Neueste Beiträge

Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 »
31
Es gibt eine frische Crowdfunding Kurzübersicht #179 (Zeitraum: 15.08 bis 22.08).

Diese Woche ist eine sehr übersichtliche Kurzübersicht, mit nur 4 Spielen, die jedoch alle nett bis interessant sind. Lasst uns einen Blick drauf haben.

Ulisses Spiele finanziert die Übersetzung des Rollenspiel Fading Suns: Pax Alexius. Nachdem sie bereits die englischsprachige Version finanziert, entwickelt und veröffentlicht haben ist auch dieses Projekt ein Erfolg. Wen ihr Interesse an einem reich illustrierten Science Fiction / Faction sollte auf jedenfall einen Blick auf das Projekt haben.

Bei den englischsprachigen Rollenspielen, macht Stranger Hills den Auftakt in der Kategorie der Spiele für die man keinen Spielleiter braucht. Daneben benötigt man weder Würfel, noch andere Zufallsmechanismen. Man erzählt gemeinsam Geschichten um Verlust und Erlösung, in einer Welt in der Endzeit, vom Gefühl her zwischen Dark Sun sowie Mad Max. Damit man nicht nur zusammen sitzt und fabuliert, gestaltet man seine Figur anhand einer Vorlage, und bekommt eine Menge Prompts als Inspirationshilfe geboten. Ich finde das Projekt cool, und habe es mir als Erinnerung markiert. Protocol Squared: Eons ist das neuste Projekt von Jim Pinto, und bietet eine Weiterentwicklung der Protocol Engine. Hierbei handelt es sich ebenfalls um ein spielleiterloses System, und verwendet wahrscheinlich Spielkarten als Zufallsfaktor. Ich wäre dabei, würde sich das Projekt nicht dahingehend selbst erheben, das absolut beste SL-loste Spiel ever geschaffen zu haben. Ich persönlich mag es dennoch allen empfehlen, welche an SL-losen Systemen interessiert sind, gerade wenn sie bereits die Protocol Spiele mochten.
Daneben bietet The Exquisite Corpse in Maggots‘ Keep ein Spielbuch, bei dem jede Entscheidung welche man trifft, von einem der anderen 10 Autoren geschrieben wurde, als der Text den man zuvor las. Eine coole Idee, wobei die Segmente damit wohl mehr kleine Kapitell sind. Man spielt ein schmuckbehangenes Skelett, dass wiederbelebt wird, und sich nun sowas fragt, wie „Whut?“. Ich finde das Projekt cool, und bin am überlegen mitzumachen.
Daneben gibt es viele coole weitere Projekte. So bietet einem Sölitary Defilement die Solo-Regeln für Mörk Borg gedruckt und überarbeitet, ein cooles Projekt bei dem ich eingestiegen wäre, bräuchte ich nicht noch das Mörk GRW dazu. Wer die Welt von Hârn mag, sollte ggf. einen Blick auf das Setting Melderyn Hardcover haben. Wobei ich pers. eher mit dem The Complete Folio Black Label liebäugle. Schließlich überzeugt es mit der Folio-typischen Qualität. Wer Würfel mag kann sich mit Christmas Tree Dice schonmal an Halloween vorbei auf den Schnee einstimmen, oder die hübschen Heroic Dice Of Metallic Luster in Betracht ziehen. Klanglich lässt es sich das Spiel mit RPG Fantasy City Sound unterlegen.
Ihr findet diese Projekte, und einige mehr, hier:

Deutschsprachige Crowdfundings

1 Rollenspiel

Englischsprachige Crowdfundings

2 SL-lose Rollenspiele
1 Spielbuch
1 Magazin
2 Settings
3 Ergänzungsbände
4 Abenteuer
2 Würfel Projekte
1 Accessoire
1 Kartendeck
1 Klangwelt
2 Karten Projekte
2 Actual Plays
2 Weitere RPG Projekte

Artikel: https://teylen.blog/2021/08/22/crowdfunding-kurzubersicht-179/
32
Diskussion und Kommentare / GKpod #100 - Überleben
« Letzter Beitrag von Greifenklaue am 20. August 2021, 18:23:59 »
Für Episode #100 des Greifenklaue-Podcast schaut Phillip von nerds-gegen-stefan bzw. dem nerdigniveauvollen Trashtalk vorbei und wir unterhalten uns über das Karnevalsthema Überleben und kramen reichlich Anekdoten aus, beschreiben aber auch wie es mit unseren Spielstilen und dem Sterben aussieht!

Zur Folge 100.
33
RSP-Karneval / Antw:Überleben [Mai / Juni 2021]
« Letzter Beitrag von Greifenklaue am 20. August 2021, 18:22:33 »
Eeeeeeeeeendlich online ...

Für Episode #100 des Greifenklaue-Podcast schaut Phillip von nerds-gegen-stefan bzw. dem nerdigniveauvollen Trashtalk vorbei und wir unterhalten uns über das Karnevalsthema Überleben und kramen reichlich Anekdoten aus, beschreiben aber auch wie es mit unseren Spielstilen und dem Sterben aussieht!

Zur Folge 100.
34
In Akgreator funktioniert der Feed nicht, er sagt nur "Feedquelle nicht gefunden". Wenn ich den Feed hingegen in einen Online-RSS-Reader werfen, funktioniert er problemlos und Firefox findet da auch eine Datei - mit der kann nur Akregator nichts anfangen.
35
Jemand da? Oder weiß jemand, wen man da ansprechen kann?
36
Wieder ein Thema, das im weitesten Sinne zum Urlaub passt. Es geht um Reisen und merkwürdige Dinge, die ihr entweder als Aufhänger oder Vignette verwenden könnt.
https://doesrpgmanor.com/2021/08/18/tabelle-6-ereignisse-auf-reisen/
37
Sorry, bitte löschen, weil doppelt!
40
Es gibt eine frische Crowdfunding Kurzübersicht #178 (Zeitraum: 01.08 bis 15.08).

Nach einer kleinen Pause von einer Woche, ist die Kurzübersicht zurück. Diesmal mit nicht weniger als 18 Spielen, also lasst uns anfangen.

Pro Indie finanziert die deutschsprachige Übersetzung des Superhelden-Rollenspiel Supers! Hinsichtlich des Setting, bietet das Buch Regeln für alle möglichen Varianten, von einem eher geerdeten Straßen Setting wie es bspw. Jessica Jones präsentiert, hin bis zu einem Setting wie den Green Lanterns jenseits der Erde. Systemseitig ist es ein W6 basiertes Poolsystem, bei dem man die Würfelaugen addiert und versucht einen Zielwert zu schlagen. Einen tieferen Einblick könnt ihr über den Angebotenen Schnellstarter erlangen. Schaut es euch an, und schlagt zu! Ich selbst bin mit einem kleinen Betrag auch dabei, um allein das Projekt als solches zu unterstützen, nachdem Superhelden nicht so mein RPG-Thema sind.

Bei den englischsprachigen Systemen mag ich mit der -punk Reihe anfangen. Genauer gesagt CARBON GREY, ein Diespunk Spiel rund um kriegerische Konflikte welches sich mit einem überarbeiten W6 West End Games System präsentiert. Das Spiel, welches um 1910 ansetzt, präsentiert sich optisch opulent, mit coolen Zubehör, einer Box und passenden Minis. Ich empfehle einen Blick, und fühle mich gar ob der Optik etwas versucht, obwohl es eigentlich nicht so mein Thema ist. Cloudrunner: Fate of the Skies präsentiert ein von Dampf statt Diesel angetriebenes Punk-Setting mit deutlichen Anleihen bzw. Inspiration von Videospielen wie Skies of Arcadia und Guns of Icarus. Systemseitig setzt man auf Fate Condensed auf, und bietet damit ein erzählerisches System.
Unter den Fantasy Rollenspielen mag ich mit Avatar Legends eröffnen. Dem offiziellen Rollenspiel zu den TV-Serien Avatar: The Last Airbender und Legends of Korra. Das Setting, welches ich pimaldaumen unter Fantasy passend finde, wird systemseitig mit einem Powered by the Apocalypse System abgebildet, wobei weitere Ergänzungsbände bereits angekündigt sind. Das Projekt bietet das Grundregelwerk, und ein fettes Packet an Abenteuern, Ergänzungsmaterial, Würfeln und vieles mehr zu einem sehr guten Preis, und ist hinsichtlich des Erfolgs durch die Decke gegangen wie noch kein (Buch) Rollenspiel-Kickstarter davor. So steht es aktuell bei einer Zielerreichung von 5,7 Millionen Dollar und lässt damit das zweiterfolgreichste Projekt um mehr als den doppelten Betrag zurück. Ich persönlich bin dabei, und mag es empfehlen. Also nicht weil es so erfolgreich ist, sondern weil ich es tatsächlich für gut halte, und positive Erfahrungen mit Magpie Games gemacht habe. Deutlich mehr klassische Fantasy bekommt man bei dem Neudruck der zweiten Edition des Black Hack geboten. Das OSR artige Spiel bedarf eigentlich keiner großen Worte, weshalb ich einfach einen Blick auf das Projekt empfehle. Für Fans absolut ein muss, und meiner Einschätzung nach ein guter Einstieg für Interessierte.
Wer wiederum ein Rollenspiel sucht, welches im Grunde das Setting von Stranger Things abbildet, wird bei Don’t Tell Mom & Dad fündig. Systemseitig basiert es auf W20 Würfeln, verwendet jedoch auch spannendere Aspekte wie ein Scared-o-Meter für Stress und einige weitere Mechaniken welche das Projekt vorstellt. Das Projekt wirkt gut gemacht, und ich empfehle einen Blick. Urban Fantasy, aber mehr so die Richtung Pokemon, bietet auch Monster Wrangler. Einem Spiel bei dem man Monster als Haustiere hält, zähmt, trainiert und gegen andere kämpfen lässt. Das W10 Poolsystem, bei dem man Erfolge sammelt, ist mir sympathisch, und das Projekt schaut gut aus. Einen Blick ist’s wert.
Bei Omega Horizon handelt es sich um ein Science Fiction Rollenspiel, mit Spacer Opera Ansätze. Bei dem neuen System handelt es sich um ein W6 Poolsystem, mit interessanten Kniffs, welches das Video durchaus gut umreißt. Während das System an sich recht crunchy ist, bietet es alternativ auch eine erzählerischere Variante. Mir gefällt das Projekt sehr, und ich überlege mir einzusteigen. Klare Empfehlung! RAYGUNS & ROBUTS bietet ein sehr regelleichteres System, wobei es sich mit Atomic SciFi (50er Jahre SF) befasst. Mit den 48 Seiten bleibt kein Platz für Speck, und das Heft ist wohl voll mit den kurzen Regeln, und Material um es sich auch für andere Kampagnen zu borgen. Ein cooles, kleines Projekt!
Das Verdant Isles: Teatime Adventures RPG wiederum ist ein herzerfrischendes Rollenspiel, um Abenteuer von anthropomorphische Figuren die man sich auch bei einer Tasse Tee erzählen kann. Das RPG kommt gleich mit drei Abenteuer, ist inclusive, und D&D 5E kompatibel. Wobei das grundlegende Systeme Konfliktlösungen jenseits von klassischen kämpfen nahelegt. Sehr süß, mit einem netten eigenen System, und eine klare Empfehlung. Ebenso knuffig ist Mausritter: Box Set & Adventure Collection. Hierbei erhält man das klassische RPG in einer neuen Auflage der Box, und mit frischen Abenteuern. Wobei es das GRW auch kostenlos bzw. für „bezahl was es dir wert ist“ gibt. Es kriegt gleichfalls eine klare Empfehlung.
Nicht ganz ein Spielbuch, sondern ein Solo Rollenspiel ist, glaub ich, KINLESS. Ein Solo Abenteuer für Mörk Borg, das aber auch gleich mit standalone Regeln kommt. Faszinierend. Ebenso braucht man niemand anders um Golden Mart zu spielen. Hierbei spielt man den Angestellten eines Gemischwarenladen, der den Betrieb aufrecht erhalten muss. Ebenfalls eine spannende und interessante Idee.
Deep Space D-6: The Long Way Home wiederum bietet ein Spielbuch in einem Science Fiction Setting. Wobei es nicht nur ein klassisches Spielbuch ist, sondern auch so ein Solo Rollenspiel. Mir gefällt die Aufmachung und ich werde es im Auge behalten. Innsmouth: The Stolen Child wiederum ist ein ganz klassisches Spielbuch, dass in Lovecraft’s Innsmouth spielt, 15 Jahre vor Anfang der Geschichte. Ein ganz normales Spielbuch, ist etwas erfrischendes.
Damit kommen wir zu Spielen, die mich bei der Frage: „Ist das ein RPG, oder tut es nur so?“ schlicht doch etwas überforderten. The Northwood Fables kombiniert Rollenspiel mit Murder Mysteries. Man bekommt zu jedem der 6 Fantasy Szenarien 10 Charakteren, Erzählerbuch und Soundtrack, Diner Rezept, Alkohol Rezept und passende Kunst. Okay, es ist ziemlich ein Krimidinner. Außer das die Charaktere auch gleich noch Skripts beeinhalten? Nu, ein Blick schadet nicht. The Death Race wiederum klammert sich an Mörk Borg ran, und bietet ein System, Spiel um Verfolgungsjagden. Die man auch gleich ins Spiel als Minispiel einbauen kann, respektive es auch OSR Regeln für das Minispiel verwendet. Womit es für mich irgendwo da zwischen steht. Arydia: The Paths We Dare Tread scheint zwischen Rollenspiel und Dungeon Crawler Brettspiel hin und her zu schwanken. Ich muß zugeben, dass ich es nicht ganz blicke, es jedoch hinreichend rollenspielig wirkt. Bei DUNGEON DEGENERATES verhält es sich ähnlich. Wobei das ganze noch in weird’er OSR Fantasy Optik daher kommt, und die Charaktere scheinbare klassische RPG Stats haben.
Daneben gibt es natürlich coole weitere Projekte. So bietet The Oracle Isse 14 – Venetia, City of Masks, ein venezianisch inspiriertes Fantasy Setting, weshalb ich ein Auge auf das Magazin habe. Bei den Ergänzungsbänden sticht für mich die neue Edition von Delta Green: The Conspiracy hervor, und für Fans von Call of Cthulhu ist es sicherlich einen Blick wert. Bei den Würfeln mag ich die Dicebound Volume 2 Glitzer-Dinger, und das faszinierende W6 Design der Z dice.
Diese, und viele weitere, coole Projekte, findet ihr hier:

Deutschsprachige Crowdfundings

1 Rollenspiel

Englischsprachige Crowdfundings

2 Diesel-/Steampunk Rollenspiele
2 Fantasy Rollenspiele
2 Urban Fantasy Rollenspiele
2 Science Fiction Rollenspiele
2 Tier Rollenspiele
2 Solo Rollenspiele
2 Spielbücher
4 Hybrid (Rollen-)Spiel
2 Settings
3 Magazine
7 Ergänzungsbände
4 D&D 5E Ergänzungsbände
3 Abenteuer
8 D&D 5E Abenteuer
3 Würfel Projekte
3 W6 Würfel Projekte
4 Accessoires
2 Digitale Plattformen
2 Karten Projekte
1 Web Serie
2 Enamel Pins
3 Weitere RPG Projekte

Spanischsprachige Crowdfundings

2 Rollenspiele
1 Kartendeck

Artikel: https://teylen.blog/2021/08/15/crowdfunding-kurzubersicht-178/
Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 »