Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - viral

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 »
1
[member=7]Blechpirat[/member]
siehst du noch eine Möglichkeit den Thread partiell öffentlich zu machen?

2
Vielleicht könnte man den RI-Thread, der die Gerüchteküche ja massiv befeuert, bis zu dem Abbruch durch dich offen legen?

Evtl. noch mit einer kurzen Erläuterung, dass das der Teil ist, der als kritisch erachtet wurde, aber nachfolgende Beiträge von dir und damit die zusammenhängende Diskussion nicht mit veröffentlicht wurden, da diese von dir nicht für die Öffentlichkeit bestimmt waren?

Dann wäre es relativ klar, wo und warum der Sache losging und warum auch nur ein Teil veröffentlicht wurde.

So als Kompromiss, damit wir die Sache ruhen lassen können und unsere begrenzte Freizeit in produktive Projekte stecken können.

3
vielleicht als Kompromiss:
Wenn der Blechpirat den Inhalt nicht in seinem Forum haben will, könnte man doch zumindest die Threads manuell ins neue Disputorium mit der Zitatfunktion überführen. Ist etwas Copy & Paste Arbeit, würde aber gehen.

Blechpirat, wäre das nicht auch für dich eine gangbare Lösung?

Es hat jetzt keiner was davon, wenn wegen der Nicht-Öffentlichkeit der Threads noch mehr wilde Gerüchte in Umlauf gebracht werden.

4
deswegen auch effektiv... formalrechtlich kann das je nach der Art des Funding natürlichen unterschiedlichen sein

5
kommt drauf an 200€ für 20 Stunden oder mehr unlustiger Arbeit? Lohnt sich zumindest für mich nicht.

Juristisch vorgehen? Da ist die Erstberatung beim Anwalt teurer. Rechtschutzversicherung? Naja da hat man noch nenn Eigenanteil von 150€?

Wenn man viel Zeit hat und wenig Geld, kann man das schon machen.
Effektiv ist eine Crowdfundingunterstützung Risikokapital das man einsetzt mit entsprechenden Konsequenzen. ich bin mir dem bewusst ... klar aufregen tut man sich trotzdem...

Die gelbe Karte für den Beitrag ist ein Witz....

6
Deutsch / Antw:PESA-genehmigte Abenteuerspiele
« am: 26. September 2019, 16:53:37 »
ist D&D 4 PESA konform?

Nee, das ist doch ein mega-ausbalanciertes System. Ohne den Verzicht auf "maßgeschneiderte" Encounter kann D&D4 nicht PESA-konform sein.

(Richtig, Jungs, richtig? Ja? :))

Jupp ich trag mal ins Klassenbuch ein Sternchen ein

7
Diskussion und Kommentare / Antw:[Donnerhaus] Langweilige Charaktere ...
« am: 25. September 2019, 17:56:46 »
Ich war mal, in Berlin, Teil einer Cthulhu Spielrunde. Dort waren alle bis auf mir zugereiste westdeutsche Studenten, alle aus gutem bis besserem Hause. Die hatten einen internen Streit, weil es in dem Cthulhu-AB im Ersten Weltkrieg für die Männer Soldaten gab, und die Frau in der Runde eine freiwillige Krankenschwester spielen "mußte". Mußte in dem Sinne, als daß Sie ja auch einen Mann hätte spielen können, das aber nicht wollte.

Ich war da volkommen außen vor als Mensch. Ich habe für die auch nicht gezählt, meine Meinung war überhaupt nicht gefragt, weder bei der Essensplanung noch bei Terminabsprachen. Da gab es Yogi-Tee, vegetarische Sachen, Reformhauskram und es wurde viel Tocotronic gehört. Und über bestimmte Arthousefilme geredet, die ich alle nicht kannte. Die haben auch fast alle die gleichen Sachen getragen, und als Zeitungen gab es nur Süddeutsche + ZEIT oder Süddeutsche + FAZ.
Kein einziger hatte Wehrdienst geleistet. Politisch gab es nur die Frage ob man Mitglied in DER Partei war oder sie "nur" wählt. Die waren alle so homogen und um sich selbst kreisend, haben mich effektiv ausgegrenzt (bis auf den SL, mit dem ich noch befreundet bin), das war in der Rückschau schon beeindruckend. Damals habe ich mich nicht schlecht gefühlt, es war halt eine weitere Runde mit "J.s Langeweilerkumpels".

Wobei, bei einer von J.s Einweihungsfeiern gab es den Dialog:

Höhere Wessitochter: "Was machst Du denn so fachlich?"
A. (Berliner): "Schornsteinfeger."
HWT: "Wie jetzt?"
A.:"Na so Kaminkehrer, in schwarz und so."
HWT:"Ach ja toll, aber ich meine was Du jetzt machst?"
A.:"Schornsteine fegen."
HWT:"Nein ich meine, was Du jetzt studierst."
A.:"Nichts."
HWT:"Wie, nichts?"*verstörter Gesichtsausdruck*
A.:"Na ich bin Schornsteinfeger."
HWT:"Und studierst nichts?
A.: "Nein."
HWT: *perplex* Das ist ja ein Ding! *dreht uns den Rücken zu* Hey Elisabeth, ich muß Dir was erzählen..."

Irgendwie ist das kein Ost-West Ding ... sondern vermeintliche Eliten die seit ein paar Generationen im eigenen Saft garen. Zumindest als Bildungsaufsteiger aus dem oberbayerischen Outback kenne ich ähnliche Situationen aus München ... (ich komm ja eigentlich von nem komischen kleinen Dorf ...). Da könnte ich Geschichten erzählen ... Aber ganz ehrlich das sind zum Teil Leute die haben einfach das A*-Gen von den Eltern geebrt.... irgendwie arme Schweine ...

naja zurück zum Thema

8
Deutsch / Antw:Die hohe Kunst des Ghoulu Jitsu
« am: 21. September 2019, 14:53:58 »
Logistik muss deutlich stärker beachtet werden, ansonsten scheitert das Spiel dran. Geographischen Gegebenheit (Bäche, Hügel usw.) sind eine deutlich höhere Herausforderung für Spieler, als beim P&P

Add
Es ist der Perspektivwechsel, der Erkenntnisgewinn verspricht. Es hilft auch zu verstehen wie man einen Ort/Lager sinnvoll strukturieren muss.

Add2:
Ein anderer Pespektivwechsel ist das programmieren von Simulationen. Da hat ne 3D Simulation (z. B. EF2000 Simulator) ein ganz andere Schwerpunkte als eine Simulation in Iso-Perspektive. Die höchste Kunstform ist es diese Simulationen zusammen zu bringen ... (https://www.researchgate.net/publication/237761669_Assessing_the_Training_Potential_of_MTDS_in_Exercise_First_Wave) Da geht es dann um Abstraktion, Transformaton und die Interaktionsparamter die nötig sind, um die beiden Sichten miteinander sprechen zu lassen. Alleine die Interaktionsmodellierung ist schon was tolles. Muss man halt seine Freude damit haben ;)

9
Deutsch / Antw:Die hohe Kunst des Ghoulu Jitsu
« am: 20. September 2019, 18:37:53 »
gut dann hab ich die historische Hürde genommen.
Beim Larp bin ich unsicher, um welche Erkenntnisse es da geht

10
Deutsch / Antw:Spielkunsthandwerk, preußisches [PJJ]
« am: 20. September 2019, 06:50:46 »
Ach ja zählen im PJJ oder im Ghoulu Jitsu tatsächlich nachgespielte Belagerungen im Reenactment irgendwo dazu? z. B. Belagerung von Neuss oder Coburg?

11
Deutsch / Antw:Rollenspiel-Graduierung
« am: 20. September 2019, 00:00:27 »
Mit Shadowrun ist man doch gut dabei. Auch in Degensis gab es auch mal nenn Heist. Warmes Metall aus einem Bunker stehlen ... Der Erfolg war ihr untergang ;)

12
Deutsch / Antw:Rollenspiel-Graduierung
« am: 19. September 2019, 23:39:49 »
Alle Anforderungen an einen Grad sind als Mindestanforderung zu verstehen.

Gelb:
Der Träger des gelben Gürtels
- hat eine Rollenspiel-Runde[1] selbst geleitet

*check*

Orange:
Der Träger des orangen Gürtels
- erfüllt alle Anforderungen an den gelben Gürtel
- hat einen selbsterdachten und selbstgezeichneten Dungeon geleitet
- hat ein Reiseabenteuer geleitet
- hat eine Zufallstabelle entworfen und ins Spiel eingebracht
- hat dem geleiteten System ein eigenes, selbsterdachtes Regelelement hinzugefügt (z.B. Hausregel, Regel-Subsystem, Spezialgegenstand mit Sonderregeln, …), dass die Spieler eingesetzt haben
*check*

Grün:
Der Träger des grünen Gürtels
- erfüllt alle Anforderungen an den orangen Gürtel
- hat 3 verschiedene Systeme gespielt
- hat den unprovozierten[2] Tod einer Spielfigur als Spielleiter durchgezogen
- hat ein offizielles Szenario "nach Buch" geleitet
- hat eine Falle erdacht, die nach realer oder Spielwelt-Physik tatsächlich funktionieren würde, mit der die Spielercharaktere in irgend einer Form im Spiel interagiert haben
*check*

Violett:
Der Träger des violetten Gürtels
- erfüllt alle Anforderungen an den grünen Gürtel
- hat auf einem Rollenspiel-Con eine Runde für fremde Spieler geleitetet
- hat jeweils 10 Sitzungen und 40 Stunden Erfahrung (Spielen oder Leiten) in 3 verschiedenen Systemen
- hat es zugelassen, dass ein geschätzter NSC, der im weiteren Handlungsverlauf noch eine tragende Rolle gehabt hätte, zu Tode kommt oder anderweitig final aus dem Spiel entfernt wird.
- hat jedes der folgenden Elemente als bedeutenden Bestandteil eine Rollenspiel-Sitzung geleitet: Gerichtsverhandlung, Verfolgungsjagd, Ermittlung, elaboriertes Verbrechen ("Heist"), Schlacht
*check*

Blau:
Der Träger des blauen Gürtels
- erfüllt alle Anforderungen an den violetten Gürtel
- hat eine Karte für ein selbsterdachtes Rollenspiel-Setting gezeichnet und sich Gedanken über die Stimmigkeit der Geographie und Besiedlung gemacht
- hat eine Kampagne über 50 Sitzungen und 200 Stunden Spielzeit mitgespielt
- hat ein Szenario mit maximal 5% Abweichung von der angesagten Spieldauer beendet (z.B. bei einem Szenario, dass mit 4 Stunden Spieldauer angesagt wurde, darf die tatsächliche Dauer zwischen 3 Stunden 48 Minuten und 4 Stunden 12 Minuten betragen)
- hat einen schönen Gegenstand, den die Charaktere im Spiel bekommen, als reale Handreichung für die Spieler gestaltet und ausgeteilt (z.B. Brief, Schatzkarte, kultische Statue, ...)
*check*

Braun:
Der Träger des braunen Gürtels
- erfüllt alle Anforderungen an den blauen Gürtel
- hat ein Szenario für zwei verschiedene Gruppen geleitet, und zwar dergestalt, dass die Aktionen der ersten Gruppe signifikante Auswirkungen auf die Ausgangslage der zweiten Gruppe hatte.
- hat eine Kampagne über 50 Sitzungen und 200 Stunden Spielzeit geleitet
- hat einen Rollenspiel-Neuling zum Rollenspiel gebracht
- hat bei 6 verschiedenen Spielleitern gespielt
*check, wobei das Thema Szerario mit zwei verschiedenen Gruppen, beim ersten mal eher in die Hose ging, aktuell versuche ich mich da wieder dran ... mal schauen ... ist wohl in etwa erfüllt*

Schwarz:
Der Träger des schwarzen Gürtels:
- erfüllt alle Anforderungen an den braunen Gürtel
- hat rollenspielmotiviert ein Fachbuch gelesen, dass nichts direkt mit Rollenspiel zu tun hat
- hat selbst logistische Berechnungen auf Grund von realweltlichen Daten und Settinginformationen angestellt, die in die Szenario-Gestaltung eingeflossen sind.
- hat einen unprovozierten[2] TPK als Spielleiter durchgezogen.
- hat ein spielleiterloses Rollenspiel mitgespielt
*ist Dread ein Rollenspiel? Wenn ja, dann check*

13
Deutsch / Antw:Des fröhlichen Orcs holistische Rollo-Lehre
« am: 19. September 2019, 23:29:02 »
1. Grad: Samenkorn
Ein Samenkorn ist jede Person, die sich aktiv für Spaß am und durch Rollenspiel interessiert und bemüht und die holistische Rollo-Lehre verfolgen möchte. Hierzu müssen keine besonderen Aktivitäten nachgewiesen werden — die öffentliche Selbstbekundung genügt.
*check*

2. Grad: Sprößling
Sprößlinge haben aktiv und mit Freude an Rollenspiel teilgenommen und können zwei verschiedene Spiele namentlich bezeichnen, an denen sie Spaß hatten. Zu jedem Spiel können sie einen Satz liefern, warum dieses Spiel Freude bereitet hat, und es dabei von dem anderen Spiel abgrenzen.
*check*

3. Grad: Unkraut
Unkräuter sind Sprößlinge, die negative Erfahrung gemacht haben. Sie können zwei weitere Spiele nennen, die sie gespielt haben, und erklären, warum diese keinen Spaß bereitet haben. Unkräuter können dabei aufzeigen, dass der nicht-Spaß durch das Spiel selbst, und nicht erst durch die Spielenden erzeugt wurde.
*check*

4. Grad: Rasenbelüfter
Rasenbelüfter haben die negative Erfahrung von Unkraut umgedreht: Sie zeigen auf, wie ein nicht-Spaß Spiel für sie spaßig wurde. Sei es durch die Mitspielenden, durch eine Regeländerung, oder sonstige Anpassung.
*check*

5. Grad: Bestäuber
Bestäuber sind Rasenbelüfter, die andere zum Spaß geführt haben und davon erzählen können: Sie können auf fünf Menschen zeigen, die dank ihnen Spaß beim Rollenspiel erfahren haben, den diese sonst nicht gehabt hätten. Vielleicht haben sie andere auf ein neues System aufmerksam gemacht, vielleicht haben sie eine Kampagne besonders toll geleitet, oder etwas ganz anderes gemacht.
*check*

6. Mischwiese
Hat ein Bestäuber aus jeder der folgenden Gruppen mindestens zwei Spiele aktiv und mehr als einmal bespielt und hat zu jedem der genannten Spiele eine gefestigte Meinung verkündet, darf diese Person sich Mischwiese nennen. Die Gruppen sind bewusst vielfältig, in der Hoffnung, bei den Suchenden eine eklektische Erfahrung hervorzurufen.

    Gruppe 1: Rolemaster, Palladium, Harnmaster, Midgard, DSA vor 4. Edition, MWmdK, Shadowrun
    Gruppe 2: D&D, MERS, SAGA, Orkworld, Adventure Fantasy Game, Burning Wheel, Vampire, Fiasco
    Gruppe 3: Irgendetwas powered by the Apocalypse, Paranoia, GURPS, Earthdawn, Lamentations of the Flame Princess, irgendwas mit FATE, irgendein Spiel ohne Zufallselemente
*check*

7. Rasenmäher
Rasenmäher haben die eigene Mischwiese begradigt. Dazu haben sie bewusst ein Spiel verlassen, dass ihnen keinen Spaß (mehr) macht, und das auch kundgetan. Einfach nicht mehr kommen reicht nicht. Den Tisch umwerfen und zu rufen „Da mache ich nicht mehr mit!“ wäre ein atomgetriebener  Rasenmäher. Es reicht ebenso ein öffentlicher Blog- oder Forumspost, der darlegt, warum ein bestimmtes Spiel nicht mehr gespielt wird. Die moralische Grundannahme der Orc’schen Rollo-Lehre (Leben und leben lassen) muss allerdings gewahrt bleiben.
*check*

8. Flammenwerfer
Verbrannter Boden ist bekanntlich besonders fruchtbar. Flammenwerfer haben Spielmaterial veröffentlicht und dabei erklärt, welche Sorte Spaß man damit haben kann.
*check*

9. Orbitalbomber
Flammenwerfer, die ihren Wirkungskreis vergrößern wollen, haben zusätzlich jeweils ein Spiel aus all den folgenden Gruppen gespielt:

    Gruppe 4: Artesia, Call of Cthulhu
    Gruppe 5: Warhammer Fantasy Roleplay, eine beliebige Variante von Black Hack oder White Hack
    Gruppe 6: Hollowpoint, ein Cortex+ System


Zu jedem gespielten Eintrag kann ein Orbitalbomber sagen, warum es noch gespielt wird (oder noch gespielt werden würde, wenn sich die Gelegenheit ergibt) oder warum es aufgegeben wurde.
*check*

10. Waldbegrünung
Wer nach dem Orbitalbombardement gutes tun will, schreibt und teilt sein eigenes Spielkonzept. Damit ist nicht nur ein Abenteuer oder eine Kampagne gemeint, sondern ein mehr oder weniger komplettes Spiel, mit (adaptierten) Regeln, Hintergrund und Regieanweisungen.
*da bin cih raus*

14
Deutsch / Antw:Die hohe Kunst des Ghoulu Jitsu
« am: 19. September 2019, 23:20:19 »
Gelber Gürtel - Hop-Frog
Der Träger des gelben Gürtels hat:
-   drei verschiedene Systeme als Spieler erlebt,
-   ein Dungeon-Abenteuer geleitet
und darf den Titel Hop-Frog (Hopp-Frosch) führen.
*check*

Orangener Gürtel – Robopsychologist
Der Träger des orangenen Gürtels erfüllt alle Anforderungen des gelben Gürtels und hat:
-   eine Kampagne geleitet,
-   als SL zugelassen, dass seine Spieler eine Verhandlungslösung erzielen, wo eine Kampflösung vorbereitet war,
-   als SL den Tod einer Spielerpersonnage zugelassen,
-   auf einer Convention als Spieler ein neues System kennengelernt
und darf den Titel Robopsychologist (Roboter-Psychologe) führen.
*check*

Grüner Gürtel - Sword of Lankhmar
Der Träger des grünen Gürtels erfüllt alle Anforderungen des orangenen Gürtels und hat:
-   ein selbstentworfenes Monster in sein Spiel eingeführt,
-   eine Schlachtsituation (mit mehr als 20 Fahrzeugen oder 200 Kombattanten) geleitet,
-   zugelassen, dass ein für die Kampagne wichtiger NSC außerplanmäßig frühablebt,
-   Rollenspielsysteme geleitet, deren Erstveröffentlichung aus zwei unterschiedlichen Ländern stammt,
-   auf einer Convention für fremde Spieler geleitet,
-   einem anderen Spielleiter konstruktives Feedback gegeben,
-   als Spieler oder NSC an einem LARP teilgenommen,
und darf den Titel Sword of Lankhmar (Schwert Lankhmars) führen.
*check*

Violetter Gürtel - Dances-with-Dragons
Der Träger des violetten Gürtels erfüllt alle Anforderungen des grünen Gürtels und hat:
-   sowohl ein Pool-System, ein W20-System als auch ein W%-System geleitet,
-   einen TPK (Total Party Kill) zugelassen, *ha ha ... sowas von*
-   eine Kampagne in einem selbstausgearbeiteten Kampagnenhintergrund geleitet,
-   auf mindestens drei Conventions gespielt und auf mindestens drei Conventions geleitet,
-   hat aus jeder der nachfolgend aufgeführten Listen A-E jeweils mindestens ein Buch des genannten Autors (einzelne Kurzgeschichten zählen nicht) bzw. eine vollständige Märchensammlung gelesen,
und darf den Titel Dances-with-Dragons (Der/Die-mit-dem-Drachen-tanzt) führen.
Leselisten:
*check*

Blauer Gürtel - Prince(sse) of Lyonesse
Der Träger des blauen Gürtels erfüllt alle Anforderungen des violetten Gürtels und hat:
-   in jedem der folgenden Genres geleitet: Fantasy, historisch, Sci-Fi, investigativ,
-   ein Element eines anderen Spielleiters in die eigene Kampagne eingeflochten (bspw. ein Monster oder eine Hausregel aus einem Blog übernommen, oder eine Veränderung im gemeinsamen Spiel-Universum),
-   Rollenspielsysteme geleitet, deren Erstveröffentlichung aus drei unterschiedlichen Ländern stammt,
-   eigene, tatsächlich genutzte Spielelemente öffentlich zugänglich gemacht (bspw. eine selbst genutzte Tabelle, ein selbst entworfenes Monster oder ein ganzes Abenteuer in einem Blog oder einem Fanzine),
-   sowohl als Spieler als auch als NSC in LARPs teilgenommen
und darf den Titel Prince(esse) of Lyonesse (Prinz/Prinzessin von Lyonesse) führen.
*unsicher, historisch ... da hab ich echt nicht meine Freude mit, Cthulhu hab ich mal in nem historischen Rahmen geleitet .... ob das reicht muss der Meister entscheiden*

Brauner Gürtel - Eternal Champion
Der Träger des braunen Gürtels erfüllt alle Anforderungen des blauen Gürtels und hat:
-   als SL jedes der folgenden Genre bedient: Weird Fantasy, Gothic Horror, Mindfuck, Psionik, FSK18 (in irgendeiner Form),
-   für seine Kampagne eine historische oder eine technische Recherche durchgeführt, die über bloßes Wikipedia-Lesen hinausgeht,
-   Rollenspielrunden in zwei verschiedenen Sprachen geleitet,
-   hat aus jeder der oben genannten Listen A-E jeweils Bücher von mindestens zwei der genannten Autoren bzw. zwei der Märchensammlungen gelesen
und darf den Titel Eternal Champion (Ewiger Held) führen.
*check. wenn blau läuft*

Schwarzer Gürtel - Night’s Master/Mistress
Der Träger des schwarzen Gürtels erfüllt alle Anforderungen des braunen Gürtels und hat:
-   ein eigenes Abenteuer veröffentlicht (mind. Ein Kurz-Szenario oder ein Dungeon-Level, auch unentgeltliche Veröffentlichungen zählen),
-   Rollenspielrunden in drei verschiedenen Sprachen geleitet,
-   ein LARP organisiert,
-   hat aus jeder der oben genannten Listen A-E jeweils Bücher von mindestens drei der genannten Autoren bzw. drei der Märchensammlungen gelesen,
-   war in jedem der letzten beiden Kalenderjahre sowohl als Spieler als auch als Spielleiter tätig.
Nur so lange der Träger des schwarzen Gürtels auch die letzte Bedingung erfüllen kann, darf er den Titel Night’s Master/Mistress (Herr/Herrin der Nacht) führen.
*LARP mitorganisiert, aber das war sehr rundimentär ..., drei Sprachen ... zählt da die bairische Sprache auch?*

15
Deutsch / Antw:Spielkunsthandwerk, preußisches [PJJ]
« am: 19. September 2019, 23:11:48 »
Der Gelbe Gurt

An der Säule der Weisheit soll der Suchende eine Kampagne geleitet haben von einem Spiel aus einer der drei Großen Traditionen, die das sind RuneQuest, Dungeons & Dragons und Traveller *check*, Cthulhu, D&D

An der Säule der Stärke soll er kundig und erfahren sein in einem der vier großen Kriegsspieltraditionen, die da sind Ameritrash, CDG, Hex & Counter und Miniature Wargames, (dt. Table Top) *check*, C&C, Eclipse, Battles of Westeros

An der Säule der Schönheit soll er verweilen und sich über dieselbe Gedanken machen.

Der Orangene Gurt

An der Säule der Weisheit soll er eine Kampagne geleitet haben von zwei Spielen aus den drei Großen Traditionen, die da sind RuneQuest, Dungeons & Dragons und Traveller. *check*

An der Säule der Stärke soll er kundig und erfahren sein in zweien der vier großen Kriegsspieltraditionen, die da sind Ameritrash, CDG, Hex & Counter und Miniature Wargames, (dt. Table Top)*check*

An der Säule der Schönheit soll er offen sprechen welche Abenteuergeschichten ihm die lieb & teuer bisher waren. *check*, K. W. Kane, Sammelbände; Zyklus der Flachen Erde

Der Grüne Gurt

An der Säule der Weisheit soll er eine Kampagne geleitet haben von drei Spielen aus den drei Großen Traditionen, die da sind RuneQuest, Dungeons & Dragons und Traveller. *so bei Traveller flieg ich raus, wobei ich da eine Babylon 5 Kampagne am Vorbereiten bin*

An der Säule der Stärke soll er kundig und erfahren sein in dreien der vier großen Kriegsspieltraditionen, die da sind Ameritrash, CDG, Hex & Counter und Miniature Wargames, (dt. Table Top) *check, ich hab vor langer Zeit mal Warhammer versucht, aber schnell gemerkt, dass das nix für mich ist*

An der Säule der Schönheit soll er eines der Großen Brettspiele gespielt haben, die da sind Cosmic Encounter, Civilization, Dune, Talisman, Diplomacy, Republic of Rome, Britannia, Ascalion/Borderlands, 1830. *check, Civilization, Talisman, Diplomacy*

Der Blaue Gurt

An der Säule der Weisheit soll er eine Kampagne geleitet haben, in deren Milieu er eine Landschlacht insgesamt recherchiert, modelliert und ergebnisoffen so ausgetragen hat, daß nicht nur ein Ausschnitt derselben modelliert und beschrieben wurde. *recherchiert ja, aber keine historische Kampagne geleitet, wo es reingepasst hätte ... liegt seit langem auf Halde*

An der Säule der Stärke soll er kundig und erfahren sein in allen der vier großen Kriegsspieltraditionen, die da sind Ameritrash, CDG, Hex & Counter und Miniature Wargames, (dt. Table Top) *Zählt Twilight Imperium als Hex & Encounter?

An der Säule der Schönheit soll er zwei der Großen Brettspiele gespielt haben, die da sind Cosmic Encounter, Civilization, Dune, Talisman, Diplomacy, Republic of Rome, Britannia, Ascalion/Borderlands, 1830. *check*

 

Der Braune Gurt

An der Säule der Weisheit soll er eine Kampagne geleitet haben, in deren Milieu er eine See- und/oder Raumschlacht insgesamt recherchiert, modelliert und ergebnisoffen so ausgetragen hat, daß nicht nur ein Ausschnitt derselben modelliert und beschrieben wurde. Fürderhin soll er für sein Milieu Fahrzeuge, Fallen oder mag. Gegenstände konstruiert und den allgemeinen Warenhandel in sein Spiel einbezogen haben. *check*

An der Säule der Stärke soll er ein strategisches CoSim-Mehrspielerspiel mit Wirtschaftssimulation gespielt haben, wie z. B. World in Flames oder Imperium Romanum II. *puh das wird wohl nix*

An der Säule der Schönheit soll er drei der Großen Brettspiele gespielt haben, die da sind Cosmic Encounter, Civilization, Dune, Talisman, Diplomacy, Republic of Rome, Britannia, Ascalion/Borderlands, 1830. *check*

Also oranger Gurt und es fehlt nicht viel bei den anderen.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 »