Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Benjamin

Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 »
16
Empfundene schwächere Position?

17
Würfeln ist mir als Lösung eingefallen, finde ich aber fragwürdig. En hohes Zufallselement führt IMO dazu, dass die Spieler überhaupt nicht mehr planen oder nachdenken, weil so viel vom Zufall abhängt, dass es sich nicht lohnt. Eine ausgewogene Kombination von Würfeln und Modifikatoren schwächt das Problem ab, und ist wahrscheinlich ne akzeptable Lösung, aber weit von Perfektion entfernt.
Daher ja der Modifikator. Am Ende ist es ja genau der Job beim leiten, einen ausgewogenen, plausiblen und eben leider durch die eigene Erfahrung beschränkten Verlauf herzuleiten. Dazu benötigt es natürlich keinen Würfel, s. Amber, man kann auch einfach entscheiden, was wie läuft.

Das Würfeln ist gut für SL, die sich selbst manchmal nicht sooo vertrauen, oder für SL, die selber auch spielen möchten. Der Aspekt kommt ja oft zu kurz bei der der-Meister-darf-alles-Diskussion.

Denn wenn es soweit ist, dass SL, SC und Würfel auf Basis des Settings und der bisherigen Ereignisse in ein fortlaufendes Interpretieren und Erschaffen übergehen, dann ist für mich der Flow erreicht und es passieren Wilde Dinge.

Jetzt kann der SL dies verschieden behandeln. Er muss aber irgendwie entscheiden, ob und wie viele Goblins dass Bier trinken, ob sie betrunken werden, ob sie misstrauisch werden usw. Ein SL ist vielleicht der meinung, das wäre eine plumpe und saudumme Idee, (...). Ein anderer SL findet die Idee klasse und kreativ, ...

Das geht ja in beide Richtungen. Die Spieler sind ja nicht nur damit beschäftigt, das Modul zu lösen, sondern haben ihre eigenen Ideen. Und dann kann man auch fragen, wie geht ein SL mit dem Spieler-Bias um? Konstruiert man Herausforderungen bereits so, dass man den üblichen Lösungsansätzen der Gruppe möglichst entgegekommt ("Benutze Bier mit Höhleneingang")? Oder schon den Geschmäckern bei der Modulauswahl bzw. dem Setting-Schreiben?

Hast Du denn damit so heftige Erfahrungen gemacht?

18
Wasser ist nass.

19
I stand corrected. Brrrrrr. :P

20
Würdest Du Zustimmen, daß es aber im Metal eine Strömung im Fandom gibt, die nicht so viel mit DIY aber ganz viel mit Virtuosität und Auftritt zu tun hat?
Aber sicher! Der Metal sucht oft das Tragische.

21
Im Metal herrscht größtenteils der Pop-Ansatz, einfach unterhalten zu wollen.
(...)
Zumal Metal oft - nicht immer, aber oft - ein Ventil für Kids aus bürgerlichen Verhältnissen war, die einfach aus dem Korsett ausbrechen mussten.
Ja was darf's denn jetzt sein: Unterhaltung oder Rebellion!

Metal zu machen oder hören ist vielleicht für manche Personen eine Karriereentscheidung (man hört es dann im Radio), aber für die vielen Hinterhofbands, die auf Amps aus vierter Hand die Sau rauslassen, ist es vermutlich eher sowas wie ein Rettungsanker in einer unbeständigen Zeit.

Da ist genau so viel Selbstfindung bei wie bei Straßenrap, nur spricht man vermutlich über andere Dinge bzw. Konflikte werden halt verklausuliert.

Quasi "When the sun has died, When the angels are blind, When the pig lies thick Over the palace of god" statt "Attention Azzlack Stereotyp zwo, Baba Haft ist zurück lass die Affen aus'm Zoo, Der Offenbacher cho kommt asozial wie nie zuvor, Lucky Luciano Flow Mafia Rap fuck New York" ...

Ich seh da gar nicht so viele Unterschiede, ehrlich.

22
Deutsch / Antw:[Werbung] Harte Schale (Traveller-kompatibel)
« am: 02. September 2019, 09:03:55 »
Das Setting klingt so hart nach Scam-Mail! xD

23
Deutsch / Antw:Die besten Hausregeln der Welt
« am: 30. August 2019, 09:55:32 »

24
Deutsch / Antw:Memetische Invasion
« am: 21. August 2019, 08:41:12 »
Sobald die Frage nach dem Warum beantwortet werden kann, ändert sich das Szenario von Horror/Mystery zu Diplomatie/Taktikspiel. Siehe Annihilation oder HPL, da wird auch selten was beantwortet.

25
Deutsch / Antw:Kompetenzfelder eines SLs
« am: 14. August 2019, 14:28:52 »
Guter Wille und ordentliches Mitziehen aller Mitspieler ist erforderlich, das ist deren Pflicht und Verantwortung.
Und was ich meine ist, dass Spieler bei einem guten Abenteuer mitziehen und guten Willen haben/entwickeln.

Wie gesagt, die paar Clowns und Störenfriede habe ich als Railroad-sozialisiert erlebt. Und bloß weil jemand schüchtern ist, oder wenig am Charakter-Innenleben und dafür mehr am Abenteuer interessiert, leistet die Person doch trotzdem einen guten Beitrag?

26
Deutsch / Antw:Kompetenzfelder eines SLs
« am: 14. August 2019, 11:35:21 »
Hmmmmm. Hmmmmmmmm.

Ja klar, einer der den Clown gibt, hat das Thema verfehlt. Aber das liegt nach meiner Erfahrung nicht selten an einer seltsamen Sozialisierung bei Railroad-SL.

Wenn das Abenteuer interessant ist, dann ist man, Glaubwürdigkeit hin oder her, an demselben interessiert. Glaubwürdige Charakterhandlung ist nur die Kirsche auf der Torte. Mir egal, wie glaubwürdig einer den Dungeon überlebt. Mit der Zeit und überstandenen Herausforderungen entwickelt sich das dann schon.

27
Deutsch / Antw:Kompetenzfelder eines SLs
« am: 14. August 2019, 08:54:19 »
Gar nicht?! Dass ich Versatzstücke anderer Architekten nutze, geschenkt, aber am Ende ist das doch meine Kampagne! Selbst wenn ich ein Modul aus dem Heft leite, muss ich es mir während des Spiels gedanklich zu eigen machen, sonst bin ich Vorleser eines Solo-Abenteuers für mehrere Spieler.

Und: Für mich entspringt die Rolle des Widersachers direkt aus der Rolle des Weltenbauers/Leveldesigners. Daher habe ich da gefühlt auch nicht wirklich einen Konflikt.

28
Deutsch / Antw:Feedbackwunsch: Mail Order Apocalypse
« am: 12. August 2019, 12:55:28 »
Da kann man ja eben alles draus machen finde ich!

Das wird auf jeden Fall für einen Planeten adoptiert, wenn ich wieder Traveller leite. Das wäre sogar ein richtig nicer Kampagneneinstieg, so als Ausgangspunkt für einen Planeten im Grenzgebiet unter Beobachtung, auf dem irgendwelche Dr. Who-igen Figuren vom Imperium rumlaufen, die die KI erforschen und daher ist das alles erstmal eine rote Zone.

Waaaah die Ideen!

29
Deutsch / Antw:Feedbackwunsch: Mail Order Apocalypse
« am: 12. August 2019, 11:57:28 »
Ich hab bislang nur quergelesen, aber ich finde das Setting sowas von gut ne!

30
Deutsch / Antw:Enträumlichung
« am: 08. August 2019, 11:45:18 »
Aber dann frag ich mich auch, muss das jetzt regelseitig unterbunden werden oder ist das einfach, was man macht, wenn man eine Situation verdeutlichen will? Ob ich jetzt Murmeln platziere oder was auf den Block male, Figuren nehme oder in den Sand zeichne ist absolut nebensächlich - außer eben in Sachen Dokumentation.

Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 »