Hier treffen sich die Rollenspiel-Blogger und ihre Leser!

Neueste Beiträge

Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 »
71
Es gibt eine frische Crowdfunding Kurzübersicht #165 (Zeitraum: 11.04 bis 18.04).

Den Anfang in dieser Übersicht macht Orbital Blues. Einem Rollenspiel, in dem man intergalaktische Cowboys spielt. Vom Namen her lehnt es sich an Cowboy Bebop an, und Guardians of the Galaxy wie Firefly werden als weitere Inspirationen genannt, was in diesem Fall sogar passend erscheint. Das verwendete System ist W6 basiert, verwendet drei Attribute und zwei weitere Werte und sehr regelleicht. Dazu gibt es noch eine Musikkassette, wobei man die Playlist auch auf Spotify kostenlos gustieren kann. Ich bin durchaus versucht, und empfehle es. Wer wiederum Symbaroum mag, es jedoch mit D&D 5E Regeln spielen mag, sollte sich das Ruins of Symbaroum Projekt von Free League ansehen. Es sieht, soweit ich beurteilen kann, ausgezeichnet aus. Jamie Noble´s Masquerade ist mehr eine Art immersive Theater bzw. Larp Erfahrung als ein klassisches Rollenspiel. Wobei es für den Fortgang der Geschichte Karten verwendet. Unter dem Strich fand ich es interessant genug, um es in die Liste aufzunehmen. Womit wir als Abschluss der Liste zu HAWTHORN kommen, ein Horrorrollenspiel. Es verwendet einen Detektiv-Ansatz, und man kann sich die Regeln in einem Schnellstarter anschauen. Es wirkt, ganz nett.
Unter den weiteren Projekten befindet sich, unter anderen, mit Comets & Cockpits ein interessantes Setting für D&D 5E. Fantasy City Sites and Scenes III bietet Material um allgemein Stadtszenen und Örtlichkeit zu erstellen, wohingegen sich Tavern Tales dediziert mit Tavernen für D&D 5E befasst. Bei den Würfeln gefallen mit die Purryhedrals, transparente Würfel mit Katzenfiguren drin.
Diese, und einige andere Projekte, findet ihr hier:

Englischsprachige Crowdfundings

4 Rollenspiele
2 Settings
3 Ergänzungsbände
3 D&D 5E Ergänzungsbände
1 Abenteuer
3 Würfel Projekte
1 Accessoire
3 Kartensets
2 Karten
1 Comic
2 Weitere RPG Projekte

Französischsprachige Crowdfundings

1 Rollenspiel

Link: https://teylen.blog/2021/04/18/crowdfunding-kurzubersicht-165/
72
Diskussion und Kommentare / Antw:Blogs, die mitmachen
« Letzter Beitrag von Blechpirat am 17. April 2021, 12:39:37 »
Neu bei rsp-blogs.de: Der Spielpädagoge

Chris schreibt über seinen Podcast:
Zitat
Möchtest du als Spielleiter beim Pen & Paper Rollenspiel deine ersten Spielrunden leiten, weißt aber nicht genau, wo du anfangen sollst? Oder leitest du schon eine Weile oder gar viele Jahre und willst einfach nur was Neues lernen?
Dann bist du hier genau richtig! Ich biete dir alle 2 Wochen neuen Input und neue Tipps rund um's Spielleiten, um dich auf das nächste Level zu bringen.
73
Diskussion und Kommentare / Antw:[Belchions Bestiarum] Der Feen-Dungeon
« Letzter Beitrag von Belchion am 16. April 2021, 22:35:43 »
Habe es etwas schleifen lassen, aber jetzt gibt es einen neuen Eintrag:

[Feendungon] Gheseken un Vaar
74
Diskussion und Kommentare / Antw:Blogs, die mitmachen
« Letzter Beitrag von Blechpirat am 14. April 2021, 23:17:36 »
Neu bei rsp-blogs.de: Andergastritis

Schionatulander hat schreibt in seinem großartigen betitelten Blog Andergastritis über die die DSA-Region Andergast.
75
Blog-O-Quest / Antw:Braucht die Blog-O-Queste mal eine Pause?
« Letzter Beitrag von Seanchui am 13. April 2021, 14:05:24 »
Hm,

m.E. ist der einzige echte "Ausfall" durch den Wegzug des Disputoriums Blut_und_glas von den d6ideas, der sich allerdings eh hauptsächlich über die Queste lustig gemacht hat. Und ansonsten hätte ich eher drauf getippt, dass sich die Teilnehmer aus dem Blog-Feed und nicht aus dem Forum hier rekrutieren. Im Forum ist hier doch eh meist nichts los.

Offener Brief fände ich spannend. Vielleicht im Sinne von "Welche Fragen wären interessant zu beantworten"?
76
RSP-Karneval / Antw:Nichts [März/April 2021]
« Letzter Beitrag von Greifenklaue am 13. April 2021, 08:32:43 »
Mir fehlt diesmal die zündende Idee, muss ich zugeben ...
Shame on  me... Hab immer noch nix ...
77
Blog-O-Quest / Antw:Braucht die Blog-O-Queste mal eine Pause?
« Letzter Beitrag von Greifenklaue am 13. April 2021, 08:31:20 »
Schwierig. Ich glaube-denke-meine dass das ganze etwas mit dem Bruch im Forum hier zu tun hat. Wir hatten zwar nicht direkt mit dem Disputorium zu tun, ich hab aber das Gefühl, dass sich seitdem auch viele Blogger von hier zurückgezogen haben. Beim Karneval sieht es ja nicht anders aus.

Aussetzen bringt imho wenig (wenn man wieder aktiver werden will).

Man müsste imho dafür sorgen, dass sich hier wieder mehr Leute tummeln.

Viellicht eine Art offener Brief an "die Blogs"? Vielleicht auch eine echte Mail von Karsten an seine gelisteten Blogs? Man könnte auch fünf bis zehn ehemalige Teilnehmer befragen, was sie wieder motivieren würde ... Ggf. als eigene Quest?
78
Es gibt eine frische Crowdfunding Kurzübersicht #164 (Zeitraum: 04.04 bis 11.04).

Die Kurzübersicht ist im normalen Rythmus zurück, dennoch mit 11 RPGs und vielen weiteren, interessanten Projekten. Also, lasst uns anfangen.

Den Anfang macht hierbei Devil Dice Island, ein kleines Powered by the Apocalypse Spiel, bei den die Protagonisten auf einer unheimlichen Insel stranden, und dort umkommen. Quasi wie Lost, nur das es kurz und auf den Punkt ist, und nicht so 6 Staffeln lang mit einem mäßig befriedigenden Abschluss. Daneben kenne ich den Designer Jason Hughes so aus der WoD Szene, und habe das vollste Vertrauen, dass das Projekt geliefert wird. Eine klare Empfehlung meinerseits! Daneben gibt es mit Adventure Builder ein Rollenspiel, dass sich an die ganze Familie richtet, und bunt sowie in einer Box daherkommt. In der Vorstellung wirkt das Spiel farbenprächtig und sehr zugänglich. Sowohl hinsichtlich des spielerischen Ansatz, als auch der Möglichkeit sowas wie Hausarbeiten kreativ/unterhaltsam einzubinden. Auch hier wiederum empfehle ich gerne einen Blick.
Unter den erzählerischen Spielen fasziniert mich First They Came. Weniger weil es in Berlin um 1942 spielt, sondern weil man das Spiel mit verbundenen Augen spielt. Begleitet von einem atmosphärischen Soundtrack, allerdings durchaus mit 3 bis 5 Spielern. Hinsichtlich der Thematik, ist das Spiel durchaus schwergewichtig. Ich empfehle einen Blick darauf zu haben, in Betracht zu ziehen ob man mit dem gewichtigen Thema zurecht kommt, und es ggf. zu unterstützen. Das Spiel ist auf Englisch und Italienisch verfügbar. Deutlich leichter geht es in Partners zu. Das kartenbasierte Rollenspiel versetzt exakt 2 Spieler, in die Rolle eines klassischen Buddy-Cop Szenario. Wo man zusammen einen Kriminalfall oder anderweitiges Mystery untersucht. Was durchaus interessant klingt.
We Die Young RPG bietet ein Spiel um übernatürliche Kreaturen in den (19)90ern. Womit es mich direkt packte. Zwar ist mir mit dem Spiel bewusst geworden, dass „meine“ 90er für Teens und Tweens heutzutage ähnlichweit weg sind, wie für mich die 70er oder 60er, allerdings trifft der Stil des Rollenspiel den Nagel auf den Kopf. Die Optik stimmt, die Mischung an verschiedenen „Kreaturen“ spricht mich an, und mit dem OSR-beeinflussten System kann man nichts falsch machen. Ich bin dabei, und empfehle es nachdrücklich. Daneben gibt es mit The Bleakness ein Horror Rollenspiel, mit dem man sich in den verschneiten Norden begibt, hinein in die titelgebende Tristess. Das Old-School inspirierte System legt einen Fokus auf die „gritty-ness“ des Settings und es erscheint mir durchaus interessant, weshalb ich es mir vorgemerkt habe. Schaut es euch an. In dem OSR-inspirierten Spiel Rangers of the Midden Vale erkundigt man ebenfalls die Wildniss, beschützt aber auch noch die Unschuldigen. Wobei das Spiel, nach meinem Eindruck, eher eine leichte OSR-Würzung hat, und ansonsten noch Ideen von PbtA Spielen, Werken von Wick und anderen mitnimmt. Es sieht durchaus nett aus. THETA bildet den Abschluss der Spiele mit OSR bzw. OSE Einschlag. Man erhält ein neu wirkendes Setting, das Fantasy wie SciFi Elemente hat und recht selbstständig wirkt. Macht euch selbst ein Bild.
Bei den Science Fiction Rollenspiel spricht mich die optisch opulente neue Edition von Blue Planet: Recontact sehr an. Das Spiel wirbt damit ein realistisches Science Fiction Setting zu bieten, welches eine Wasserwelt darstellt. Also ein Planet ohne nennenswerte Landflächen. Es gibt hierzu einen 80-seitigen Schnellstarter, und ich empfehle das Projekt. Die Arkelon Chronicles wiederum bieten ein Science Fantasy Setting, welches mich in der Präsentation ein bisschen an Starfinder erinnert. Das System ist 2W20 basiert, wobei der Spieler und Spielleiter jeweils einen W20 Würfeln. Das ganze sieht solide aus, und bietet mit einem 600 Seiten starken Grundregelwerk massig Material.
Last but not least, wenn man gerne allein spielt, bietet The Broken Cask die Option eine eigene Kneipe respektive Wirtschaft (also ein Inn) zu führen. Das ganze sieht cool aus, und ich bin versucht es zu unterstützen.
Daneben gibt es einige andere Projekte. Wie die Troika Ergänzungsbände A Bug’s Guide th the Shimmer und Academies of the Arcane. Für D&D 5E spricht mich der Venture Maidens Campaign Guide an. Wohingegen Mörk Borg Fans mit LORD ein neues Abenteuer finanzieren können.
Diese, und viele weitere coole Projekte, findet ihr hier:

Englischsprachige Crowdfundings

2 Rollenspiele
2 Erzählerische Rollenspiele
4 OSR Style Rollenspiele
2 Science Fiction Rollenspiele
1 Solo Rollenspiel
1 Setting
2 Troika Ergänzungsbände
4 D&D 5E Ergänzungsbände
4 Abenteuer
2 Würfel Projekte
2 Münz Projekte
1 Accessoire
2 Podcasts
1 Kartenprojekt
2 Enamel Pins
3 Weitere RPG Projekte

Spanischsprachige Crowdfundings

3 Rollenspiele

Französischsprachige Crowdfundings

3 Rollenspiele

Artikel: https://teylen.blog/2021/04/11/crowdfunding-kurzubersicht-164/
79
Blog-O-Quest / Braucht die Blog-O-Queste mal eine Pause?
« Letzter Beitrag von Seanchui am 11. April 2021, 21:05:08 »
Hei-Ho,

irgendwie läuft es nicht mehr so ganz rund mit der Queste, scheint es mir. Die Teilnehmerzahlen sind stark rückläufig - in letzter Zeit werfen eigentlich nur noch Ingo, Timberwere und ich uns die Stöckchen hin und her... im April hat sich schon kein Organisator mehr gefunden, Antworten auf meine Not-Quest sind auch noch keinerlei eingetrudelt.

Macht es Sinn, die Queste vielleicht einmal pausieren zu lassen, um kreative Kräfte zu sammeln? Oder ist das Thema vielleicht "durch" und alle interessanten Fragen gestellt? Müsste etwas am "Format" geändert werden, um mehr Beiträge zu generieren?

Gespannte Grüße
Seanchui
80
Blog-O-Quest / RPG-Blog-o-Quest #067: Zeit und Zeitmanagement
« Letzter Beitrag von Seanchui am 07. April 2021, 07:39:48 »
Ein bißchen reingestolpert bin ich schon, in die diesmonatige Blog-o-Queste... aber besser verspätet als keine Queste, gelle?

Hier die Fragen:

https://seanchuigoesrlyeh.wordpress.com/2021/04/06/rpg-blog-o-quest-067-zeit-und-zeitmanagement-die-fragen/
Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 »