Hier treffen sich die Rollenspiel-Blogger und ihre Leser!

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es dir alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachte, dass du nur solche Beiträge sehen kannst, zu denen du auch Zugriffsrechte hast.


Themen - Timberwere

Seiten: 1 2 »
2
Blog-O-Quest / RPG-Blog-O-Quest #62: Gegensätze
« am: 01. November 2020, 00:18:09 »
Hier sind die Fragen der November-Quest zum Thema "Gegensätze":

https://timberwere.wordpress.com/2020/11/01/rpg-blog-o-quest-november-2020-gegensatze-die-fragen/

3
RSP-Karneval / Das Ende des Sommers [Oktober 2020]
« am: 30. September 2020, 16:48:31 »
Am 01. Oktober um 00:01 wird mein Eröffnungsbeitrag zum Oktober-Karneval scharf geschaltet: Das Ende des Sommers

Hier ist der Eröffnungsbeitrag für alle, die nicht auf den Link klicken möchten:

------

Es ergab sich rein zufällig, dass die Ausrichtung des Karnevals der Rollenspielblogs jetzt im Oktober 2020 wieder an mich gegangen ist, wo ich doch zuletzt vor genau einem Jahr zuletzt ein Thema für den Karneval gestellt hatte. Während aber die Frage nach dem Reisen aus dem letzten Jahr meine eigene Idee war, habe ich diesmal ein Thema gewählt, das im RSP-Blogs-Forum bereits seit einer Weile in der Liste vorgeschlagener, aber bisher noch nicht durchgeführter Karnevalsthemen stand, weil es mich irgendwie aus dem Bauch heraus ansprach, ohne dass ich genau sagen könnte, warum eigentlich. Und zwar geht es diesmal um:

Das Ende des Sommers

Ähnlich wie bei früheren Eröffnungsbeiträgen zu von mir veranstalteten Umzügen will ich wieder einmal versuchen, das Thema in unterschiedliche Abschnitte zur Charakterebene, der Abenteuerebene, der Metaebene und der echten Welt aufzuteilen. Diese Struktur hat sich in der Vergangenheit für mich als recht nützlich erwiesen, um meine eigenen Gedanken zu einem Thema zu ordnen, und ich hoffe, das gelingt mir auch diesmal einigermaßen.

Auf der Charakterebene

Im übertragenen Sinne kann man den 'Sommer' eines Charakters als dessen Jugend bezeichnen - oder vielleicht auch seine oder ihre 'besten Jahre'. So oder so wäre in diesem Falle das 'Ende des Sommers' die Zeit, in der ein Charakter langsam zu altern beginnt, wo er oder sie merkt, dass der Körper vielleicht ganz allmählich nicht mehr so sehr mitspielt, dass die ersten Falten kommen und vielleicht die Augen nachlassen oder die Zeit der körperlichen Höchstleistungen vorbei ist?

Ist diese Zeit, sind diese Veränderungen, im Spiel interessant oder relevant? Werden sie angesprochen? Wenn ja, wie werden sie angesprochen? Setzen Charaktere sich mit dem Älterwerden auseinander? Welchen Reiz hat es, einen solchen Charakter zu spielen - hat es überhaupt einen Reiz? Oder ist das eine Altersspanne, die bei Charakteren entweder nicht speziell als solches gespielt wird oder wenn, dann nicht mit dem Fokus auf diesen Aspekt?

Auf der Abenteuerebene

Da ist zuallererst einmal der wortwörtliche Sinn des Begriffs: das Ende des Sommers als Jahreszeit. Gibt es Abenteuer, die speziell in dieser Jahreszeit angesiedelt sind oder bei denen es einen Unterschied macht, dass sie zu diesem Zeitpunkt spielen? Was macht diese Abenteuer so besonders? Wie könnte eine Zufallstabelle aussehen, die Begebenheiten amEnde des Sommers zusammenhängt? Wetterphänomene? Festivitäten? Die nahende Ernte?

Wenn man ein Abenteuer leitet, das am Ende des Sommers spielt, mit welchen Beschreibungen kann die SL die Stimmung der Jahreszeit besonders gut einfangen? Welche Inspirationen kann eine SL aus den Licht- und Farbspielen der Jahreszeit ziehen, und welche Assoziationen ergeben sich daraus? Wie vermittelt man der Gruppe das Gefühl der Melancholie, das angesichts des nahenden Herbstes vielleicht aufkommen mag - oder konzentriert man sich eher auf das Gefühl des reichen Überflusses, der aus den sich biegenden Feldern und Bäumen herrührt? Oder zieht das gespielte Abenteuer gar seinen Reiz aus dem vermeintlichen Widerspruch aus beidem?

Auf der Metaebene

Oben im ersten Abschnitt habe ich ja davon gesprochen, dass Charaktere am Ende ihres persönlichen Sommers langsam die ersten Auswirkungen des Alterns zu spüren bekommen. Wie sieht es mit Regeln für dieses Phänomen aus? Welche Spielsysteme haben so etwas, und wie stellt es sich in den jeweiligen Systemen dar? Ist das überhaupt wünschenswert oder eher zu feingranular?

Wie ist es mit im System verankerten Regeln für jahreszeitliche Besonderheiten? Würfe, wie reich die Ernte ausfällt? Tabellen, ob zum Ende des Sommers der vielleicht lange vermisste Regen einsetzt oder ausfällt? Plötzliche Wetterumbrüche?

In der echten Welt

Und nicht zuletzt, was bedeutet das Ende des Sommers in der echten Welt? Wird das Rollenspiel jetzt wieder relevanter, während der Sommer vielleicht eine Zeit für andere Aktivitäten war? Oder macht Sommer bzw. Nicht-Sommer keinerlei Unterschied für die Rollenspielgewohnheiten?

Außerdem haben wir dieses Jahr mit der Coronakrise ja eine ganz besondere Situation, in der manche Gruppen während des Sommers vielleicht die Chance ergriffen haben, im Freien zu spielen, um sich nicht einer Ansteckungsgefahr auszusetzen. Was wird jetzt, wo der Sommer sich dem Ende zuneigt und die warmen und trockenen Tage deutlich weniger werden? Drinnen spielen, lüften und Maske tragen? Auf Online ausweichen?

Die Regeln

Wie jedesmal, wenn ich einen Karneval ausrichte, sind all diese Punkte und Fragen natürlich nur Ideen und Vorschläge, die zur Inspiration dienen sollen. Daher ist meine Hoffnung auch diesmal, dass das Thema eure Gedanken beflügelt und ihr eurer Kreativität freien Lauf lasst. Aber natürlich gilt auch diesmal wieder: Falls ihr die Fragen eben doch alle der Reihe nach beantworten wollen solltet, ist das selbstverständlich auch völlig in Ordnung.

Beteiligt euch am RSP-Karneval in einem Medium eurer Wahl (Blog, Vlog, Forumspost oder in den Kommentaren auf meinem Blog) und lasst es mich hier, auf meinem Blog oder im RSP-Blogs-Forum wissen, damit ich eure Beiträge in mein Abschlussposting aufnehmen kann.
Das Logo für den Karneval gibt es, jeweils transparent, in klein und in groß.

4
Eure Spielrunden / RSP-Blogs-Online-Runde
« am: 11. Mai 2020, 11:21:16 »
Im Zuge der derzeit von mir ausgerichteten RPG-Blog-O-Quest zum Thema Online-Spiel haben einige Teilnehmer, so z.B. Seanchui und Greifenklaue, geantwortet, derzeit kein Pandemie-Ausweich-Online-RPG zu betreiben, weil das für sie, wie in Greifenklaues Fall, entweder nicht so richtig gezündet hat, oder weil sie (wie Seanchui) bisher niemanden hatten, der sie in die Welt des Online-Spiels eingeführt hätte. In den Kommentaren zu seinem Quest-Beitrag hat außerdem Würfelheld den Vorschlag gemacht, doch mal eine Runde gemeinsam online zu spielen.

Vielleicht lässt sich das ja kombinieren. Deswegen tu' ich jetzt hier mal Butter bei die Fische und mache den Anfang für eine RSP-Blogs-Online-Runde.

[member=344]Seanchui[/member] - wenn du magst, gebe ich dir sehr gerne eine Einführung in das Online-Spiel.
[member=26]wuerfelheld[/member] - lass uns hier unsere gemeinsame Runde planen?

Hat sonst irgendwer Interesse an einem RSP-Blogs-Online-One/Fewshot?
Über das System können wir uns ja noch einig warden - ich selbst spiele so gut wie alles; leitenderweise kann ich ohne viel Vorbereitungszeit Savage Worlds, Deadlands Classic, irgendwas mit Fate oder diversen Indiescheiß(TM) anbieten. In fast alles andere (DSA, D&D oder sonstige Balancing- und Regelmonster mal ausgenommen) kann ich mich relativ zeitnah einlesen.

Interesse:
- Seanchui
- Ackerknecht
- Zornhau
- Würfelheld

5
Blog-O-Quest / RPG-Blog-O-Quest #56: Online-Spiel
« am: 30. April 2020, 12:21:24 »
Auch ohne Corona-Pandemie hätte ich möglicherweise dieses Thema gewählt, aber jetzt in der Situation mit Lockdown und Kontaktbeschränkungen ist es vielleicht noch etwas aktueller geworden: Wie sieht es bei euch mit dem Online-Spiel aus?

Der Link zur Quest geht heute um Mitternacht online:
https://timberwere.wordpress.com/2020/05/01/rpg-blog-o-quest-mai-2020-online-spiel-die-fragen/

6
RSP-Karneval / Reisen [Oktober 2019]
« am: 29. September 2019, 13:02:06 »
Da ich am Dienstag den ganzen Tag incommunicada sein werde, habe ich meinen Eröffnungsbeitrag zum Karneval auf einen Timer gestellt.
Ab 01.10. 00:00 Uhr erscheint der Beitrag unter folgendem Link:
https://timberwere.wordpress.com/2019/10/01/karneval-der-rollenspielblogs-oktober-2019-reisen-eroffnungsbeitrag/

7
Blog-O-Quest / Blog-O-Quest #48: Planung
« am: 01. September 2019, 15:07:16 »
Hier sind die Fragen zur Blog-O-Quest des September - das Thema lautet "Planung".

https://timberwere.wordpress.com/2019/09/01/rpg-blog-o-quest-september-2019-planung-die-fragen/

8
Ich nutze bei Wordpress gerne das altmodische Dashboard (https://blogname.wordpress.com/wp-admin/post-new.php) zum Verfassen neuer Beiträge oder zum Bearbeiten von Entwürfen.
Nach über 10 Jahren Bloggerei habe ich es vor einigen Tagen irgendwie geschafft, dass die beiden Seitenmenüs beim Schreiben von Posts ausgeblendet werden und nur wieder auftauchen, wenn ich mit der Maus über die Stelle hovere, wo sie hingehören. Ich weiß nur leider nicht, mit welcher Tastenkombination oder welchem Button ich das gemacht habe. Ich dachte, die Einstellung würde sich vielleicht von selbst wieder geben, wenn ich Wordpress das nächste Mal aufrufe, aber denkste - das Phänomen besteht weiterhin.

Weiß zufällig jemand, wie ich das wieder ausschalten kann?

9
Diskussion und Kommentare / [Timbers Diaries] Roleplay 101
« am: 11. Februar 2019, 10:49:38 »
Angeregt von der Nachfrage einer RPG-unbeleckten Leserin in den Kommentaren eines meiner Blogbeiträge, habe ich eine neue Beitragsreihe über die Grundlagen des Rollenspiels begonnen (oder zumindest hoffe ich, dass im Laufe der Zeit eine kleine Beitragsreihe daraus warden wird: Roleplay 101

Beitrag 1: Arten von Rollenspielen

10
Diskussion und Kommentare / [Timbers Diaries] Sonstiges
« am: 10. Januar 2019, 22:52:00 »
Ein neues Jahr bedeutet einen Rückblick auf das abgelaufene Rollenspieljahr mit Timbers Rollenspielbilanz.

11
Blog-O-Quest / RPG-Blog-O-Quest #36: Schauplätze
« am: 31. August 2018, 18:17:45 »
Da ich es heute nacht nicht händisch einstellen und auch keinen Faden hier im Forum dafür eröffnen kann, kommt jetzt bereits die Vorankündigung:

Um kurz nach Mitternacht gehen die Fragen für den September online: https://timberwere.wordpress.com/2018/09/01/rpg-blog-o-quest-september-2018-schauplatze-die-fragen

Ich freue mich auf eure Teilnahme!

12
RSP-Karneval / Stimmung [Juli 2018]
« am: 01. Juli 2018, 07:20:25 »
Im Juli 2018 habe ich wieder einmal die Ehre und das Vergnügen, den Karneval der Rollenspielblogs auszurichten. Die Fragestellung, die ich der deutschen Rollenspielbloggerszene diesmal zur Diskussion stellen möchte, kann man auf den ersten Blick vielleicht mehr unter spielleiterischen Gesichtspunkten beleuchten, aber ich hoffe, es gibt auch aus Spielersicht Dinge darüber zu sagen. Das Thema, für das ich zum Nachdenken anregen möchte, lautet:

Stimmung

Wie die letzten beiden Male auch schon, teile ich meinen Eröffnungsbeitrag in unterschiedliche Kapitel zu unterschiedlichen Aspekten, unter denen man sich dem Thema nähern kann, und werfe ein paar Fragen in den Raum. Aber das heißt natürlich nicht, dass ihr euch sklavisch an diese Fragen halten müsst (auch wenn ihr das wie immer natürlich dürft, wenn ihr mögt). Ich freue mich über jeden Beitrag, der sich dem Thema "Stimmung im Rollenspiel" in irgendeiner Form widmet.

Auf der Charakterebene
Fangen wir wieder auf der untersten Ebene an und beleuchten das Thema in bezug auf die Charaktere gesehen.
Wie transportiert man - als Spieler ebenso wie als Spielleiter - die Stimmung, sprich Laune oder Gemütsverfassung, in der sich der dargestellte Charakter gerade befindet? Vor allem durch Beschreibungen und die Verwendung passender Adjektive oder auch durch die Modulation der eigenen Stimme?
Eine ähnliche Frage, aber mit leicht anderer Stoßrichtung: Wie kann man als Spielleiter bei der Darstellung ganz unterschiedlicher NSC, die ja durchaus öfter mal in kurzer Folge hintereinander auftreten können, die geeignete Stimmung erzeugen?

Was kann man tun, um sich als Spieler in Stimmung für den eigenen Charakter zu versetzen? Sich die Ereignisse der letzten Session nochmal vor Augen führen? Den Theme Song des Charakters hören, falls er sowas hat? Sich in dessen Charakterbild vertiefen? Sich ausmalen, wie der Charakter in für die kommende Session vielleicht zu erwartenden Szenen verhalten könnte? Und, vielleicht sogar die viel wichtigere Frage: Braucht man solche Vorbereitungen überhaupt? Ist es nicht ebenso gut - oder sogar besser? - man spielt einfach los, und die richtige Stimmung für den Charakter kommt von ganz alleine? Macht ihr sowas? Findet ihr es grundsätzlich okay, aber nichts für euch, oder lehnt ihr es rundheraus ab?

Auf der Abenteuerebene
Die Abenteuerebene ist vielleicht diejenige, die noch am meisten auf den Spielleiter fokussiert. Als SL möchte man, dass die Spieler für das Abenteuer in eine gewisse Stimmung versetzt werden. Aber ob es jetzt Hardcore-Survival-Horror ist oder leichtherzige Komödie: Wie erzeugt man diese Stimmung? Durch die Verwendung von Hintergrundmusik? Bilder? Handouts? Atmosphärische Beschreibungen? Aber was genau macht eine Beschreibung eigentlich 'atmosphärisch'?

Aber auch als Spieler ist Stimmung auf der Abenteuerebene natürlich relevant - der SL ist ja nicht alleine für die Stimmungsmache (pardon the pun) im Abenteuer verantwortlich. Also was kann man als Spieler tun, um zur richtigen Stimmung beizutragen - oder sind es sogar die Spieler, in deren Händen die Stimmung sogar noch eher liegt als beim Spielleiter?

Welche Tips zum Erzeugen von "Stimmung" wollt ihr der Szene gerne mitgeben?

Und dann gibt es da ja noch den Begriff "Stimmungsspieler". Was ist das überhaupt? Was macht den Stimmungsspieler aus, wie grenzt er sich von anderen Spielertypen ab, und welche unterschiedlichen Auslegungen kann man für das Konzept ansetzen?

Auf der Metaebene
Es kann immer mal vorkommen, dass sich die "richtige" Stimmung für die Sitzung partout nicht einstellen will. Dass eigentlich beklemmender Grusel geplant war, aber die Gruppe aus dem Frotzeln und Albernsein nicht herauskommt. Dass man kindgerecht bunt spielen wollte, aber die Stimmung dann trotzdem eher in Noir umschlägt. Was tun in solchen Fällen? Wie kann man erreichen, dass die erhoffte Stimmung doch noch kommt? Einfach durchhalten und hoffen? Darüber reden? Eventuell für den Abend sogar kurzfristig auf ein anderes System wechseln, das der gerade vorherrschenden Stimmung eher entspricht? Oder verwendet ihr bestimmte Einführungsrituale, um euch in die passende Stimmung zu bringen, wie es beispielsweise Polaris mit dem Entzünden einer Kerze und dem gemeinsamen Aufsagen eines Satzes in seinen Regeln verankert hat? Oder, wenn es kein vom System vorgegebenes Ritual ist, habt ihr ein eigenes?

In der echten Welt
Jede Rollenspielgruppe besteht aus Menschen, und im zwischenmenschlichen Miteinander entsteht natürlich ebenfalls eine Stimmung unter den Gruppenmitgliedern. Wie kann man eine harmonische Stimmung in der Gruppe fördern? Was tun, wenn es doch einmal zu Spannungen oder gar Auseinandersetzungen kommt? Habt ihr Tips, um eine gute Stimmung in der Gruppe zu erhalten - und wie sieht die ideale Stimmung in der Gruppe überhaupt aus?

Die Regeln
Wie eingangs schon erwähnt, sind all diese Punkte natürlich nur Ideen und Vorschläge, sollen Denkanstöße sein. Ich habe diese zwar in Fragenform in den Raum gestellt, aber auf keinen Fall müsst ihr diese Fragen der Reihe nach beantworten wie bei einer Studie. Wie immer ist der Sinn des RSP-Karnevals auch diesmal, dass ihr euch von dem Thema inspirieren und eurer Kreativität freien Lauf lasst. Und falls ihr die Fragen eben doch alle der Reihe nach beantworten wollen solltet, ist das selbstverständlich auch völlig in Ordnung.

Beteiligt euch am RSP-Karneval in einem Medium eurer Wahl (Blog, Vlog, Forumspost oder einfach in den Kommentaren unten) und lasst es mich in den Kommentaren oder im RSP-Blogs-Forum wissen, damit ich eure Beiträge in mein Abschlussposting aufnehmen kann.

Der Original-Blogpost, aus dem dieser Forumsbeitrag kopiert ist, findet sich hier.

13
Ein zweiter Thread zu meinem Blog - diesmal für unsere Miami Files-Kampagne mit dem Dresden Files RPG.
Diese Diaries sind in der Ego-Perspektive meines Charakters gehalten, und zwar tatsächlich als Einträge in einem Tagebuch, das er tatsächlich in der Spielwelt aktiv führt und ständig darin herumkritzelt.

In dieses erste Posting packe ich vielleicht nach und nach eine Aufzählung aller bisher veröffentlichten Beiträge, damit man die übersichtlich an einem Ort hat, auch wenn ich neue Beiträge dann einzeln in eigene, neue Postings packen will. Über Kommentare und Feedback freue ich mich jederzeit!

Liste der Diaries

Charakter-Übersicht

Summer Knight 1 & 2
Summer Knight 3
Summer Knight 4

Death Masks 1
Death Masks 2
Death Masks 3

Blood Rites 1
Blood Rites 2
Blood Rites 3
Blood Rites 4
Blood Rites 5
Blood Rites 6
Blood Rites 7
Blood Rites 8

A Restoration of Faith 1
A Restoration of Faith 2

Dead Beat 1
Dead Beat 2
Dead Beat 3
Dead Beat 4
Dead Beat 5
Dead Beat 6
Dead Beat 7

Vignette 1
Vignette 2
Vignette 3

Proven Guilty 1
Proven Guilty 2
Proven Guilty 3
Proven Guilty 4
Proven Guilty 5
Proven Guilty 6
Proven Guilty 7
Proven Guilty 8
Proven Guilty 9
Proven Guilty 10
Proven Guilty 11

Something Borrowed 1
Something Borrowed 2
Something Borrowed 3
Something Borrowed, Nachklapp

White Night 1
White Night 2
White Night 3
White Night 4
White Night 5
White Night 6
Heorot
White Night 7

Intermezzo

Small Favors 1
Small Favors 2
Small Favors 3
Small Favors 4
Small Favors 5

Turn Coat 1
Turn Coat 2
Turn Coat 3
Turn Coat 4
Turn Coat, Nachtrag

Day Off

Changes 1
Changes 2
Changes 3
Changes 4
Changes 5

14
Angeregt von Blechpirats freundlichem Angebot in der DSGVO-Diskussion drüben, eröffne ich tatsächlich hier ein, zwei Threads für mein Blog - in diesem Fall für die Runden-Diaries zu unserer im Setting der TV-Serie Supernatural angesiedelten Kampagne.
Hierbei handelt es sich zum größten Teil um die Erlebnisse meines Hauptcharakters der Runde aus dessen subjektiver Sicht, aber es sind auch ein paar andere Postings dabei von Abenteuern, die ich geleitet habe, oder wo wir zu mehreren gemeinsam ein Gemeinschaftsdiary verfasst haben.

In dieses erste Posting packe ich vielleicht nach und nach eine Aufzählung aller bisher veröffentlichten Beiträge, damit man die übersichtlich an einem Ort hat, auch wenn ich neue Beiträge dann einzeln in eigene, neue Postings packen will. Über Kommentare und Feedback freue ich mich jederzeit!


Datum der RundeTitel des DiarysPoV des Diarys
n/aCharakterübersichtn/a
Oktober 2015Viriconiumn/a
November 2015The House on Red HillIrene
November 2015Kentucky Fried ChristiansIrene
Dezember 2015Der verflixte 7. TeilBarry
Dezember 2015Christmas in HellEthan
Dezember 2015WeihnachtstraumaIrene
Dezember 2015The Cleansing of SoulsBarry
Januar 2016HexenjagdEthan
Februar 2016PuppenhausBarry, Ethan
Februar 2016Korrespondenz zwischen Sam und EthanEthan, Samantha
Februar 2016Pixel AcademyEthan
Februar 2016Ethan und die HunternautenEthan
April 2016TremorsEthan
April 2016HexenpilzEthan
Mai 2016Hangin' TreeEthan
Mai 2016Scenes from the Hanging TreeSamantha
Juni 2016Hollywood GhostEthan
Juni 2016Hollywood Gala NightBarry
Juni 2016Memories of PortlandBarry, Ethan, Sam
Juni 2016Spuren der VergangenheitEthan, Samantha
Juni 2016Buy One Demon, Get One FreeEthan
Juni 2016Roter Schrein auf Roter ErdeEthan
Juni 2016Schlammschlacht auf dem Roten HügelCaleb
Juli 2016Hospital HorrorEthan
Juli 2016Family TimeEthan
Juli 2016Nächtlicher AnrufEthan, Samantha
Juli 2016Welsh MiningEthan
August 2016World's EndCaleb, Ethan, Irene
August 2016Lord of the CrossingsNelson
August 2016Apocalypse, AftermathEthan
September 2016KonsequenzenCaleb, Irene
September 2016Faerie TaleEthan
Oktober 2016Witch's AbodeEthan
Oktober 2016Dreams of the Old WestEthan
November 2016Wolf DealsEthan
Dezember 2016Fairytale of New YorkEthan, Niels
Dezember 2016New Year's CruiseIrene
Januar 2017Hell's Kitchen, RevisitedEthan
Januar 2017Delaware DagonEthan
Februar 2017Realm of the AlligatorEthan
Februar 2017Ferien im HöllensumpfBarry
März 2017Vampire VillainyEthan
April 2017Save the ColonyEthan
April 2017FallsEthan
April 2017Soul FoodCaleb, Irene
April 2017FranticEthan
Juli 2017MazesEthan
Juli 2017UnityEthan
Juli 2017HilfegesuchCaleb, Ethan
September 2017HobangoasEthan
Oktober 2017Siren's SongEmily, Ethan
November 2017Poison PieEthan
Dezember 2017Brigid's WellEthan
Dezember 2017GeständnisseEmily, Ethan
Januar 2018Eye of the StormEthan
April 2018ManhuntEthan
April 2018StorylandEthan

15
Ich fände es charmant, wenn man auf RSP-Blogs nicht einfach nur seitenweise vorblättern könnte, sondern auch ein Monatsarchiv oder eine sonstige Zeitleiste zur Verfügung hätte, um Beiträge aus einem bestimmten Zeitraum schneller und besser zu finden. Wäre das machbar?

Seiten: 1 2 »