Autor Thema: Warum seid ihr Spielleiter?  (Gelesen 4052 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline BoyScout

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 2.355
    • Profil anzeigen
    • hoch ist gut
Re: Warum seid ihr Spielleiter?
« Antwort #45 am: 16. September 2014, 18:02:04 »
@Narr: Ich glaube nicht, dass das funktioniert, sonst würde ich mir ja selbst widersprechen. z.B. mit D&D4 stelle ich mir das schwierig vor. Deswegen wünsche ich mir ja Regeln, die auch für so einen offenen Diskurs geeignet sind.

@b_u_g: ja, du hast Recht  ::)
Ich hab Battletech gespielt, da läuft das auch so ab. Man spielt halt Szenarien.

Offline writingact

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
    • Profil anzeigen
Re: Warum seid ihr Spielleiter?
« Antwort #46 am: 23. Oktober 2015, 13:49:15 »
ich finde es spannend, was ihr so für Beweggründe angegeben habt, Spielleiter zu sein. @Boyscout Ich hoffe, du hast mittlerweile wieder bisschen mehr Freude am Spielleiten dazugewonnen.

Offline BoyScout

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 2.355
    • Profil anzeigen
    • hoch ist gut
Re: Warum seid ihr Spielleiter?
« Antwort #47 am: 10. November 2015, 00:51:51 »
Es ist sogar akut in Arbeit ;)
Ich bleibe dabei, dass RPG Leiten für mich Handwerk ist und kein Spiel. Da bin ich allerdings immer noch im Lernprozess.
Zwischenzeitlich habe ich mein eigenes RPG testfertig, sozusagen den Werkzeugkasten.
Und von meinen Spielern verlange ich in Bälde mehr Eigeninitiative, sobald ich alle offenen Plotfäden auslaufen lasse. Dazu sollen sie sich ein Gruppenziel überlegen, das sie Ingame gemeinsam verfolgen können. Ich beschränke mich dann nur noch auf Weltenbau und Improvisation. Die SCs sind jetzt mächtig genug, um die Welt selbst zu gestalten anstatt dumme Aufträge zu erfüllen. Das könnte interessant werden.