Hier treffen sich die Rollenspiel-Blogger und ihre Leser!

Settembrini im Tanelorn gebannt weil er eine krumme Nase hat

· 840 · 72361

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*

Offline BoyScout

  • ****
  • Beiträge: 2.721
    • Profil anzeigen
    • hoch ist gut
Antw:Settembrini im Tanelorn gebannt weil er eine krumme Nase hat
« Antwort #600 am: 04. September 2019, 23:10:14 »
Hewisa schrieb:
Zitat
Aber das ist doch was anderes, als zu sagen "ok, der Typ hat der geht uns so auf den Zeiger, dass wir den jetzt gezielt rausmobben und ihm bei jeder Gelegenheit ne Karte verpassen, bis er fliegt". Denn das ist nie passiert.
Das glaube ich sogar unbesehen. Ich ging immer davon aus, dass es einfach Dummheit ist und Unterschätzung/Unkenntnis der Gruppendynamiken, die da wirken. Weswegen es auch gerechtfertigt ist, auf die Gefahren hinzuweisen. Ich weiß nicht, wie man auf die Idee kommen kann, die aktivsten User wie Settembrini zu bannen und zu glauben, das hätte keine Auswirkungen. Da kann man auch nicht Blechpirats Totschlagargument "mach's doch besser" gegenhalten, denn dann kann man ja genauso platt antworten "wenn man's nicht kann, besser die Finger davon lassen".

Dennoch hat Settembrini (wenn ich es richtig verstehe), in seinem Fall dieselbe auch denselben Vorwurf der Verschwörung gemacht (den ich, wie gesagt, nicht teile).

*

Offline Zornhau

  • ****
  • Beiträge: 1.295
  • Freßt NAPALM!
    • Profil anzeigen
    • Zornhau schreibt ...
Antw:Settembrini im Tanelorn gebannt weil er eine krumme Nase hat
« Antwort #601 am: 04. September 2019, 23:11:17 »
Was es aber gab, das war von Seiten der Redaktion Dünnhäutigkeit, Wut, emotionale Reaktion, Überforderung, und ein sich Reinsteigern; gepaart mit dem Gefühl, unter Duck gesetzt zu werden kommen da nicht die reationalsten oder schönsten Dinge raus.
Der Unterschied ist nur: Die Redaktion darf trotz ihrer Dünnhäutigkeit, ihrer Wut, ihrer emotionalen Reaktionen, ihrer Überforderung und ihres Reinsteigerns WEITERHIN IM FORUM BLEIBEN.

Die Redax darf sich somit Schwächen erlauben, für die man als Normal-User VERBANNT wird!

Das ist es, was die Hausordnung und deren praktische Anwendung über die "Zirkel der Gleicheren", für die zwar die gleiche Hausordnung gilt, aber irgendwie in einer "cooleren, harmloseren Weise" zementiert hat.

Das Tanelorn hat somit eine ELITE, die praktisch unangreifbar unantastbar ist, und die sich ALLES erlauben kann, weil sie am längeren, nein, am EINZIGEN Hebel sitzt.

Der Rest hat die Arschkarte - und wenn es der Elite so paßt, oder wenn sich die Elite "mal nicht so fühlt" oder halt "mal eine Überreaktion" zeitigt, dann ist man PERMANENT GEBANNT.

Das ist die schöne, harmonische Welt im Tanelorn.

*

Offline Zornhau

  • ****
  • Beiträge: 1.295
  • Freßt NAPALM!
    • Profil anzeigen
    • Zornhau schreibt ...
Antw:Settembrini im Tanelorn gebannt weil er eine krumme Nase hat
« Antwort #602 am: 04. September 2019, 23:15:52 »
Dennoch hat Settembrini (wenn ich es richtig verstehe), in seinem Fall dieselbe auch denselben Vorwurf der Verschwörung gemacht (den ich, wie gesagt, nicht teile).
Es fühlt sich halt wie gezielte HATZ auf einen Normal-User an. - Das sieht bei Settembrinis Karten-Zuteilung genauso aus. Die alten und "alt-bewährten" Mechanismen greifen offenbar auch zehn Jahre später immer noch genauso gut und unbarmherzig.

Und es muß ja nicht einmal eine zentrale Koordinationsstelle geben. Mobbing - und eine Variante davon ist es ja, was im Tanelorn seit langer Zeit geradezu "kultiviert" wird - ist wie eine Welle, die erst einmal losgetreten ihre zerstörerische Bahn findet und sich selbst aufschaukelt, andere mit reinzieht.

Das ist tatsächlich etwas, das man von außen als Tanelorn-typische "Kultur" im Umgang mit meinungsverschiedenen engagierten Usern außerhalb der Elitenzirkel feststellen kann.

*

guest792

Antw:Settembrini im Tanelorn gebannt weil er eine krumme Nase hat
« Antwort #603 am: 04. September 2019, 23:26:16 »
Lieber Zornhau, Du wurdest aber nicht für "mal eine Überreaktion" gesperrt.

Selbst der berühmt berüchtigte Versalien-Thread - ich hab gerade mal ein wenig nachgeforscht - ergab nicht mal gelb-rot, da Boba das Löschen deiner Beiträge als ausreichende Deeskalation gewertet hat.
Aber wenn man die verbleibenden Zitate und Reaktionen Dir gegenüber richtig liest, dann sind deinerseits wohl Worte wie "bornierte intolerante Arschlöcher" sowie Nazi-Vergleiche gefallen.
Wie gesagt: Führte nicht zu einer Karte, Du warst damals auf Gelb und bliebst es. Da hat es bei anderen schon für weniger harte Ausfälle eine Karte gesetzt.

Und was sich an meiner Meinung von damals nicht geändert hat:
Jeder ist für seine Handlungen selbst verantwortlich und hat die Konsequenzen dafür zu tragen. Jeder. Provokation hin oder her - die Reaktion auf diese Provokation verantwortet man selbst und niemand sonst. Anderen die Verantwortung für seine eigenen Handlungen zuzuschieben, das ist etwas, worauf ich nicht besonders gut kann.

Edit: Aber ich muss mich nun wirklich aus dieser Diskussion verabschieden. Zum einen führt sie zu nichts - den Windmühlen-Vergleich bring ich jetzt noch nochmal. Und zum anderen fang ich langsam doch an, mich zu ärgern. Und ich hab mir versprochen, das nicht mehr zu machen.

*

Offline BoyScout

  • ****
  • Beiträge: 2.721
    • Profil anzeigen
    • hoch ist gut
Antw:Settembrini im Tanelorn gebannt weil er eine krumme Nase hat
« Antwort #604 am: 04. September 2019, 23:38:03 »
Woher der Ärger, emotionale Distanz tut gut :)

Zornhau schrieb:
Zitat
Die alten und "alt-bewährten" Mechanismen greifen offenbar auch zehn Jahre später immer noch genauso gut und unbarmherzig.
Ja, aber ich glaube, wie gesagt, dass diese Mechanismen das Forum steuern und nicht umgekehrt. Das ist doch unbewusst. Du traust den Leuten evtl. wesentlich mehr zu, als ich. Man muss auch sagen, dass es offenbar viele Leute im Forum gibt - mehr als gebannt und vertrieben werden ! - die in der bedrückenden Atmosphäre zufrieden sind, vielleicht weil sie gar nicht merken, wem und was sie sich unterwerfen gepaart mit der Gleichgültigkeit, wenn es sie selbst nicht betrifft.
Das ist ja eine direkte Parallele zu unserer Gesellschaft, warum sollte es im Netz anders sein?
« Letzte Änderung: 04. September 2019, 23:40:02 von BoyScout »

*

Offline Der Oger

  • ****
  • Beiträge: 299
    • Profil anzeigen
Antw:Settembrini im Tanelorn gebannt weil er eine krumme Nase hat
« Antwort #605 am: 05. September 2019, 00:33:29 »
Leute, ihr dreht Euch echt im Kreis. Ihr beklagt Euch, ohne das die Beklagten in irgendeiner Form sich ändern werden - weil es für sie keinen verdammten Grund, keine Not gibt, das zu tun. Sie sitzen am längeren Hebel, daß ist die Realität.

Boba hat es selbst gesagt: Das T: ist eine Meritokratie mit ungleichen Gesetzen. Er stellt sich und sein Forum ausserhalb der freiheitlich-rechtsstaatlichen, demokratischen Grundordnung unseres Landes, auf der Basis der Vorstellung, dass jeder in seinem Haus machen kann, was er will und wem es nicht gefalle, der könne ja gehen.

Und wisst ihr was? Die kommen damit durch.

Jedenfalls, solange niemand wirklich etwas TUT, und sich nur beklagt und jammert und Schuld zuweist.

Ja, es war scheisse, was da abgelaufen ist. Keine Frage. Ich kann es durchaus verstehen, wenn jemand auch nach so langer Zeit noch persönlich verletzt ist.

Aber irgendwann muss man, wenn es schon nicht vergeben und vergessen werden kann, die Sachen zumindest beiseite legen, bevor der Schmerz sein Eigenleben entwickelt.

*

guest805

Antw:Settembrini im Tanelorn gebannt weil er eine krumme Nase hat
« Antwort #606 am: 05. September 2019, 08:36:49 »
[member=655]Der Oger[/member]:

Naja, back to reality, natürlich könnten wir uns wieder ins Forum reinklagen bzw. es zumindest versuchen. Nur- und ich hoffe, es kommt jetzt keine Wiederholung meines Rauswurfs nach dem PG-Thread- das wär Kindergarten.

Es geht hier darum, ob man in ein Forum darf oder nicht. Deswegen reisst sich keiner ein Bein aus. Genausowenig wie damals wegen Prometheus Games und 20 Euro Verlust je einer geklagt hat, obwohl das Jammern noch viel größer war. 

*

Offline blut_und_glas

  • ****
  • Beiträge: 2.086
    • Profil anzeigen
    • d6ideas
Antw:Settembrini im Tanelorn gebannt weil er eine krumme Nase hat
« Antwort #607 am: 05. September 2019, 09:18:51 »
Unehrlich? Das musst du mir mal erklären.

Eigentlich hast du das gerade sehr schön selbst zusammengefasst.

Ich empfinde es als unehrlich, die Zahl freiwilliger Abgänge auf der einen mit der Zahl technisch durchgesetzter Abgänge auf der anderen Seite zu vergleichen, anstatt für beide Seiten die gleiche Basis heranzuziehen (explizit also beim Taneloren auch freiwillige Abgänge mitzuzählen). Unehrlich deshalb, da ich unterstelle, dass dir die provozierte Verzerrung durch die unterschiedliche Basis bewusst ist.

Ich empfinde auch die Einteilung in laut und leise und die Zuweisung auf die beiden Foren als unehrlich. Auch hier unterstelle ich, dass dir Beispiele für laute Abgänge aus diesem Forum, ebenso wie für leise Abgänge aus dem Tanelorn bekannt sind. Wobei hier - anders als bei obigem Punkt - natürlich die subjektive Bewertung eine starke Rolle spielt, mag also sein, dass wir einzelne Vorgänge da nicht gleich klassifizieren.
Um jetzt nicht gleich mit dem Finger herumzuzeigen bleibe ich da als Beispiel einmal bei mir selbst. Mit der Eigen- und der Fremdwahrnehmung ist das natürlich immer so eine Sache, gerade auch wenn sie über Forengrenzen hinweg verwischt wird (was hier ja auch schon mehrfach Thema war), und ich kann somit natürlich gar nicht ausschließen, dass ich im Tanelorn als laut, vielleicht auch als störend und unangenehm laut, wahrgenommen wurde, was ich aber sehr wohl kann, ist, zu konstatieren, dass ich dort nicht aus Gründen des Lautseins (des dort nicht laut sein Dürfens) gegangen bin, sondern ganz im Gegenteil aus, nennen wir es einmal, leisen Gründen (unter anderem weil sich der indirekt beschworene sichere Raum des Tanelorn mir nicht als solcher dargestellt hat).

Davon ab generiert er in meiner Wahrnehmung außerdem auch einen merkwürdigen Kontrast, auf der einen Seite die freiwilligen Abgänge hier zu beklagen und als ein schlimmes Verschulden hiesiger Sittenstrolche darzustellen, auf der anderen Seite aber vehement darauf zu verweisen, dass jeder der im Taneloren freiwillig nicht mehr mitmacht, dies ja aus freien Stücke tue, daher für diesen Zustand ganz alleine selbst verantwortlich sei, und außerdem jederzeit jede Möglichkeit hätte, wieder zurückzukehren. Aber das nur als laute Randbemerkung neben den eigentlichen Kernaussage(n) oben.
Current thinking of this agency: SLA Equipment Log

*

Offline Blechpirat

  • *****
  • Beiträge: 2.364
    • Profil anzeigen
    • Richtig Spielleiten
Antw:Settembrini im Tanelorn gebannt weil er eine krumme Nase hat
« Antwort #608 am: 05. September 2019, 10:09:34 »
Ah - natürlich habe ich eine dünne Datenbasis. Das ist richtig. Sie ist zwar viel besser als deine, aber nicht belastbar. Und wenn wir über Sicherheitsgefühl reden, dann ist natürlich alles sehr subjektiv.

*

guest792

Antw:Settembrini im Tanelorn gebannt weil er eine krumme Nase hat
« Antwort #609 am: 05. September 2019, 11:06:50 »
Davon ab generiert er in meiner Wahrnehmung außerdem auch einen merkwürdigen Kontrast, auf der einen Seite die freiwilligen Abgänge hier zu beklagen und als ein schlimmes Verschulden hiesiger Sittenstrolche darzustellen, auf der anderen Seite aber vehement darauf zu verweisen, dass jeder der im Taneloren freiwillig nicht mehr mitmacht, dies ja aus freien Stücke tue, daher für diesen Zustand ganz alleine selbst verantwortlich sei, und außerdem jederzeit jede Möglichkeit hätte, wieder zurückzukehren. Aber das nur als laute Randbemerkung neben den eigentlichen Kernaussage(n) oben.
Das finde ich bemerkenswert, denn ich nehme es so wahr, dass jeder dokumentierte freiwillige Abgang aus Tanelorn hier als Beleg für die inhärente Schlechtigkeit des Tanelorn hergenommen wird, während Leute die hier nicht teilnehmen wollen (und das bekunden) wahlweise Trolle oder Wirrköpfe sind.

Kein Vorwurf - finde tatsächlich spannend, wie die Wahrnehmung da divergieren kann.

*

guest805

Antw:Settembrini im Tanelorn gebannt weil er eine krumme Nase hat
« Antwort #610 am: 05. September 2019, 11:12:41 »
Davon ab generiert er in meiner Wahrnehmung außerdem auch einen merkwürdigen Kontrast, auf der einen Seite die freiwilligen Abgänge hier zu beklagen und als ein schlimmes Verschulden hiesiger Sittenstrolche darzustellen, auf der anderen Seite aber vehement darauf zu verweisen, dass jeder der im Taneloren freiwillig nicht mehr mitmacht, dies ja aus freien Stücke tue, daher für diesen Zustand ganz alleine selbst verantwortlich sei, und außerdem jederzeit jede Möglichkeit hätte, wieder zurückzukehren. Aber das nur als laute Randbemerkung neben den eigentlichen Kernaussage(n) oben.
Das finde ich bemerkenswert, denn ich nehme es so wahr, dass jeder dokumentierte freiwillige Abgang aus Tanelorn hier als Beleg für die inhärente Schlechtigkeit des Tanelorn hergenommen wird, während Leute die hier nicht teilnehmen wollen (und das bekunden) wahlweise Trolle oder Wirrköpfe sind.

Kein Vorwurf - finde tatsächlich spannend, wie die Wahrnehmung da divergieren kann.

Liegt bei mir daran, dass ich hier halt keinen kenne ,der gegangen wäre. Der Vergleich ist auch leicht unsinnig. Das Forum hier ist quasi ein Stammtisch von max. 10 Leuten. Das Tanelorn ist so geschätzt 100 mal größer. Da wirken ganz anderen Mechanismen.

Auch: Beim Tanelorn war ich jahrelang dabei. ich kenne die bekannteren Nutzer, die gegangen sind, relativ gut. Ich erinnere mich an Heretic, Eulenspiegel, die eine Frau, die dieses "Nightly Impala" Setting gemacht hat (Namen vergessen), und die ganzen Diskussionen darüber, ob und wie die jetzt gebannt wurdne oder gegangen sind.  Da ist Historie dahinter, da sind Gefühle dahinter. Deshalb ja die ganze Aufregung. Wenn ich jetzt hier gebannt würde, würd ich sagen "ja mei".




 


*

Offline Hasran

  • ****
  • Beiträge: 282
    • Profil anzeigen
Antw:Settembrini im Tanelorn gebannt weil er eine krumme Nase hat
« Antwort #611 am: 05. September 2019, 11:55:54 »
Leute die hier nicht teilnehmen wollen (und das bekunden) wahlweise Trolle oder Wirrköpfe sind.

Bevor es zur Legendenbildung kommt: Bislang hast du beispielhaft einen User (Caa?) als Beispiel angeführt und dieser wurde (meiner Einschätzung zu Recht) als Troll und Wirrkopf beschrieben.

Auf die Frage, welche "Leisen" dieses Forum verlassen habe, kam noch keine Antwort.

Grüße

Hasran

*

guest792

Antw:Settembrini im Tanelorn gebannt weil er eine krumme Nase hat
« Antwort #612 am: 05. September 2019, 12:02:56 »
Bevor es zur Legendenbildung kommt: Bislang hast du beispielhaft einen User (Caa?) als Beispiel angeführt und dieser wurde (meiner Einschätzung zu Recht) als Troll und Wirrkopf beschrieben.
War der erste, den ich auf die Schnelle gefunden habe, weiter zu suchen hatte ich keinen Nerv.
Über die Einschätzung kann man streiten. Ich persönlich habe da keine getroffen, bin aber ein bisschen überrascht, dass es da nur die beiden Option zu geben scheint. Ich behaupte mal ganz frech, dass das nicht die beiden Optionen gewesen wären, wenn das der erste Post eines Users im Tanelorn gewesen wäre.

Auf die Frage, welche "Leisen" dieses Forum verlassen habe, kam noch keine Antwort.
Ach so, war die an mich gerichtet? Da ich diese Aussage nicht getroffen hatte, hab ich mich hier nicht angesprochen gefühlt.

*

Offline Hasran

  • ****
  • Beiträge: 282
    • Profil anzeigen
Antw:Settembrini im Tanelorn gebannt weil er eine krumme Nase hat
« Antwort #613 am: 05. September 2019, 12:08:08 »

Über die Einschätzung kann man streiten. Ich persönlich habe da keine getroffen, bin aber ein bisschen überrascht, dass es da nur die beiden Option zu geben scheint. Ich behaupte mal ganz frech, dass das nicht die beiden Optionen gewesen wären, wenn das der erste Post eines Users im Tanelorn gewesen wäre.

Kontextbezogen scheint mir das tatsächlich getrolle. Zum Zeitpunkt des Postings hatte Settembrini längst seinen Fehler bekannt und die Diskussion hatte ihren Höhepunkt überschritten.

Zitat
Ach so, war die an mich gerichtet? Da ich diese Aussage nicht getroffen hatte, hab ich mich hier nicht angesprochen gefühlt.

Entschuldige, war sie nicht. Ich störte mich lediglich am Plural. Die Frage war ursprünglich an Blechpirat gerichtet. Beispiele können natürlich trotzdem von anderen kommen. :)

Grüße

Hasran

*

Offline Blechpirat

  • *****
  • Beiträge: 2.364
    • Profil anzeigen
    • Richtig Spielleiten
Antw:Settembrini im Tanelorn gebannt weil er eine krumme Nase hat
« Antwort #614 am: 05. September 2019, 12:38:43 »
Auf die Frage, welche "Leisen" dieses Forum verlassen habe, kam noch keine Antwort.

Hab ich nicht gesehen. Werde ich aber auch nicht mitteilen, da per PM und vertraulich. Aber man merkt es eben im Bereich Rollenspielkarneval: Einige aktive Teilnehmer von früher sind jetzt nicht mehr dabei, weil sie hier im Forum unangenehme Erlebnisse hatten - z.T. nicht mal selbst beteiligt, sie störte schon der Umgang mit Dritten.

Was der eine als Enthusiasmus beschreibt, empfindet der andere als laut, aggressiv und alles nieder walzend.