Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Greifenklaue

331
Du musst dann aber - weil es zu lange dauert - damit rechnen, keine Verlagsunterstützung zu haben.

Damit dauern RPG-Rezis von Zeitaufwand länger und länger und Du kannst die Rezi zum heißen RPG-Produkt erst in drei Monaten machen, wenn es ehh niemanden mehr interessiert (ich sag mal so frech: Fragged Empires - Du wirst vermutlich wissen, was ich meine).

Ich sag das übrigens nicht, weil ich die andere Methode verteidigen will - ich will nur Realitäten einordnen.

Ich mache seit vielen Jahren für meinen Blog keine Rezis mehr, selbst direkte Anfragen lehne ich meist ab. Auftragsarbeiten für andere Blogs gelegentlich und ggf. werden die noch zweitverwertet. Ich achte aber tatsächlich darauf, eine Proberunde auf unserem örtlichen Rollenspieltreff abgreifen zu können.

Da sind Brettspiele deutlich dankbarer (teurer, Proberunden leichter organisierbarer, Regeln zum Lesen deutlich kürzer).

332
Und das liegt daran, dass sich die Autoren nicht ausreichend Zeit nehmen (oder Zeit bekommen) das Spiel zu testen?

Ich finde, man kann ein Spiel nicht nur durch lesen beurteilen. Klar grobe Schnitzer findet man auch so, aber die Feinheiten?

Dazu passt aber nicht, dass ich in Zeiten von gefühlt 1.000 und einem Blog/Podcast gerne der erste sein möchte, der was schreibt. Schließlich ist neues interessant. Bin ich der Zwanzigste, der was schreibt, lesen das nur noch Family & Friends, die das natürlich AWESOME! finden. So etwa?

EDIT
Bremst mich bitte, wenn das für Euch alte Hasen hier Selbstverständlichkeiten sind. Ich finde es gerade spannend.

Die Crux ist doch meist eher, Du hast 2-4 Wochen Zeit für ne Rezi. Da krieg ich es hin, die Brettspielregeln zu lesen und einmal, vielleicht sogar zweimal testzuspielen. Dann kenne ich das Brettspiel einigermaßen.

Bei einem Rollenspielbuch üblicher Dicke hab ich es dann gerade durch. Selbst wenn ich es dann noch ne Runde leite oder spiele, ist das aber nur ein Ausschnitt der Klassen, Fertigkeiten und Regeln, die zum Einsatz kommen ... Bei einem anderen SL hätte ich womöglich einen anderen Eindruck ... Ich kenne das RPG also keineswegs nach einer Proberunde, im Gegenteil, der Eindruck könnte gar verfälschend sein und ersetzt gründliches Lesen keineswegs.

Ich halte es so - Beispiel Coriolis - das ich was rezensiere, was ich ehh schon gespielt habe. Oder halt gar nicht, weil ich nach bestimmt hunderten Rezis auch nur noch selten Bock drauf hab.

334
Schon dort gesagt, aber gern auch hier:

Hmm, da macht mich das lesen alleine schon depressiv – weswegen ich zumindest hoffe, dass Du zur Verdeutlichung Deines Standpunktes etwas übertrieben hast – andererseits bei insgesamt 25 Seiten …

Was auffällt ist vielleicht, dass all Deine Probleme mit der Beschäftigung rund um Rollenspiele zu tun hat, nicht/wenig mit dem Rollenspiel selbst (das soll auch der letzte Satz ausdrücken?), vielleicht kann die Empfehlung sein, lieber ne Runde mehr zu spielen und dafür weniger zu bloggen/twittern/drüber reden.

335
RSP-Karneval / Antw:Vorschläge für zukünftige Umzüge
« am: 15. Juli 2019, 20:51:11 »
Ich würde im weitesten Sinne Kampfsport sagen. So hat man ggf noch ein oder zwei Karnevalsthemen mehr.
Ich denke auch, wenn Du Sport allgemein machst, geht Wrestling & Kampfsport unter.

336
RSP-Karneval / Antw:Vorschläge für zukünftige Umzüge
« am: 14. Juli 2019, 23:39:27 »
Dann wirst Du aber wenig über Wrestling kriegen.

337
RSP-Karneval / Antw:Vorschläge für zukünftige Umzüge
« am: 14. Juli 2019, 22:18:43 »
Im Sinne der Klarheit find ich den ersten Titel am besten.

338
Diskussion und Kommentare / Antw:"Etwas blogübergreifendes"
« am: 14. Juli 2019, 19:04:39 »
Womöglich empfindest Du es weiterhin als Spam. Aber ds heißt ja nicht, dass es jeder als Spam empfindet, oder?
Das habe ich ja auch NIE behauptet. ICH empfinde das als Spam.

Es nehmen ja auch viele Blogs daran teil, die es sicher nicht als Spam empfinden werden.
Dann trotzdem danke für die Verdeutlichung ;)

339
Diskussion und Kommentare / Antw:"Etwas blogübergreifendes"
« am: 14. Juli 2019, 16:38:02 »
Der durchaus geschätzte Zornhau bringt das immerhin jedes Mal hervor, ohne sich das anzugucken, wie er selbst schreibt. Da ist es natürlich schwierig, ihn von was anderem zu überzeugen.
Ich hatte mir, schon länger zurückliegend, solche Blog-O-Quest-Beiträge von Blogs, die mich auch sonst interessiert haben, angeschaut. Das war alles sehr spamartiges Zeugs. Mögen ja nur "Einzelfälle" sein, aber die Fragen waren so formuliert, daß nichts Sinnvolles herauskommen kann und die Antworten waren dann erwartungsgemäß nicht die Lesezeit wert.

Die Blog-O-Quest ist meinem Eindruck nach nur eine Methode sich gegenseitig Seitenzugriffe zuzu"pingpongen", ohne daß irgendeinanderer Mehrwert dabei herauskommt.

Es mag natürlich sein, daß unter den vielen Spam-Beiträge die eine oder andere Perle verborgen ist, doch wird man sie halt unter dem vielen Stroh nicht finden.

Zwei Gedanken dazu:

Guck Dir doch die aktuelle mal an.

Womöglich empfindest Du es weiterhin als Spam. Aber ds heißt ja nicht, dass es jeder als Spam empfindet, oder?

340
RSP-Karneval / Antw:Vorschläge für zukünftige Umzüge
« am: 14. Juli 2019, 13:14:24 »
Zitat
Sportler (Wrestler, MMA-Fighter, Gladiatoren) oder über Sport (Ringen, Urban Brawl, Darts...)

Sag am besten mal, wie Du es konkret benennen willst! Ich würde es ja nicht Sport, sondern z.B. Wrester & Gladiatoren benennen (im ersteren Fall).

341
Wo ist das denn mit dem Neuling?
Das war irgendwas mit Dungeons, ob die immer aus Metzelei bestehen.

https://www.tanelorn.net/index.php/topic,111456.0

Da sind allerdings keine Neulinge bei?

Ich denke, gemeint war das mit den Backstory in bezug auf den Neuling.

-> https://www.tanelorn.net/index.php/topic,111474.0


342
Diskussion und Kommentare / Antw:"Etwas blogübergreifendes"
« am: 14. Juli 2019, 12:56:30 »
Als Urvater der RPG-Blog-O-Quest kann ich die Kritik die geäusert wird zwar nachvollziehen, aber Greifenklaue und ich, haben diese von Anfang an "offen" gehalten. Wir wollten kein großes "Regelwerk" damit man teilnehmen muss. Verlinkungen haben wir in die Hände der Mitmachenden gelegt. Das Stöckchen nicht gerade der Vernetzungsbringer sind, war uns klar, allerdings wird den Srartern nahe gelegt die Einzelposts unter dem Startpost zu verlinken. Gerne, waren und sind wir, für Verbesserungsvorschläge offen - und damit seit Ihr aufgerufen, uns entsprechend, hier im Unterfred, Eure Vorschläge zu unterbreiten.
Ist halt dicke Bretter bohren.

Der durchaus geschätzte Zornhau bringt das immerhin jedes Mal hervor, ohne sich das anzugucken, wie er selbst schreibt. Da ist es natürlich schwierig, ihn von was anderem zu überzeugen.

Die Antworten diesen Monat fand ich recht interessant, gut, als Fragensteller hab ich natürlich Sachen gefragt, die mich interessieren. Trotzdem hab ich in den letzten Monaten und Jahren die ein oder andere Sichtweise und Perspektive kennengelernt, die ich nicht kannte.

Übrigens hat so auch schon der ein oder andere Blog zu rsp-Blogs gefunden.

Beim Media Monday hab ich es durch Hartnäckigkeit und Permanenz es geschafft, dass Wulf ab und an nach Spielen und gar Rollenspielen fragt - da die hauptsächlich von Film- und Bücherblogs genutzt werden, ist das ne coole Sache, wenn die auf das Thema aufmerksam werden und man denen nen Link zur Star Wars-Einsteigerbox oder ähnliches unterschiebt.

Bei im Monat späten RSP-Blog-O-Quest-Artikeln hab ich immer ne Teilnehmerliste druntergebastelt, Beispiel: https://greifenklaue.wordpress.com/2019/02/28/rpg-blog-o-quest-041-blut-und-stahl/

Das sind aber etwa 20-30 min Arbeit für gefühlte drei Klicks.

Greifenklaue hatte mal so eine schöne Wünsch-Dir-Was-von-einem-anderen-Blogger Aktion am Start.
Hat dieses Jahr so gar nicht funktioniert ... Obwohl das echt geile Ergebnisse hatte in den ersten beiden Jahren.

343
RSP-Karneval / Antw:Vorschläge für zukünftige Umzüge
« am: 14. Juli 2019, 00:47:47 »
Ich würde mich mal für einen Karneval melden.

Thema würde ich gerne "Sport / Sportler im Rollenspiel" machen wollen.
Ein wenig durch die derzeit immer öfters aufkommenden MMA und Wrestling Übertragungen (UFC, RFC, WWE, AEW, RoH,...) würde ich gerne die Mitmachenden dazu inspirieren wollen, sich über Sportler (Wrestler, MMA-Fighter, Gladiatoren) oder über Sport (Ringen, Urban Brawl, Darts...) Gedanken zu machen.

Ob man nun Orts wie ein Amphitheater, ein abgefragtes Fussballstadion, eine Baustelle der neunen WADA-Zentrale, etc beschreibt, oder sich einen Sportler annähert, welcher als Abenteueraufhänger (aufgrund von Bestechung, Dopinhs, Cyberwareimplantaten, ...) dient, soll frei wählbar sein..

Würde mich freuen, wenn ich das organisieren dürfte.

Was meint Ihr???

Klar, machen!!!

344
Wobei du ( [member=45]Greifenklaue[/member] ) ihn ( [member=348]Roger[/member] ) dann vielleicht über eine andere Plattform ansprechen solltest. Gelesen habe ich hier im Forum nämlich schon seit geraumer Zeit nicht mehr von ihm, und ein kurzer Blick ins Profil bestätigt, dass er vor mehr als einem Jahr das letzte Mal hier war.
Hmm, war ja ein Verbesserungsvorschlag für rsp-blogs.

Ich selbst hab derzeit genug zu tun (Shop, Shop online, Blog, Podcast, Karneval, Blog-O-Quest, öhh)

345
Negative Schlagworte hab ich nicht hinbekommen...

Schade, aber war nur ne Idee.