Neueste Beiträge

Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
91
Diskussion und Kommentare / [DARC] Kreuztage
« Letzter Beitrag von Greifenklaue am 02. Juni 2021, 14:38:39 »
Mehr zum Setting, die Kreuztage haben begonnen:

Kreuztag I: Die Kreuzlande
Kreuztag II: Volksbühne und Albmerer

92
Blog-O-Quest / RPG-Blog-O-Quest #069 - Einsteigerboxen - Die Fragen
« Letzter Beitrag von Greifenklaue am 01. Juni 2021, 22:51:14 »
Fragen gehen morgen früh online!
93
Blog-O-Quest / Antw:Wer möchte eine RPG-Blog-O-Quest durchführen?
« Letzter Beitrag von Greifenklaue am 01. Juni 2021, 21:31:30 »
Ich würd ein paar Gemischte Fragen raushauen.
94
Blog-O-Quest / Antw:Wer möchte eine RPG-Blog-O-Quest durchführen?
« Letzter Beitrag von Seanchui am 01. Juni 2021, 11:33:29 »
...so, 1. Juni. Wie sieht es aus - ist eine Queste geplant?
95
Es gibt eine frische Crowdfunding Kurzübersicht #170 (Zeitraum: 23.05 bis 30.05).

In dieser Woche sind erneut eine kleine, aber feine Anzahl von Spielen gestartet, welche ich präsentieren werde.

Ein deutschsprachiges Projekt wird von Ulisses Spiele präsentiert, welche mit Deadlands: The Weird West das populäre Setting für Savage Worlds anbieten wollen. Ich habe das Setting einmal mit Savage Worlds Regeln gespielt, und kann es nur empfehlen.

Bei den englischen Projekten mag ich mit this world is not yours: an RPG zine anfangen. Das Rollenspiel im Magazin Umfang, richtet sich an einen bis zwei Spieler. Thematisch befasst es sich mit Generationen, Veränderung und das was man selbst hinterlässt. Das System ist sehr erzählerisch gestaltet, und wurde von Spielen wie Microscope inspiert. Ich finde das Projekt spannend, und empfehle es daher gerne. UNDER NEON wiederum ist ein W20 basiertes Cyberpunk Rollenspiel. Das Projekt sieht mit den Stock-Graphiken durchaus interessant aus (man mag mehr Artwork finanzieren), und von dem System ist das Charakter-System, wo jeder mit dem gleichen Charakter von den Werten her anfängt, ist ganz interessant.
Unter den Fantasy Rollenspielen sticht für mich Exalted: Essence von Onyx Path Publishing heraus. Das Projekt dient zur Gestaltung einer gestreamlineten Version des Spiels. So hat man im Grunde das GRW, sowie alle Ergänzungsbände, auf 250+ Seiten verdichtet. Hätte ich das Geld, wären die Versandkosten nicht so hoch, und würde es nicht bis 2023 würde ich hierbei zugreifen. So werde ich wohl auf das Erscheinen im FLGS warten. Wer es noch leichtherziger mag, sollte einen Blick auf Fae’s Anatomy haben, ein Rollenspiel rund um melodramatische, Mysterie-Medizin. Quasi so Grey‘ Anatomy oder ER, mit einem guten Schuss Fantasy. Meiner Meinung nach hat es einen Blick verdient. Das Spiel nutzt hierbei erzählerische Regeln, die an RPGs wie Fiasco oder auch Hillfolk angelehnt sind. Graywalkers Purgatory ist etwas mehr Urban Fantasy, als Fantasy. Es stellen sich hierbei Leute mit Knarren, magischen Fähigkeiten, Katanas und Bögen, dem postapokalyptischen, übernatürlichen Schrecken der Welt. Es gibt einen Schnellstarter zum antesten des System, und allgemein kann man zwischen zwei Systemen wählen (D&D 5E und Weavemaster). Das ganze sieht durchaus interessant aus.
Wer Spielbücher mag findet in The Isle of Torment ein wahrlich umfangreiches. Es bietet ein anschauliches Charakterblatt, sowie rund 2000 Verzweigungen. Ich finde es sieht durchaus gut gemacht aus.
Es gibt natürlich auch weitere Projekte. So bietet Knock! Issue Two ein umfangreiches Kompendium an Material für OSR Spiele, und Fans von MÖRK Borg können sich auf FISK BORG und Galgenbeck After Dark stürzen. Unter den Würfel gefallen mir gerade die White Whale in Dice Sets super. Ebenso wie das Dice Sculptor: Custom Designed Dice interessant findet.
Ihr findet diese, und mehr, Projekte hier:

Deutschsprachige Crowdfundings

1 Setting

Englischsprachige Crowdfundings

2 Rollenspiele
3 (Urban) Fantasy Rollenspiele
1 Spielbuch
2 Magazine
3 Ergänzungsbände
2 MÖRK BORG Ergänzungsbände
3 Abenteuer
4 Würfel Projekte
2 W12 Würfel Projekte
1 Accessoire
3 Weitere RPG Projekte

Spanischsprachige Crowdfundings

3 Rollenspiele
1 Spielbuch

Französischsprachige Crowdfundings

1 Rollenspiel
1 Untergrund Interaktives Rollenspiel Erlebnis
1 Spielbuch
1 Ergänzungsband

Schwedische Crowdfundings

1 Abenteuer

Artikel: https://teylen.blog/2021/05/30/crowdfunding-kurzubersicht-170/
96
Diskussion und Kommentare / GKpod #99 - Rezensionen
« Letzter Beitrag von Greifenklaue am 30. Mai 2021, 21:25:59 »
Wenn sich drei alte Rezensenten treffen, gibt es viel zu erzählen. Egal, ob Du selbst mal Rezis schreiben willst (oder schon schreibst) oder Dich fragst, warum heutige Rezensionen so aussehen, wie sie aussehen, wir erklären es in Episode #99. Viel Spaß beim Hören!
100
Es gibt eine frische Crowdfunding Kurzübersicht #169 (Zeitraum: 16.05 bis 23.05).

Ich hoffe, ihr genießt die Pfingst-Feiertage. In der letzten Woche ist eine kleine, aber feine Anzahl von Rollenspiel Crowdfundings gestartet, die ich hier gesammelt habe.

Zunächst gibt es mit Into the Motherland, ein Science Fiction Rollenspiel mit einem afrofuturistischen Setting. Die Gestaltung der Welt und der spielbaren Kulturen wirkt interessant und wenn man das Projekt unterstützt, erhält man Zugriff auf ein Schnellstarter Set. Von den Machern kenne ich BD Walters sowie That Bronze Girl aus verschiedenen Actual Plays, und ich vertraue dem Team. Das Projekt hat auf jedenfall einen Blick verdient! Ich selbst habe es mir vorgemerkt. Weiter gehts mit Somniauts, einem regelleichten Rollenspiel, bei den die Charaktere mit in Träume abtauchen, um Geheimnisse aufzuklären. Die Grundregeln kann man auf der Webseite der Macher einsehen, und allgemein sind sie wohl von Spielen wie dem Black Hack und White Hack inspiriert. Die Inspiration durch Dali, Escher und Moebius findet sich in den Artworks wieder, und weckt mein Interesse. Ich empfehle das ihr euch das Projekt anschaut, und ggf. unterstützt. Deutlich bodenständiger geht es bei Knock-Down Drag-Out zu. Das Spiel bedient das Genre „Country Noir“, welches sich an Serien wie Ozark, Winter’s Bone und anderen anlehnt. Die Illustrationen wirken durchaus cool, und das regelleichte Spielsystem mit einem Kartenbasierten Sub-System für Verfolgungsjagden erscheinen interessant. Für Genre Fans sicherlich einen Blick wert. Deutlich amüsanter und Action reicher geht es mit The Awfully Cheerful Engine: An RPG of Action Comedy! zu. Das Spiel wurde von 80er Jahren Serien inspiriert, und man kann damit allerlei pulp-style Abenteuer erleben. Vom Indianer Jones bis Urban Fantasy. Quasi so von Danger Mouse bis Rick & Morty. Das System ist ein leichtes W6 Pool System mit gerade mal 4 Werten, wobei man die Charakter Erschaffung gleich auch noch ausprobieren kann! Das ganze Projekt ist derart charmant, dass ich versucht bin es zu unterstützen. Schaut es euch an! Das Superhelden Spiel Good Guys Finish Last ist ein neues Spiel von Postworldgames Jim Pinto. Bei dem Spiel handelt es sich um eine Neuauflage, des gleichen Spiels von 1991. Die Projekte des Machers – bei denen ich mit machte – haben bisher immer zufriedenstellend geliefert. Während ich ein wenig am Titel hängen bleibe, und Superhelden nicht so meins sind, empfehle ich Fans des Genre einen Blick.
Für Horror Fans ist zunächst das Collector einen Blick wert. Bei dem Micro RPG, versucht man den Realm zu erkunden, um genügend Gold für die Göttin des Schwarzfluß Ubato zusammen zu bekommen, um die Welt jenseits des Realms zu betreten und dem Limbo zu entfliehen. Das Spiel wurde als „Einstiegs RPG“ konzipiert, um Gelegenheitsspielern einen Einstieg in die eher finstere Kampagne zu bieten. Das System ist 2W6 basiert und entsprechend flott. Daneben sehen die MockUps des Spiels cool aus. Ich bin versucht, auch weil es nicht teuer ist, und empfehle einen Blick. Das Spiel A Shape in the Dark, hat mit der Umsetzung von Lagerfeuer-Grusel/Horrorgeschichten und der leichten Zugänglichkeit für Neueinsteiger einen coolen Ansatz. Leider versteckt sich das System hinter einem Actual Play.
Damit sind wir auch bei den Spielen durch, und kommen zu den weiteren Projekten. Für mich sticht The Story Engine: Deck of Worlds deutlich heraus! Ich bin mit dem Vorgänger Projekt The Story Engine, sehr zufrieden. Die Ergänzung um Weltenbau ist stimmig. Weshalb ich erneut dabei bin – auch wenn ich noch nicht weiß, ob ich das Pledge Level halten kann. Ich empfehle es jedenfalls deutlich. Daneben ersuchen Ross Payton, Greg Stolze und James Wallis eine Finanzierung ihres Podcast Ludonarrative Dissidents und mit LEDGES kriegt man Einhänger für Spielleiterschirme, zwecks besserer Organisation.
Diese, und viele weitere coole Projekte, findet ihr hier:

Englischsprachige Crowdfundings

5 Rollenspiele
2 Horror Rollenspiele
2 Settings
2 Ergänzungsbände
3 D&D 5E Ergänzungsbände
2 Abenteuer
2 Würfel Projekte
2 Kartendecks
1 Podcast
2 Karten
2 Weitere RPG Projekte
1 RPG Hybrid

Spanischsprachige Crowdfundings

1 Rollenspiel

Französischsprachige Crowdfundings

2 Rollenspiele
1 Spielbuch
1 Ergänzungsband

Italienischsprachige Crowdfundings

1 Ergänzungsband

Artikel: https://teylen.blog/2021/05/23/crowdfunding-kurzubersicht-169/
Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10