Hier treffen sich die Rollenspiel-Blogger und ihre Leser!

Neueste Beiträge

Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 »
81
Diskussion und Kommentare / [GK] Witchslayers – Das Goldene Kalb
« Letzter Beitrag von Greifenklaue am 04. April 2021, 23:11:55 »
Ein Osterei von Hugin, sein mittlerweile 5. Witchslayers-Abenteuer im Umfang von rund 20 Seiten.

Ein Dickes Ei zu Witchslayers – Das Goldene Kalb
82
Es gibt eine frische Crowdfunding Kurzübersicht #163 (Zeitraum: 14.03 bis 04.04).

Die Kurzübersicht ist zurück, nachdem mich ein gebrochener Ellenbogen zu einer Pause zwang. Weshalb es diesmal rund 119 Projekte gibt. Also, lasst uns einen Blick auf sie werfen.

Der Uhrwerk Verlag finanziert die deutschsprachige Übersetzung von Lex Arcana – Das ewige Kaiserreich. Das Spiel versetzt die Spieler in die Zeit des römischen Kaiserreich, wo Herausforderungen in der Form barbarischer Horden, uralte Monster, mystische Mächten und namenlose Kulte warten. Das Spiel hat vor 25 Jahren die erste Edition erhalten, und die aktuelle ist entsprechend weiterentwickelt worden. Ihr findet alles was ihr zum spielen braucht, und ich empfehle einen Blick! Ulisses wiederum finanziert für Fans von Torg einen Ergänzungsband zu den Aysle und das Cyberpontifikat. Für Fans des Spiels sicherlich interessant. Pegasus Spiele wiederum, sucht mittels StartNext, eine Finanzierung der Masken des Nyarlathotep, eine umfangreiche Kampagne für Cthulhu. Wobei das Material, echt edel aussieht.

Bei den englischen Projekten, mag ich mit Solemn Vale anfangen. Ein Rollenspiel von Mark Kelly, an dem auch Justin Achilli mitarbeitet. Das Spiel beschäftigt mit Folk Horror und damit verbundenen übernatürlichen Kräften. Wobei man sich von Filmen wie Der Hexenjäger, The Blood on Satan’s Claw und The Wicker Man inspirieren ließ. Das System verwendet Attribut basiere Würfelpools und unterstützt die Erzählung mit einer Biet-Mechanik. Ich empfehle einen Blick, und war selbst versucht. Daneben ersucht Onyx Path eine Finanzierung für Trinity Continuum: Adventure!, die neue Edition des Spiels um Abenteuer im Indiana Jones Stil. Das Spiel verwendet das Storypath System, wie bereits die Scion Spiellinie, und scheint recht solide. Pandora: Total Destruction wiederum bearbeitetet das Superhelden Thema, und mischt eine Portion Akira bei. Über das System wird nicht allzuviel verraten, außer das es die „Erzählung zuerst“ Philosophie von PbtA Spielen hat, aber man kann es sich auf DTRPG ansehen. Tales of Teralecia wird als ein D&D basiertes Spiel beschrieben, dessen Setting eine Mischung aus Steampunk und Science Fantasy it. Es steckt wohl viel Herzblut drin, und man kann in 4 Videos dem Macher für mehr Infos zuhören.
Fans des Science Fiction Genre, sollten einen Blick auf Death in Space haben. Das regelleichte System ist an die OSR angelehnt und die Spieler sind in ihrem Raumschiffen unterwegs ein dreckiges und erbarmungsloses (gritty) Universum zu erkunden. Die Präsentation macht durchaus etwas her. Ebenso wie die des Dark Energy RPGs. Die Welt basiert auf den gleichnamigen Romanen und der Mix von Fantasy und SF erinnert mich an Cyberpunk. Wobei das System wohl auch eine Gewisse Moralität abbildet, und man Helden wie Schurken spielen kann. Es sieht durchaus spannend aus. Ebenfalls in die Kategorie Cyberpunk fällt Rising Shadows. Wobei mich die ausschließlich textbasierte Beschreibung nicht packen konnte. Immerhin schaut das Thumbail nett aus.
Fans von Fantasy sollten einen Blick auf Goblin Country haben. In dem SL-Losen Spiel, erkundet man die Landschaft als abenteuerlustiger Goblin. Wobei das ganze Spiel in ein Magazine passt. Ageless Chronicles wiederum erkundet man mehr oder weniger als Mensch, gestaltet aber beim spielen gleichzeitig die Karte. Was ein netter Twist ist. Ebenso wie der Umstand, dass Regelwerk und Spieloberfläche Online sind. Spears & Spells ist ein eher klassisch aussehendes Fantasy Spiel mit OSR angelehnten Regeln, dass nur W6 verwendet. Wobei mich „Flexible Funding“ Projekte auf IndieGoGo immer nervös machen. Dementgegen bietet die 2. Edition des Eldritch RPGs eine Kickstarter Finanzierung. Das System bzw. Setting ist vielfältig, episch und soll sowohl OneShots wie auch Kampagnen ermöglichen. Nett. Dann gibt es noch das War and Aether Rollenspiel. Es ist zwar von D&D inspiriert, bietet aber ein System ohne Klassen, setzt den Fokus auf Fertigkeiten und versucht einen brutalen wie realistischen Kampf zu bieten. Wobei das Projekt durchaus interessant wirkt.
Wenn man seine Fantasy mit einer gute Portion Anime mag, sollte man ein Blick auf Anime 5E haben. Hierbei handelt es sich um keinen D&D 5E Klon, sondern die Fantasy Variante von BESM (Big Eyes, Small Mouth). Es erscheint mir sehr empfehlenswert. Das LokDown TTRPG ist ebenso Anime inspiriert, wobei es ein SciFantasy Setting bietet. Als System kommt die Tri-Forge Engine zum Zug.
Bei den erzählerischen Rollenspielen, macht Fly Softly den Anfang. In dem Spiel spielt man Mensch-Schmetterling Hybriden, die von Virgina nach Mexiko reisen. Ähnlich wie die Monarch Schmetterlinge. Auf der Reise hilft man Menschen, Geistern, Mutanten und vielen anderen Wesen. Mir gefällt das Spielkonzept und die Präsentation sehr, und ich bin versucht es zu unterstützen. Wennm man nicht nur ein Spiel will, sondern gleich 6, kann man Possible Worlds abonnieren. Eine Rollenspiel basierte „Subscription Box“, die jeden Monat, für sechs Monate, ein Rollenspiel im Magazin-Umfang abwirft. Das Konzept ist super cool, die Spiele klingen interessant, und vielleicht springe ich noch mit einer Unterstützung bei. Wer Spiele von Jim Pinto mag, sollte einen Blick auf Protocol Squared haben. Ein Spiel über Soldaten in einer Fantasy Welt, welche nach dem Krieg zurück kehren. Wobei man es auch auf historische Settings anpassen kann. Das Spiel verwendet hierbei das spielleiterlose Protocol System. Interessant, auch wenn das Thema kein leichtes ist. Ebenfalls mit dem Krieg, und dem Schicksal von Soldaten beschäftigt sich Love & Barbed Wire. Das Spiel ist ein Zweispieler Spiel, bei dem sich zwei Personen während des ersten Weltkrieg Briefe schreiben. Das System ist hierbei kartenbasiert. Das Spiel Symposium beschäftigt sich mit dem stellen von Fragen. Das ganze ist durch Karten strukturiert, und vielleicht eher ein Spiel zur Anregung von Diskurs als ein Rollenspiel, aber ich fand es spannend und passend genug um es aufzunehmen.
Wer ein Solo-Spiel sucht, sollte einen Blick auf Rad Zone haben. Hierbei versucht man, nach bzw. in der Apokalypse zu überleben. Wobei das Spiel gutausgearbeitet scheint.
In Bezug auf Spielbücher kann man sich zwischen Legendary Kingdoms – Crown & Tower sowie Defenders: Throne of the Bandit Lord entscheiden, oder gar beide unterstützen.
Unter den vielen, vielen weiteren Projekte habe ich das Fatum, Dark Myths character creator deck unterstützt. Die Art und Weise, wie man mit den Karten Charaktere gestaltet, wirkt zugänglich und launig, sowie die Kartenselbst recht schick. Weshalb ich es gerne empfehle.
Für diese und die vielen, vielen weiteren, spannenden Projekte, empfehle ich einen Blick auf die Liste:

Deutschsprachige Crowdfundings

1 Rollenspiel
1 Ergänzungsband
1 Kampagne

Englischsprachige Crowdfundings

4 Rollenspiele
3 SciFi & Cyberpunk Rollenspiele
5 Fantasy Rollenspiele
2 Anime Rollenspiele
4 Erzählerische Rollenspiele
1 Solo Rollenspiel
2 Spielbücher
2 Settings
4 D&D 5E Settings
3 Magazine
5 Ergänzungsbücher
6 D&D 5E Ergänzungsbände
2 D&D 5E Monster & Verbündete
3 D&D 5E Spielbare Charakter(-klassen)
4 Abenteuer
9 D&D 5E Abenteuer
2 Inklusive D&D 5E Abenteuer
4 Würfel Projekte
6 Symbol Würfel Projekte
2 Münz Projekte
7 Accessoires
3 Tracker
3 Spielkarten
4 Apps
2 Serien
1 Klangwelt
4 Enamel Pins
8 Kartenprojekte
4 Weiteres RPG Projekt

Spanischsprachige Crowdfundings

1 Rollenspiel

Italienische Crowdfundings

1 Podcast

Französischsprachige Crowdfundings

3 Rollenspiele
1 Spielbuch

Artikel: https://teylen.blog/2021/04/04/crowdfunding-kurzubersicht-163/
83
RSP-Karneval / Antw:Nichts [März/April 2021]
« Letzter Beitrag von Greifenklaue am 19. März 2021, 16:03:22 »
Mir fehlt diesmal die zündende Idee, muss ich zugeben ...
85
Es gibt eine frische Crowdfunding Kurzübersicht #162 (Zeitraum: 07.03 bis 14.03).

Nachdem die Zinequest zu Ende ist, gibt es eine übersichtliche Anzahl Projekte, dafür mit einigen Leckerbissen.

So konnte ich bei Expedition: Incredizoology nicht widerstehen. Das Spiel beschäftigt mit phantastischen Kreaturen, und wie man diese zähmen, bändigen, trainieren oder jagen kann. Man kann auch mit ihnen kämpfen, allerdings ist dies nicht der Fokus. Mir fällt die Idee, und das System wirkt interessant. Weshalb ich dabei bin. Wer es, sehr viel, rabiater haben mag, der sollte sich das Terminator RPG ansehen. Das Spiel basiert auf dem Film von 1984 und ist offiziell lizenziert. Womit es auch als Begleitungsband dient. Man verwendet das S5S system von SLA Industry 2. Edition, und bietet interessante Elemente wie das Spieler Ersatz für ihre verstorbene Charaktere aus der Zukunft, Vergangenheit oder alternativen Zeiten holen kann. Also quasi die gleiche Figur, aber ein anderer Hintergrund. Faszinierend. Cerebos: The Crystal Train hat eher wenig Anknüpfungspunkte, außer vielleicht das es ebenfalls eine gewisse Abstraktion hat. Man spielt hierbei verschiedene Reisende, sehr unterschiedliche, welche aus unterschiedlichen Gründe in die Stadt Cerebos wollen. Hierbei geht es Erinnerungen, Verbindungen, Leid, Selbsterkenntnis und mehr. Das Regelsystem ist eher erzählerisch und leicht, und der Autor nennt Werke wie Sunless Sea, Infinity Train, Invisible Cities und andere als Inspiration. Mich erinnert es an den Anime Night on the Galactic Railroad, der bei mir einen großen emotionalen Eindruck hinter ließ. Ich empfehle einen Blick. Im Vergleich dazu ist Tomorrow on Revelation III recht leicht. Schließlich kämpft man hierbei nur ums überleben auf einer hyper-kapitalistischen Raumstation. Wobei die Charaktere den Kapitalismus wohl wahrscheinlich überkommen können. Nice. Penny Heroes wiederum ist irgendwo zwischen Wargame und Rollenspiel. Es wirkt auf mich nicht überzeugend, aber vielleicht ist es für wen anders was.
Daneben gibt es einige andere Projekte. So bietet Bestial Ecosystems einen Ratgeber für funktionierende Monster Ökosysteme, East Texas University: Study Abroad verpasst den geneigten Studenten ein Auslandsstudium und in dem Book of Chance Meetings kriegt man Ratschläge für zufällige Begegnungen. Wobei wiederum die Pixels Würfel bunt in allen Farben glitzern.
Ihr findet diese, und weitere Projekte, hier:

Englischsprachige Crowdfundings

5 Rollenspiele
2 Settings
4 Ergänzungsbände
5 D&D 5E Ergänzungsbände
2 Magazine
2 Mörk Magazine
4 Abenteuer
4 Würfel Projekte
2 Accessoires
2 Kartendecks
2 Klangwelten
1 Notizbuch
3 Weitere RPG Projekte

Französischsprachige Crowdfundings

1 Rollenspiel

Artikel: https://teylen.blog/2021/03/15/crowdfunding-kurzubersicht-162/
86
RSP-Karneval / Antw:Nichts [März/April 2021]
« Letzter Beitrag von Bhayard am 13. März 2021, 18:36:18 »
Leider habe ich zu diesem Thema nicht Nichts beizutragen, deshalb begnüge ich mich mit Etwas  ;):
https://benjaminhirth.com/karneval-der-rsp-blogs-von-nichts-kommt-nichts/
88
Es gibt eine frische Crowdfunding Kurzübersicht #161 (Zeitraum: 15.02 bis 03.03).

In dieser Kurzübersicht gibt es 82 ZineQuest Projekte, welche in der „normale“ Kurzübersicht um 76 Projekte ergänzt werden.
Da sich die Kurzübersicht über etwas mehr als zwei Wochen erstreckt, sind einige Projekte bereits beendet. Ihr findet diese am Ende des englischsprachigen Sprachabschnitts.

In Bezug auf ZineQuest Magazine mag ich auf das Dokument von Emily McGlawn hinweisen, welche ZineQuest Projekte von marginalisierten Personen in einem Google Dokument zusammengestellt hat. Wobei ihr hierbei noch verfolgen könnt, welche finanziert wurden und welche nicht.

Aufgrund der Menge der Zines, werde ich nicht alle Spiele vorstellen, sondern nur jene, die aus Deutschland kommen, die ich unterstützt habe, oder die ich mir vormerkte.

Zunächst gibt es mit Abenteuer in Myra ein deutschsprachiges Zine, welches einen Settingband für OSR Spiele (und andere Fantasy Systeme) bietet. Für Fans derartiger Rollenspiele sicherlich einen Blick wert. Zumal es sowohl das einzige deutschsprachige, als auch das einzige nicht-englischsprachige ZineQuest Zine ist.

Mich persönlich spricht der Stil des Aether Operations RPG mit dem psychedelischen Artwork an, weshalb ich mit einer Unterstützung liebäugle. Little Katy’s Tea Party wiederum befasst sich wohl damit einem jungen Mädel zu helfen erwachsen zu werden, und orientiert sich dabei optisch an Geschichten wie Alice im Wunderland. Da ich Fan des Buchs von Carrol bin, ist es auf der Beobachtungsliste. Um Jungs und Männer wiederum dreht sich BLOOD FEUD. Ein Wikinger Rollenspiel, dass sich mit toxischer Maskulinität auseinandersetzt. Ein spannendes Thema, weshalb ich dabei bin. Als ein krasser thematischer Kontrast, darf man in Necrojerks die Rolle von Bösewichten übernehmen. Das ganze wirkt cool, lustig und vielleicht mache ich noch mit. Dementgegen hat mich Contemplation mit dem Stil der Illustration eingefangen, weshalb ich kontempliere mich an dem Zine mit drei Funktionien (Solo RPG, Micro RPG, und Hilfestellung zum Charakterdesign) zu beteiligen. Bei DM Yourselves wiederum bin ich dabei! So versucht der Band einen anzuleiten bzw. zu helfen Abenteuerveröffentlichungen Solo zu spielen.

Diese und sehr viele weitere, coole Projekte findet ihr hier:

Deutschsprachige Crowdfundings

1 OSR Setting

Englischsprachige Crowdfundings

5 Rollenspiele
5 Drama Rollenspiele
8 Fantasy Rollenspiele
8 Urban Fantasy Rollenspiele
4 Science Fiction Rollenspiele
1 Superhelden Rollenspiel
3 Zwei Spieler Rollenspiele
2 Tier Rollenspiele
6 Solo & Tagebuch Rollenspiele
2 Solo Science Fiction Rollenspiele
2 Spielbücher
2 LARPs
4 Settings
7 Ergänzungsbände
6 System-Spezifische Ergänzungsbände
3 D&D 5E Ergänzungsbände
3 DCC Ergänzungsbände
2 MÖRK BORG Ergänzungsbände
2 OSR Ergänzungsbände
1 Abenteuer
2 D&D 5E Abenteuer
2 Trophy Abenteuer
1 Meta Projekt

21 Beendete Projekte

Artikel: https://teylen.blog/2021/03/03/crowdfunding-zine-kurzubersicht-161/
89
Es gibt eine frische Crowdfunding Kurzübersicht #161 (Zeitraum: 15.02 bis 03.03).

In dieser Kurzübersicht gibt es 76 „normale“ Projekte, welche in der Zine-Kurzübersicht um ganze 82 Projekte ergänzt werden.
Da sich die Kurzübersicht über etwas mehr als zwei Wochen erstreckt, sind einige Projekte bereits beendet. Ihr findet diese am Ende des englischsprachigen Sprachabschnitts.

In Bezug auf ZineQuest Magazine mag ich auf das Dokument von Emily McGlawn hinweisen, welche ZineQuest Projekte von marginalisierten Personen in einem Google Dokument zusammengestellt hat. Wobei ihr hierbei noch verfolgen könnt, welche finanziert wurden und welche nicht.

Bei den englischsprachigen Rollenspielen, stischt für mich positiv Coyote & Crow hervor. Das Setting beantwortet die Frage, wie man sich ein Amerika vorstellen kann, in dem die Ureinwohner nicht kolonisiert wurden. Das Spiel setzt leicht in der Zukunft an, und bietet damit eine Fantasy bzw. Science Fiction Erfahrung, und wurde von einem Team bestehend aus amerikanischen Ureinwohner gestaltet. Die Spielmechanik nutzt W12, und würde es nach Deutschland geliefert, wäre ich dabei. So gilt es zu warten, bis es in den Läden ankommt. Universe Ball Anthology wiederum bietet gleich zwei SciFi Rollenspiele, welche sich dem Thema humoristisch nähren und sich u.a. bei „Per Anhalter durch die Galaxies“ bis „Doctor Who“ oder auch Metroidvanias haben inspirieren lassen. Das ganze sieht cool aus, und ist sicherlich einen Blick wert. Bei Vessel wiederum wird SciFi mit Fantasy gemixt, wobei es das Spiel und System in einer Alpha und Beta kostenlos zu betrachten gibt und das eigentliche Spiel als PDF auch kostenlos bleibt.
Bei den allgemeinen Rollenspielen, mag ich das Artwork von DIESEL. Wobei das ganze Cyberpunk mit Western zu vereinen scheint und ein W6 System nutzt. Greyplains wiederum hebt als OSR Spiel, das auch 5E Spieler glücklich machen mag, dass hervor das es mechanisch abwechslungsreich ist und schnelle Kämpfe bietet. Das ganze hat für mich „Dark Souls Vibes“ und schaut durchaus interessant aus. Crafty Quest Box wiederum ist ein Spiel zwischen Rollenspiel und Bastelspiel, welches sich überwiegend an Kids richtet, um diese dem Hobby näher zu bringen. Die Idee, verschiedene Aktivitäten einzubauen, ist nett. Wer Savage Worlds spielt, und gerne verschiedene moderne Kriege als Szenario hätte, der könnte mit der zweiten Edition von Ghost Ops: Second Strike glücklich werden.
Daneben gibt es mit Adventure Coasters ein kleines, Bierdeckel basiertes Quasi-Rollenspiel, und für Spieler die gerne allein spielen, lohnt sich ggf. ein Blick auf Solo Journeys: Dungeon Descent.
Ich persönlich habe bei Just a Little Lovin‘ mitgemacht, ein LARP aus der Nordic Larp Szene, welches sich mit der AIDS Krise in San Francisco befasst. Ein interessantes Thema, und über das LARP selbst hörte ich auf verschiedenen Konferenzen nur Gutes. Wobei die 30€ Versand es schon etwas auf der Kippe stehen lassen. Daneben bietet die Make A Scene Larp Anthologies eine interessante Sammlung an Larps, die mich auch versucht sieht.
Bei dem Ergänzungsband für die Jubiläumsausgabe zu Magus: Die Erleuchtung Victorian Mage TTRPG, musste ich als World of Darkness Fan zu schlagen. Gerade nachdem das Buch recht schnieke aussieht. Bei Remarkable Cults & Their Followers – GM Guide for Any RPG überlege ich noch. Einerseits wird es kaum auf Urban Fantasy RPGs wie die V5 ausgelegt sein, andererseits ist das Thema interessant.
Ansonsten gibt es weitere Projekte, wie ein Gelatinous Cat Plushie. Diese und viele mehr, findet ihr hier:

Englischsprachige Crowdfundings

4 Rollenspiele
3 Science Fiction Rollenspiele
1 Mini Rollenspiel
1 Solo Rollenspiel
2 LARPs
1 Magazin
7 Ergänzungsbände
6 D&D 5E Ergänzungsbände
2 Abenteuer
8 D&D 5E Abenteuer
5 Würfel Projekte
2 Symbol Würfel Projekte
4 Accessoires
1 Notizbuch
1 Klangwelt
3 Apps
1 Kartendeck
1 Pluschie
2 Seifen & Kerzen
8 Enamel Pins
4 Weitere RPG Projekte

8 Beendete Projekte

Spanischsprachige Crowdfundings

1 Abenteuer

Französischsprachige Crowdfundings

4 Rollenspiele
1 Ergänzungsband
1 Abenteuer
1 Magazin

Schwedische Crowdfundings

1 Abenteuer

Artikel: https://teylen.blog/2021/03/03/crowdfunding-kurzubersicht-161/
Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 »