runden und Organisation ab (Räumlichkeiten?). Welche Rollenspiele werden gespielt, welche ignoriert?
Ob das Spielezentrum Herne, bzw. die GFR auch auf der RPC ist?




Offline Glgnfz

  • Bergkönig
  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 353
    • Profil anzeigen
Re:DORP-TV auf der RPC 2011
« Antwort #4 am: 20. März 2011, 13:26:41 »
Vereine sind gut - schnappt euch Kermit vom Zunftblatt als Vertreter für den Lahnsteiner Rollenspielverein.

@Malmsturm - das erscheint bei Uhrwerk. Ich denke auch, dass man da Patric und eventuell einen der Macher (ich denke DOminik sollte auf jeden Fall da sein) etwas ausquetschen könnte.

Und um ihn auch mal zu quälen - Karsten, wie es augenblicklich mit RSP-Blogs aussieht, wo es hinläuft und ob er sich das mit dem angelagerten Forum so vorgestellt hat.

Online Zornhau

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 1.273
  • Freßt NAPALM!
    • Profil anzeigen
    • Zornhau schreibt ...
Re:DORP-TV auf der RPC 2011
« Antwort #5 am: 20. März 2011, 15:03:49 »
Hier meine Antwort aus dem B!-Forum auf den Aufruf:


Es gäbe da schon Projekte, die ich gerne vorgestellt sähe - aber das sind halt KEINE Verlagsprojekte, keine Produkte, keine Produktankündigungen und so weiter.

Und schlimmer noch: Es sind COMMUNITY-Projekte, die KEINEN "Ansprechpartner", KEINEN "Alleinverantwortlichen" haben, sondern - besonders beeindruckend - aus dem brodelnden kreativen Chaos hochengagierter Fandomium-Brennstäbe gespeist werden!

Savagepedia.de
- SEHR beeindruckendes Community-Projekt von und für Savages.

Savage-Worlds-Fan-Übersetzungen - hochgradig produktives Community-Projekt, das völlig uneigennützig einfach mehr Spielmaterial in hiesige Savage-Hände bringen will.

Dann natürlich eine Neuerung auch aus diesem Jahr, die sich bereits ENORM BEWÄHRT hat und dafür sorgt, daß die vielen einsamen Blog-Inseln nunmehr über eine gemeinsame Kommunikationsplattform verfügen: das Richtig-Rollenspielen-Forum, das Forum zum RSP-Blogs-Verzeichnis. Hier wäre Karsten oder Jörg D. als Ansprechpartner zu nennen.

Wie gesagt: Die Verlage werden eh über ihre neuen Produkte quatschen bis der Arzt kommt - und hierzulande erwarte ich aktuell weniger Neues aus meinem persönlichen Interessensgebiet als bei englischsprachigen Verlagen (die nicht auf der RPC vertreten sein werden). Somit besteht hier nur höfliches, aber kein BRENNENDES Interesse.

Vom Vorstellen der tollen Community-Projekt verspreche ich mir aber MEHR BETEILIGUNG (noch mehr als jetzt schon!) und einfach noch mehr Material für Savagepedia.de, für SW-Fan-Übersetzungen, für RPS-Blogs-Forenbeiträge.

Online Zornhau

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 1.273
  • Freßt NAPALM!
    • Profil anzeigen
    • Zornhau schreibt ...
Re:DORP-TV auf der RPC 2011
« Antwort #6 am: 20. März 2011, 15:13:00 »
Darüber hinausgehend: Wer etwas über Rollenspiel-Vereine oder generell Spiele-Vereine (da kommen ja noch Brett- und/oder Computerspiele usw. mit hinzu) wissen will, der wird in einem Interview mit einem x-beliebigen Spielevereins-Vertreter WENIG erfahren können.

Hier ist ein Thread in einem der überregionalen Foren sinnvoller. Interessanterweise GIBT es solche Threads sogar ZUHAUF (und man muß schon an Fingerfäule leiden, um nicht in der Lage zu sein, diese per Suchfunktion in den Foren zu finden oder einfach SELBST einen solche zu eröffnen).

Über Übersetzungsprojekte - gerade auch solche mit sehr gemischter Team-Besetzung - kann man auch einfach in einem Thread nachfragen. Das hat den Vorteil, daß potentiell das GESAMTE Team zu Worte kommt und nicht nur ein "Exaltierter".  (Oder man liest mal im deutschen BoL das Nachwort des Übersetzungsteams - das sagt neutral, nüchtern und seriös, wie solch ein Team-Projekt abläuft.)

Letztlich stellt ja eine Interview-Auswahl bei DORP-TV einen DE-FACTO-STATUS des jeweiligen Interviewten als "Rollo-Prominenz" dar. - Es gibt im Rollenspielbereich hierzulande natürlich keine echten Prominenten, aber für diese kleine Gruppe an Nerds mit Uralt-Hobby-Ausrichtung werden die mal mit ihrer Visage im Interview ins Licht der Kamera und damit in den BRENNPUNKT der Aufmerksamkeit gerückten Personen zu dem, was einer "Prominenz" am Nähesten kommt, gemacht.

Wenn z.B. EIN EINZIGER für ein Community-Projekt wie Savagepedia.de oder eine Team-Übersetzung oder ähnliches interviewt wird, dann stellt dies an sich schon eine VERZERRUNG der tatsächlichen Gegebenheiten dar.

Bei Verlags-Interviews ist das anders. Da ist das Öffentlichkeitsarbeit eines Verlages, dessen Mitarbeiter allesamt in hierarchisch UNTERGEORDNETER Position mitwirken. - Bei Projekten mit ALLEN Beteiligten auf "gleicher Augenhöhe" kommen solche Einzelinterviews nach meiner Erwartung eher ungut. Man "entwertet" dadurch die gleichberechtigte Art der Mitwirkung, wenn man irgendwie EINEN "Alleinverantwortlichen" ins Licht der Kamera zieht.

Offline Sylandryl

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 35
    • Profil anzeigen
Re:DORP-TV auf der RPC 2011
« Antwort #7 am: 20. März 2011, 15:46:02 »
Fragen an den Uhrwerk Verlag. WIe genau soll die zusammenarbeit mit Cubicle 7 aussehen. DIe Pressemittteilung liest sich ja so, als ob in Deutschland nicht nur der Vertrieb, sondern auch der Support von Cubicle 7 Produkten durch Uhrwerk übernommen bzw. überhaupt erst etabliert werden soll.
Und natürlich die obligatorische Frage nach eventuellen weiteren gemeinsamen Projekten, sprich vor allem Übersetzungen. )Nicht das ich da, eine andere Antwort drauf erwarte, als ein " Schauen wir mal", aber fragen kann man ja mal. ;))
Hurray! It's an ambush!
Fettbart und Sylandryl blogen über Rollenspiel.

Scorpio

  • Gast
Re:DORP-TV auf der RPC 2011
« Antwort #8 am: 20. März 2011, 18:40:33 »
Danke schon mal fürs Feedback, habe mir einige Sachen hierraus notiert.

Karsten, bist du auf der RPC und würdest was über RSP-Blogs und das Forum erzählen?

@Savage-Fan-Projekte:
Obwohl es natürlich ein Gemeinschaftsprodukt ohne Führer ist, würde ich den Kram sehr gerne in einem Interview vorstellen. Vielleicht möchte ja einer der Mitarbeiter in einem Interview etwas zu dem Projekt erzählen und wie es abläuft. Das sorgt eher für mehr Beteiligung und belebt damit das ganze noch mehr.

Offline Glgnfz

  • Bergkönig
  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 353
    • Profil anzeigen
Re:DORP-TV auf der RPC 2011
« Antwort #9 am: 20. März 2011, 18:54:05 »
Ich finde Tom sollte dich zu den SW-Übersetzungen befragen. (Zur Not auch einen anderen Beteiligten...) ;-)

Denn da läuft ja auch gerade einiges ab.

Offline Athair

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 301
    • Profil anzeigen
Re:DORP-TV auf der RPC 2011
« Antwort #10 am: 20. März 2011, 19:21:32 »
Feder & Schwert:
Kleine Ängste - Alptraum Edition. Was ist der Grund die neue Version auf Deutsch zu bringen? Was erwartet ihr euch davon?

Warhammer Rollenspiele. Wie geht's da weiter? Wie ist da der Stand der Dinge? Die Heidelberger werden oder haben schon Vertrieb und Produktion übernommen. Heißt das, dass ihr euch ganz aus dem Rollenspiel_Bereich zurückziehen wollt? Wenn ja: Warum?
Wenn nein: Wie wirds bei euch weitergehen? Könntet ihr euch vorstellen das Dresden Files RPG auf deutsch zu bringen?


Prometheus:
Wann kommt RIPPERS? Wie wollt ihr mit Savage Worlds wieder Fahrt aufnehmen? Es ist ja eine ganze Weile nichts herausgekommen.


Uhrwerk:
Wer hat denn jetzt die Wette gewonnen in Bezug auf die Verkaufszahlen: BoL oder Dungeonslayers?
Wie ist L5R in Deutschland angelaufen und wie wirds weitergehen?
... Antworten auf falsche Fragen sind sinnlos.


Zur ZauberFerne.

Offline Blechpirat

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2.305
    • Profil anzeigen
    • Richtig Spielleiten
Re:DORP-TV auf der RPC 2011
« Antwort #11 am: 20. März 2011, 21:00:37 »
Karsten, bist du auf der RPC und würdest was über RSP-Blogs und das Forum erzählen?
Bin zwar da, aber wenn Jörg zur RPC fährt und die Vorstellung vor der Kamera übernehmen möchte, würde ich das vorziehen.

Offline Athair

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 301
    • Profil anzeigen
Re:DORP-TV auf der RPC 2011
« Antwort #12 am: 20. März 2011, 23:18:01 »
Ooch, den kennen wir doch schon von Western City.
Ich bin für Karsten.
... Antworten auf falsche Fragen sind sinnlos.


Zur ZauberFerne.

Offline Glgnfz

  • Bergkönig
  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 353
    • Profil anzeigen
Re:DORP-TV auf der RPC 2011
« Antwort #13 am: 21. März 2011, 07:26:09 »
Oh, ja. Ich auch!








... was euch nicht dran hindern sollte, Jörg zum Citysystem und anderen Projekten, die er in der Pipeline hat, zu interviewen.

Offline Joerg.D

  • Dramaqueen äh King
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 748
  • Nur die Ruhe. Nur der Sturm. Nur der HSV!
    • Profil anzeigen
    • Richtig Spielleiten!
Re:DORP-TV auf der RPC 2011
« Antwort #14 am: 21. März 2011, 12:13:23 »
Karsten, bist du auf der RPC und würdest was über RSP-Blogs und das Forum erzählen?
Bin zwar da, aber wenn Jörg zur RPC fährt und die Vorstellung vor der Kamera übernehmen möchte, würde ich das vorziehen.

Ist noch nicht sicher, das ich auf der RPC bin.

Ich wollte eigentlich auf eine Hochzeit, aber der Bräutigam weigert sich mit uns einen Jungesellenabschied zu feiern, was mich dazu bringt nicht mit ihm Hochzeit feiern zu wollen. Außerdem müsste ich dann sehen, wo ich in Kölle übernachte.

Wenn du hier im Forum diskutieren willst, gehe einfach davon aus, das die anderen User genau so SCHLAU sind wie Du und ihre Position mit genau so viel Begeisterung vertreten wie du es machst.

Wenn das nicht hilft, kann man eskalierende Probleme auch im Skype, Hangout oder am Telefon klären.