Hier treffen sich die Rollenspiel-Blogger und ihre Leser!

Settembrini im Tanelorn gebannt weil er eine krumme Nase hat

· 840 · 69151

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*

Offline Der Oger

  • ****
  • Beiträge: 299
    • Profil anzeigen
Antw:Settembrini im Tanelorn gebannt weil er eine krumme Nase hat
« Antwort #630 am: 05. September 2019, 23:21:52 »
Also ich hätt nix dagegen, die Karnevalssachen nicht zu sehen. Vielleicht könnte man ja erstmal fragen, ob das für alle ok wäre, und dann die Disputanten, die keinen Blog haben, entsprechend sperren. Dann könnte man bei den karnevalsleuten verkünden, dass die Disputanten größtenteils weg sind, und vielleicht trauen sich dann einige von den stillen Leuten wieder her. 

Och nööh... Ich gucke und schreibe eigentlich gerne in beiden Bereichen....
Und dann sind wir wieder beim Problem der Parte- und Filterblasenbildung, wenn man es genau betrachtet....

*

guest806

Antw:Settembrini im Tanelorn gebannt weil er eine krumme Nase hat
« Antwort #631 am: 06. September 2019, 05:30:13 »
Ich glaube genau da liegt das Problem. Die Person wird und kann nicht beurteilt werden.

Das Verhalten schon.


Wie beispielsweise Settembrini ist kann ich nicht beurteilen.
Ich kann nur beurteilen wie sein Verhalten ist.

Genauso ist es mit Zornhau.

Aus beiden Verhalten auf den letzten Seiten geht für mich hervor, dass dieses nicht geeignet ist langfristig mit dem im T: geltenden geschrieben und ungeschriebenen Regeln und Vorgehen zu einem gemeinsamem Nenner zu kommen.

Was das überall angeht, ich beurteile dort wo die Dinge stattfinden und es diejenigen sehen können und reagieren können.

Würde ich Dein Verhalten im Tanelorn an den Tag legen, würde ich permagebannt werden.

Dies ist nicht korrekt. Oder bin ich dort permagebannt?

Auf Kritik, so unbeliebt sie überall ist wird dennoch je nach verwendetem Ton unterschiedlich reagiert.

Da ich am T: genau dieselben Kritikpunkte habe wie am Disputorium sollte ich dort bei der Moderation doch genauso anecken wie bei dir oder?

Ich finde es interessant, dass bei all der Analyse und sezierung des Tanelorns scheinbar kein Weg gefunden wird das eigene Verhalten so anzupassen, dass man dort keine weiteren Karten mehr bekommt bzw. bekommen hat.

Vielleicht ist die Analyse falsch oder vielleicht ist die VerWeigerung der austeichenden Veränderung der Verhaltensweisen und -muster ja der Grund.

Stets die Schuld bei anderen oder einer Verschwörung zu suchen ist eventuell ein Verhalten das den Kartenerwerb eher beschleunigen dürfte als verlangsamen.

Mit dem Überbringer einer Sanktion, welche von einer Gruppe beschlossen wurde zu versuchen über die Angemessenheit derselben kann eigentlich nur schief gehen.
Der Beschluss der Strafe ist da doch schon längst gefallen und selbst wenn man den Überbringer überzeugen würde kann derjenige die Gruppenaktion nicht aufheben.



Das

*

guest806

Antw:Settembrini im Tanelorn gebannt weil er eine krumme Nase hat
« Antwort #632 am: 06. September 2019, 05:41:19 »
Was stört dich denn?

Den großen Vorteil den ich hier sehe ist halt, das ich nicht gebannt werde, auch wenn ich den Leuten auf die nerven gehe.

Die Filterblase, die teilweise übertriebene Selbsteinschätzung/ Darstellung, das Gruppenverhalten inklusive der Gruppendynamik, das Selbstreflexion stets das Ziel der Selbstbestätigung hat, der Umgang mit abweichenden Meinungen, ...

Ich habe den Kampf den Zornhau eigenen Angaben nach für SW geführt hat ja für DSA geführt und führe ihn weil ich ein Problem mit einer bestimmten Einstellung habe ja immer noch obwohl ich es genauso wie meine "Kontrahenten" nur aus anderen Gründen nicht mehr spiele.

Mittlerweile ist das T: ein deutlich DSA neutraleres Forum als früher.

Anscheinend war/ist mein Verhalten wohl weniger dort rausfliegen geeignet als seines.




*

Offline Settembrini

  • ****
  • Beiträge: 2.413
  • AK20 des Guten Geschmacks
    • Profil anzeigen
Antw:Settembrini im Tanelorn gebannt weil er eine krumme Nase hat
« Antwort #633 am: 06. September 2019, 06:04:26 »
 Der nicht DSA-spielende DSA-Warrior und Tanelorn-Versteher. *Slowclap*

Anonsten gilt weiterhin das Ergebnis dieser Umfrage:
https://www.der-postillon.com/2011/11/umfrage-neun-von-zehn-buroangestellten.html
« Letzte Änderung: 06. September 2019, 06:06:14 von Settembrini »
7. Dan im prussien jeux-jitsu
Schwarzer Gurt im Pyro-Fu
Eternal Champion des ghoulu-jitsu
Flammenwerfer der holistischen Rollo-Lehre des fröhlichen Orcs
Grüngurt im Drama-Fu (Drachen-Stil)

*

guest792

Antw:Settembrini im Tanelorn gebannt weil er eine krumme Nase hat
« Antwort #634 am: 06. September 2019, 06:31:24 »
Wir fassen nochmal zusammen: Im Tanelorn ist jede denkbare Rekation der Moderation Mobbing.
Hier ist das...eben so.

Ich kann mich nur wiederholen:
Wenn im Tanelorn Boba einen Post aufmachen würde des Titels "Ist Ghoul dumm, phantasielos oder einfach nen Spast?", we würde dann hier reagiert werden?
Wenn er weiterhin dafür von 4 Leuten milde Kritik bekäme, dann sagte "och jo, war nicht so doll, aber ich lass ihn trotzdem stehen", würde das dann als "Beispiel für die Selbstreinigungskräfe" und seine "Einsicht" aufgeführt werden?
Wenn dann ein Neu-User in eben diesem Thread seinen Unmut und seinen Unwillen im Tanelorn zu posten kundtun würde, wäre er dann auch "Troll oder Wirrkopf"?

Ich glaube, wir sind uns alle einig, dass im Tanelorn vieles schief läuft, da gibt's gar nichts zu rütteln.

Aber wie sehr hier einerseits alles dramatisiert und das Tanelorn zum Hort des Bösen und reiner Mobbing-Bude hochstilisiert und andererseits jegliche hiesige Verfehlung achselzuckend abgetan wird, das krieg ich nicht zusammen. Da unterliegen wohl so einige dem Bias blind spot.

Aber da ja bekanntlich der Tag Struktur hat, wenn man weiß, wer der Böse ist, wird sich an der Front wohl nichts mehr ändern.

Halten wir also nochmals fest: "Quod licet Disputorium non licet Tanelorn"

Vieleicht wäre es einfacher, wenn sich alle ein "Ceterum censeo Tanelorn esse delendam" in die Signatur stellen würden, dann könnte man sich die ganze mühselige Diskussion sparen.

*

guest805

Antw:Settembrini im Tanelorn gebannt weil er eine krumme Nase hat
« Antwort #635 am: 06. September 2019, 07:52:09 »
@Flo:

Denkt dran dass Settembrini hier Moderator ist. Würdest du im T einen Moderator in seinem Sozialverhalten deutlich kritisieren, selbst in höflichen Worten, hättest du mindestens ne Verwarnung am hals, wenn nicht ne gelbe karte. 
Du hast völlig Recht, das hier ähnliche Prozesse laufen, Unterschied ist, hier wirst du nicht so schnell gebannt.

*

guest792

Antw:Settembrini im Tanelorn gebannt weil er eine krumme Nase hat
« Antwort #636 am: 06. September 2019, 08:01:50 »
Denkt dran dass Settembrini hier Moderator ist. Würdest du im T einen Moderator in seinem Sozialverhalten deutlich kritisieren, selbst in höflichen Worten, hättest du mindestens ne Verwarnung am hals, wenn nicht ne gelbe karte. 
Ach, das ist doch schon wieder Unfug.
Ich bin zu meinen Zeiten als Mod mehr als einmal deutlich für meine Sozialverhalten kritisiert worden, dafür gab's nie ne Ermahnung, geschweige denn ne gelbe Karte.
Es werden immer wieder Moderatoren kritisiert, wenn es dafür jedes mal ne Sanktion gäbe, wäre

Vielleicht ist das seit 2007 mal vorgekommen, aber eine Pauschalaussage "wer Mods kritisiert wird verwarnt" ist sachlich falsch. Punkt.

*

guest805

Antw:Settembrini im Tanelorn gebannt weil er eine krumme Nase hat
« Antwort #637 am: 06. September 2019, 08:13:43 »
Denkt dran dass Settembrini hier Moderator ist. Würdest du im T einen Moderator in seinem Sozialverhalten deutlich kritisieren, selbst in höflichen Worten, hättest du mindestens ne Verwarnung am hals, wenn nicht ne gelbe karte. 
Ach, das ist doch schon wieder Unfug.
Ich bin zu meinen Zeiten als Mod mehr als einmal deutlich für meine Sozialverhalten kritisiert worden, dafür gab's nie ne Ermahnung, geschweige denn ne gelbe Karte.
Es werden immer wieder Moderatoren kritisiert, wenn es dafür jedes mal ne Sanktion gäbe, wäre

Vielleicht ist das seit 2007 mal vorgekommen, aber eine Pauschalaussage "wer Mods kritisiert wird verwarnt" ist sachlich falsch. Punkt.

Kommt drauf an, wie. Bei Kritik, welche die Eignung als Moderator angreift, kann ich mir nicht vorstellen, das das T sich das lang gefallen lässt. Ich gebe aber zu, dass ich mich nicht dran erinnern kann, das ein Mod überhaupt je in so einer Form kritisiert worden wäre. Hast du noch nen Beispiel für die an dich herangeteragene Kritik damals?

*

Offline Blechpirat

  • *****
  • Beiträge: 2.364
    • Profil anzeigen
    • Richtig Spielleiten
Antw:Settembrini im Tanelorn gebannt weil er eine krumme Nase hat
« Antwort #638 am: 06. September 2019, 08:38:44 »
Ich finde diese Art, sich überall das Recht rauszunehmen alle wegen ihres Verhaltens zu beurteilen schon sehr, sehr unangenehm.

Da darfst du dir aber gerade mal gepflegt an die eigene Nase fassen. Dieses ganze Thema hast du zu dem Zweck gestartet, andere wegen ihres Verhaltens zu beurteilen.

*

Offline Blechpirat

  • *****
  • Beiträge: 2.364
    • Profil anzeigen
    • Richtig Spielleiten
Antw:Settembrini im Tanelorn gebannt weil er eine krumme Nase hat
« Antwort #639 am: 06. September 2019, 08:41:23 »
Denkt dran dass Settembrini hier Moderator ist. Würdest du im T einen Moderator in seinem Sozialverhalten deutlich kritisieren, selbst in höflichen Worten, hättest du mindestens ne Verwarnung am hals, wenn nicht ne gelbe karte. 
Ach, das ist doch schon wieder Unfug.
Ich bin zu meinen Zeiten als Mod mehr als einmal deutlich für meine Sozialverhalten kritisiert worden, dafür gab's nie ne Ermahnung, geschweige denn ne gelbe Karte.
Es werden immer wieder Moderatoren kritisiert, wenn es dafür jedes mal ne Sanktion gäbe, wäre

Vielleicht ist das seit 2007 mal vorgekommen, aber eine Pauschalaussage "wer Mods kritisiert wird verwarnt" ist sachlich falsch. Punkt.

Ja, das hat sich bis heute nicht geändert. Das "Sozialverhalten" von Mods wird ständig kritisiert. Wie immer ist nicht der Inhalt das Problem, sondern die Art des Vortrags.

*

guest806

Antw:Settembrini im Tanelorn gebannt weil er eine krumme Nase hat
« Antwort #640 am: 06. September 2019, 09:50:22 »
Bei Mod Kritik kommt es auf den Ton, die Lautstärke und  den Zweck an.

Das einflechten von potenziell beleidigenden Worten, viel Schaum vor dem Mund und ein aggressives Auftreten wird einem Mod gegenüber wohl nur  geringfügig mehr akzeptiert als einem normalen User gegenüber.

Möchte ich eine Verhaltensweise des Mods verändern, so ist eine relativ ruhige Postweise mit Darlegung was dich gestört hat, warum du es nicht verstehst und was du dir stattdessen gewünscht hättest, bei der möglichst wenig Front gemacht wird das sinnvollste. Am besten per Pm mit demjenigen.

Will man einen Mod loswerden so sollte man das sammeln beginnen und sich stets  an Mitmods und Forenleitung ohne publicity Lärm im Forum wenden. Öffentliches Angreifen führt meist zu einem Gefühl sich öffentlich mit dem Mod solidarisch zu zeigen.

Ob man den Mod dann loswird hängt dann halt davon ab ob er in mehreren Bereichen schlecht ist oder nicht. Einen Mod dessen Nase einem nicht passt kriegt man eher nicht weg wenn er nach Forenleitungsmeinung anständig arbeitet.

*

guest806

Antw:Settembrini im Tanelorn gebannt weil er eine krumme Nase hat
« Antwort #641 am: 06. September 2019, 09:57:55 »
@Flo:

Denkt dran dass Settembrini hier Moderator ist. Würdest du im T einen Moderator in seinem Sozialverhalten deutlich kritisieren, selbst in höflichen Worten, hättest du mindestens ne Verwarnung am hals, wenn nicht ne gelbe karte. 
Du hast völlig Recht, das hier ähnliche Prozesse laufen, Unterschied ist, hier wirst du nicht so schnell gebannt.

Ach ich bin mir sicher,  dass wenn ich ihn so behandeln würde mit derselben Argumentation mit dem selben Stiel, den er anwendet, dann könnte es vielleicht passieren.

Es gibt da verschiedene Bloggartilel seinerseits deren "forensische"  Zerlegung selbst höflich durchgeführt zu stärken Reaktionen von ihm führen dürfte weil sie sein Selbstbild dekonstruieren würden und ihm ein wohl nicht gewünschtes Spiegelbild zeigen dürften.

Ob es da bei einem unerwünscht erklären bleiben würde?

*

guest805

Antw:Settembrini im Tanelorn gebannt weil er eine krumme Nase hat
« Antwort #642 am: 06. September 2019, 09:58:45 »
Ich bin mir relativ sicher, wenn ein User wiederholt schreibt "Mod XY ist unfähig, gehört abgesetzt und da hat er jetzt schon wieder einen Fehler gemacht", dann ist das für autoritär organisierte Foren so schädlich, das derjenige früher oder später einen Bann kassiert, weil sonst die anderen User auch aufmucken, wenn sie sehen ,das hier ungestraft rebelliert werden darf.

Umso subtiler und weniger drastisch die Kritik ist, umso länger kommt man damit durch. Settembrini sagt halt völlig ungeschminkt, was er denkt.

*

Offline Lord Verminaard

  • ****
  • Beiträge: 637
    • Profil anzeigen
    • Danger Zone Blog
Antw:Settembrini im Tanelorn gebannt weil er eine krumme Nase hat
« Antwort #643 am: 06. September 2019, 10:08:05 »
Das Thema leise vs. laut ist leider nicht zur Zufriedenheit aller aufzulösen, der Versuch ist untauglich. Das Tanelorn hat sich bei diesem untauglichen Versuch zudem in Widersprüche und Doppelstandards verstrickt. Es stimmt, dass beide Standpunkte (leise und laut) aus ihrer jeweiligen Sicht gerechtfertigt sind. Es stimmt auch, dass in der Historie niemand frei von Verfehlungen ist. Nichts davon negiert die besagten Widersprüche und Doppelstandards. Zu Beginn dieses Threads steht ein konkretes Beispiel, die gelb-rote Karte für Settembrini. Von diesem Beispiel wird nun verallgemeinert und auf einen Mechanismus im Tanelorn hingewiesen, der dort am Werke ist, vielleicht nicht überall so klar und eindeutig wie bei dem Ausgangsfall, aber doch als Muster erkennbar.

Das kann man doch einfach mal so stehen lassen.

Die berechtigte Kritik damit zu kontern, dass die Kritiker auch keine Lösung für den (unauflösbaren!) Konflikt vorzuweisen haben, ist argumentativ unehrlich. Gleiches gilt für den Verweis auf die eigenen Verfehlungen der Kritiker, aka "Whataboutism".
Gelber Gürtel im Pyro-Fu - Grüner Gürtel (Sword of Lankhmar) im Ghoulu Jitsu - 11. Grad (Maiglöckchen) in des fröhlichen Orcs holistischer Rollo-Lehre - Schwarzer Gürtel im Drama-Fu (Drachen-Stil)
Danger Zone Blog

*

guest806

Antw:Settembrini im Tanelorn gebannt weil er eine krumme Nase hat
« Antwort #644 am: 06. September 2019, 10:54:51 »
Hm, was wäre sinnvoll? Allgemeineine Betrachtungen zum Thema Moderation und Steuerung von Forenklimen? Ein Versuch Regeln aufzustellen die laut und leise beidem gerecht werden?

Tippsammlungen zum Umgang mit Forenregeln/Strukturen?