Rollenspiel Blogs > RSP-Karneval

Karneval goes Jam?

(1/2) > >>

Greifenklaue:
IN DER OSR-Yzene bin ich jetzt zweimal über Jams gestolpert, einmal zu Megadungeons  einmal zu Hexcrawls für Mausritter. Der eine einen Monat, der andere gar ein Jahr lang. Teilweise über Twitter organisiert.

Jedenfalls hat das ganze Uch gewisse Ähnlichkeiten zum Karneval, vielleicht sollte man dieses Neuorganisation mal ausprobieren?

Greifenklaue:
Keine Meinungen hierzu?

Zornhau:

--- Zitat von: Greifenklaue am 01. Juli 2021, 21:14:25 ---Keine Meinungen hierzu?

--- Ende Zitat ---
Doch. Was ist ein "Jams"?

Greifenklaue:
Was ist ein Game Jam?

"Ein Game Jam ist ein Zusammentreffen von Spieleentwicklern, um gemeinsam innerhalb einer kurzen Zeitspanne ein Spiel zu entwickeln. Dabei arbeiten Personen mit verschiedenen Kenntnissen zusammen."

Habe das bei Mausritter kennengerlernt, sehr produktiv, die dortige Community.

Zornhau:
Du schriebst, daß dies eine "Neuorganisation" sein soll. Wie wird denn da etwas organisiert?

Ich nehme einen Storygame-Entwickler, einen Simulations-Experten und einen Weltenbauer, die sollen zusammen ein Spiel entwickeln, in einem engen Zeitrahmen, und was herauskommt, soll auch noch zumindest irgendwie etwas Spielbares sein?
Dem Storygamer ist das Simulations-Detail zuviel Klein-klein, der Weltenbauer interessiert sich kein Stück für die Charaktere oder deren persönliches Drama, Story existiert für ihn nicht, sondern nur eine interessante Welt, die man erkunden kann. Der Simulator erkennt Dramanotwendigkeiten nicht als notwendig, sondern als einfach unplausibel und nicht in eine stimmige Welt passend, was der Weltenbauer auch so empfindet.

Du schriebst, es gab da schon ein paar Beispiele. Wie ging das denn vor, wie ging es aus, was kam heraus - und spielt das, was dabei herauskam, überhaupt jemand?

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln