Sonstiges > Spielleiten

Banal, trivial, genial: Einfache Lösungen für einfache Probleme

<< < (3/5) > >>

Hasran:

--- Zitat von: Settembrini am 20. März 2019, 07:27:49 ---Einfaches Problem: Die Spieler haben einen total anderen Weg eingeschlagen als ich antizipiert hatte und aus der letzten Strategiesitzung erahnen konnt/hatte. Haben zwei verschiedene Parteien aufeinandergehetzt um einen Orkstamm auszulöschen, so halb unabsichtlich.
Einfache Lösung: Früher Schluß gemacht um die weitreichenden Konsequenzen erstmal auszubaldowern.

--- Ende Zitat ---

Generell, Pausen! Wie in der Musik, sehr wichtig!
Bislang habe ich bei solchen Situationen zumindest eine 20-minütige Pause anberaunt, um meine Pläne zu überdenken.

Grüße

Hasran

P.S.: Und was waren in der beschriebenen Situationen die Konsequenzen?

Settembrini:
Ich baldowere noch, ist gestern passiert;-)

Hasran:

--- Zitat von: Settembrini am 20. März 2019, 14:35:51 ---Ich baldowere noch, ist gestern passiert;-)

--- Ende Zitat ---

Geh bloggen! ;)

Grüße

Hasran

Hasran:
Der Guardian hat eine herrliche ...Obduktion des Staatsbesuches durch President Trump vollzogen. Darin schreibt die Kolumnistin u.a.


--- Zitat ---In Ma’am Darling, Craig Brown’s brilliantly naughty book about Princess Margaret, the author marvels at the fist-gnawingly dull ways in which the royals are covered. Passages from various royal biographies are quoted, including one describing in remorseless detail the manner in which the Queen and Prince Philip would make their regular short journey between Windsor Castle and the Guards Polo Club, also in Windsor. “Sometimes,” this ran, “instead of changing into polo gear at the castle, Prince Philip was seen changing, quite uncomfortably, in his automobile, sitting sideways, the door open, pulling his breeches on. Then he would stand up to fasten the belt…”
--- Ende Zitat ---

...was mich daran erinnert hat, dass ich in letzter Zeit recht gerne Vorlese-Texte vorbereite, die möglichst viel "spielbares" bieten sollen. Oft sind das Übersetzungen aus dem Englischen. Früher fand ich geskriptete Beschreibungen doof, aber heutzutage nutze ich sie, um schlicht nichts zu vergessen, habe jetzt aber Sorge meine Spieler zu langweilen. Nicht weger der Oration, das flektiert und enunziert sich alles ganz ordentlich, sondern wegen der Balance zwischen "spielbarer" Umgebung und "Szenerie um der Atmosphäre" willen. Im schlimmsten Fall hört sich dann nämlich so an wie die Beschreibung von Prince Philipp und seinem Hosenwechsel.

Konkret gefragt: Wie handhabt ihr die Erst-Beschreibung eines Raums, einer Situation etc. bei euch im Spiel? Stichworte? Ganze Texte? Pantomime?

Grüße

Hasran

Blechpirat:

--- Zitat von: Hasran am 06. Juni 2019, 17:30:18 ---Der Guardian hat eine herrliche ...Obduktion des Staatsbesuches durch President Trump vollzogen. Darin schreibt die Kolumnistin u.a.

--- Ende Zitat ---

Genialer Text, den las ich eben. Aber ich fand das hier die beste Stelle: 


--- Zitat ---It is finally over, then, the state visit during which US President Donald Trump treated Britain like a Moscow hotel mattress. God, we deserved it.
--- Ende Zitat ---

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln