Hier treffen sich die Rollenspiel-Blogger und ihre Leser!

[jcgames] Meine Motivation als Indieautor

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*

Offline jcorporation

  • ****
  • Beiträge: 121
    • Profil anzeigen
    • jcgames
[jcgames] Meine Motivation als Indieautor
« am: 26. Juni 2016, 11:53:32 »
Ich schreibe über motivierende und demotivierende Dinge als Indieautor.

https://jcgames.de/jcgames/news/jcgames/2016-06-26/meine-motivation-als-indieautor
jcgames - meine freien Rollenspiele

*

Offline blut_und_glas

  • ****
  • Beiträge: 2.086
    • Profil anzeigen
    • d6ideas
Re: [jcgames] Meine Motivation als Indieautor
« Antwort #1 am: 26. Juni 2016, 14:47:57 »
Welche Konsequenz hängt denn für dich an Feedback/Kommentaren? Wie beeinflussen sie deine Motivation?

Beim Verkauf beschreibst du ja eine recht direkte Rückkopplung, nämlich die zum Druck der Bücher ("viele" Verkäufe führen zum Druck, (zu) wenige dazu, dass du nicht mehr druckst).

Bei den Kommentaren sagst du zwar, dass sie deine Motivation beeinflussen, benennst aber keinen so konkreten Effekt.

mfG
jdw
Current thinking of this agency: SLA Equipment Log

*

Offline jcorporation

  • ****
  • Beiträge: 121
    • Profil anzeigen
    • jcgames
Re: [jcgames] Meine Motivation als Indieautor
« Antwort #2 am: 26. Juni 2016, 14:58:08 »
Welche Konsequenz hängt denn für dich an Feedback/Kommentaren? Wie beeinflussen sie deine Motivation?
Die Konsequenz fehlender Motivation ist für mich, dass ich nichts mehr Kreatives produziere, bzw nur noch so produziere, dass es für mich nutzbar ist. Der Schluss ist für mich einfach: Wieso sollte ich die Arbeit auf mich nehmen, wenn es mir augenscheinlich niemand dankt?
« Letzte Änderung: 26. Juni 2016, 15:00:01 von jcorporation »
jcgames - meine freien Rollenspiele

*

Offline blut_und_glas

  • ****
  • Beiträge: 2.086
    • Profil anzeigen
    • d6ideas
Re: [jcgames] Meine Motivation als Indieautor
« Antwort #3 am: 26. Juni 2016, 15:05:54 »
Und kannst du das auch für dich irgendwie (gefühlt) quantifizieren?

Beim Verkaufen ist das ja relativ einfach - wenn es dich langfristig mehr kostet, als du bereit bist auszugeben (du hast ja schon gesagt, dass es - wenn du die Veranstaltunsgkosten miteinrechnest - nicht unbedingt kostendeckend sein muss), dann ist der Punkt erreicht, aber dem du eben nicht mehr druckst.

Würdest du sagen, dass es da für dich auch eine Art Break-Even im kreativen/Feedbackbereich gibt? Kannst du sagen, wo dieser Punkt für dich liegt? Wertest du Kommentare aus der "Community" in diesem Zusammenhang anders als Kommentare von Menschen aus deinem unmittelbaren (spielerischen) Umfeld, also zum Beispiel von regelmäßigen Mitspielern?

mfG
jdw
Current thinking of this agency: SLA Equipment Log

*

Offline jcorporation

  • ****
  • Beiträge: 121
    • Profil anzeigen
    • jcgames
Re: [jcgames] Meine Motivation als Indieautor
« Antwort #4 am: 26. Juni 2016, 15:19:46 »
Puh, quantifizieren kann ich das wirklich schlecht. Kommentare werte ich gleich, egal aus welcher Quelle sie kommen. Wobei natürlich öffentliche Kommentare in Foren, SocialMedia und Blogs noch einen Werbeeffekt haben, den man nicht unterschätzen darf.
jcgames - meine freien Rollenspiele

*

Offline blut_und_glas

  • ****
  • Beiträge: 2.086
    • Profil anzeigen
    • d6ideas
Re: [jcgames] Meine Motivation als Indieautor
« Antwort #5 am: 26. Juni 2016, 19:42:53 »
Von solchen (Neben-)Effekten abgesehen, heisst das dann aber doch zumindest, dass du aus (d)einer eigenen Gruppe/Runde schon "genügend" Motivation schöpfst, um weiterzumachen? Oder verstehe ich dich an dieser Stelle falsch? (Es sei denn natürlich, die Runde ist völlig desinteressiert.)

mfG
jdw
Current thinking of this agency: SLA Equipment Log

*

Offline jcorporation

  • ****
  • Beiträge: 121
    • Profil anzeigen
    • jcgames
Re: [jcgames] Meine Motivation als Indieautor
« Antwort #6 am: 26. Juni 2016, 19:46:38 »
Ich habe garkeine feste Runde, ich spiele hauptsächlich auf Cons oder im örtlichen Rollenspielverein. Denen ist egal wie das Material aussieht, sowas wie den Abenteuerband für SpacePirates bräuchte ich dafür nicht produzieren.
jcgames - meine freien Rollenspiele