rsp-blogs.de Forum

Disputorium => Deutsch => Thema gestartet von: guest805 am 27. September 2019, 17:18:16

Titel: Lets Play einer ARS Runde erwünscht
Beitrag von: guest805 am 27. September 2019, 17:18:16
ich hätte sehr gerne ein Lets Play von einer ARS Runde. Bisherige Wünsche in dieser Richtung wurden mit der Begründung abgeschmettert, ARS manifestiere sich in der Vorbereitung und in der sittlichen Grundhaltung. nach einiger Beschäftigung mit dem Thema ist dies IMO falsch.

ARS zeigt sich auch sehr deutlich im Spiel, etwa wenn man das Prinzip der Handlungsmaschine betrachtet. Hier sollte sich durch dynamischen Auswirkungen der Spielerhandlungen auf die Spielwelt ein Spielerlebnis ergeben, das einzigartig ist. Als Beispiel sei die Möglichkeit erwähnt, eine feindliche Faktion im Spiel so weit zu schwächen, das sie ohne große Gegenwehr besiegt werden kann. Das gäbe es weder im Stimmungsspiel noch im encounterisierten Spiel. Auch müsste sich das Vorgehen der Spieler deutlich unterscheiden, sie müssten viel taktischer und vorsichtiger vorgehen, als in den genannten Spielstilen, und sich ganz andere Informationen holen. Auch die Struktur des Abenteuers muss sehr offen sein, was sich in der Reaktion des SL auf Spieleraktionen zeigen sollte. 

ich behaupte also, das sich ARS am Spieltisch sehr deutlich von anderen Stilen unterscheidet. Und bitte daher um eine Demonstration von geneigten ARS-Gruppen, zur erbaulichen Unterweisung und zum Erhalt für die Nachwelt.
Titel: Antw:Lets Play einer ARS Runde erwünscht
Beitrag von: tassander am 27. September 2019, 18:17:52
ich hätte sehr gerne ein Lets Play von einer ARS Runde. Bisherige Wünsche in dieser Richtung wurden mit der Begründung abgeschmettert, ARS manifestiere sich in der Vorbereitung und in der sittlichen Grundhaltung. nach einiger Beschäftigung mit dem Thema ist dies IMO falsch.

ARS zeigt sich auch sehr deutlich im Spiel, etwa wenn man das Prinzip der Handlungsmaschine betrachtet. Hier sollte sich durch dynamischen Auswirkungen der Spielerhandlungen auf die Spielwelt ein Spielerlebnis ergeben, das einzigartig ist. Als Beispiel sei die Möglichkeit erwähnt, eine feindliche Faktion im Spiel so weit zu schwächen, das sie ohne große Gegenwehr besiegt werden kann. Das gäbe es weder im Stimmungsspiel noch im encounterisierten Spiel. Auch müsste sich das Vorgehen der Spieler deutlich unterscheiden, sie müssten viel taktischer und vorsichtiger vorgehen, als in den genannten Spielstilen, und sich ganz andere Informationen holen. Auch die Struktur des Abenteuers muss sehr offen sein, was sich in der Reaktion des SL auf Spieleraktionen zeigen sollte. 

ich behaupte also, das sich ARS am Spieltisch sehr deutlich von anderen Stilen unterscheidet. Und bitte daher um eine Demonstration von geneigten ARS-Gruppen, zur erbaulichen Unterweisung und zum Erhalt für die Nachwelt.

Einzelne Elemente zeigen sich in einer einzelnen Sitzung, aber wohl eher durch Zufall deutlich, meist eher versteckt. Das ganze Bild kann nur im Kampagnenspiel erlebt werden.
Aber grundsätzlich wäre ein Let's Play (du meinst schon sowas youtube-mäßiges, oder?) ein Desiderat.

Das wurde auch schon so festgestellt.
Allerdings auch, dass keiner von uns Lust hat, seine Rübe in eine Kamera zu halten und sich zusätzlich den ganzen Aufwand zu machen, der damit verbunden ist, sich in ein neues Medium einzuarbeiten.

Edit: Nota bene: ARS ist mehr als die Handlungsmaschine und geht auch ohne die konkrete Ausprägung "Handlungsmaschine". Man muss dann das Setting eben anders modellieren. HM, wie ich es verstehe, ist kein konkretes Werkzeug, sondern ein Überbegriff, um zu umschreiben, dass die im weiteren Sinne spielrelevanten Elemente nicht einfach gehandwavet werden, sondern als Spielelemente ernst genommen.
Titel: Antw:Lets Play einer ARS Runde erwünscht
Beitrag von: guest805 am 27. September 2019, 20:21:19
Naja, sich "in ein neues medium einarbeiten" ist vielleicht etwas hochgegriffen dafür, ne Rollenspielsitzung mit dem Handy aufzunehmen. Und wenn man kamerascheu ist, kann man ja auch nur den Ton aufnehmen, oder die Maske des Meister aufsetzen. 
Titel: Antw:Lets Play einer ARS Runde erwünscht
Beitrag von: tassander am 27. September 2019, 20:26:02
Naja, sich "in ein neues medium einarbeiten" ist vielleicht etwas hochgegriffen dafür, ne Rollenspielsitzung mit dem Handy aufzunehmen. Und wenn man kamerascheu ist, kann man ja auch nur den Ton aufnehmen, oder die Maske des Meister aufsetzen.

Jo. Kann man alles. Will man halt nicht. Ich suche morgen mal und verlinke dir die Diskussion, die wir dazu geführt haben, die war sehr ausführlich. Ist glaube ich irgendwo hier im Forum?
Titel: Antw:Lets Play einer ARS Runde erwünscht
Beitrag von: guest805 am 27. September 2019, 20:49:34
Zwingen kann man niemand.

Edit: Hier ein interessanter Artikel, der zeigt, wie radikal unterschiedlich ein Spiel wird, wenn man "nur" Combat as War durch Combat as Sport ersetzt:
https://www.enworld.org/threads/very-long-combat-as-sport-vs-combat-as-war-a-key-difference-in-d-d-play-styles.317715/

Da müsste ARS doch nochmal ein ganz anderes Kaliber sein als das ,was man sonst so als Lets Play geboten bekommt. geht man davon aus, das Combat as War weder im Stimmungsspiel noch im encounterisierten Spiel vorkommt, dann muss ARS schon allein deswegen am Spieltisch komplett anders ausschauen.
Titel: Antw:Lets Play einer ARS Runde erwünscht
Beitrag von: tassander am 28. September 2019, 01:48:21
https://forum.rsp-blogs.de/index.php?topic=2565.0

Ich glaube, das war der thread, den ich meinte.
Titel: Antw:Lets Play einer ARS Runde erwünscht
Beitrag von: tassander am 28. September 2019, 09:46:25
Zwingen kann man niemand.

Edit: Hier ein interessanter Artikel, der zeigt, wie radikal unterschiedlich ein Spiel wird, wenn man "nur" Combat as War durch Combat as Sport ersetzt:
https://www.enworld.org/threads/very-long-combat-as-sport-vs-combat-as-war-a-key-difference-in-d-d-play-styles.317715/

Da müsste ARS doch nochmal ein ganz anderes Kaliber sein als das ,was man sonst so als Lets Play geboten bekommt. geht man davon aus, das Combat as War weder im Stimmungsspiel noch im encounterisierten Spiel vorkommt, dann muss ARS schon allein deswegen am Spieltisch komplett anders ausschauen.

Ich wollte nochmal betonen, dass wir uns, auch beim letzten PESA-Treffen, viele Gedanken darüber gemacht haben, wie wir unsere Spielform unter die Leute bringen können. Konsens ist halt, dass YT nicht der Weg ist, aus vielerlei Gründen.

An Alternativen wird aber gearbeitet, wenn das spruchreif ist, schicke ich Dir gerne eine PM, wenn Du willst.
Titel: Antw:Lets Play einer ARS Runde erwünscht
Beitrag von: guest805 am 28. September 2019, 11:50:05
Gerne, solange es nicht wieder auf die Einladung rausläuft, am PESA-treffen teilzunehmen. Das ist zwar nett, bringt aber der Archivierung des Wissens nix.
Titel: Antw:Lets Play einer ARS Runde erwünscht
Beitrag von: BoyScout am 28. September 2019, 11:59:31
in welcher Region lebst du denn? Sonst Spiel doch einfach mit. Ich biete eine offene Runde an, da können sich beliebig viele anmelden.
Ich sehe auch das Problem, dass man eine RPG Runde nicht nach einem Abend beurteilen kann. Und iese ungeschnittenen 5Std. Aufnahmen sind schon harter Tobak, das ist doch total mühselig anzuschauen.

Auch weiß ich nicht, ob ich ARS spiele, denn es müsste ja einer der Meinungsführer anwesend sein, um das zu bestätigen. Wäre mir aber auch nicht so wichtig, ich bezeichne das eher als klassisches Rollenspiel.

Schau mal nach "Basic Fantasy RPG Sessions". Die BF Community gehört zu den aktivsten ORS Communities und vielleicht gehen manche Runden weit genug, dass sie ARS Elemente enthalten.
https://youtu.be/YBfj5kADlvE
Titel: Antw:Lets Play einer ARS Runde erwünscht
Beitrag von: guest806 am 29. September 2019, 08:21:31
Hm, den Unterschied zwischen dem Angefragtem und dem Angebotenem bemerkst du selber oder?
Titel: Antw:Lets Play einer ARS Runde erwünscht
Beitrag von: BoyScout am 29. September 2019, 11:40:28
ich fühle mich angesprochen. Das ErikErikson das Angefragte aus Mangel an Ressourcen und Wille nicht bekommt, bemerkst du sicher auch.
Aber irgendwie kann er sich ja annähern.
Titel: Antw:Lets Play einer ARS Runde erwünscht
Beitrag von: Settembrini am 30. September 2019, 10:19:26
Abstrakt gesehen hat Erik Recht. Konkret müßte es halt jemand machen. Wir haben ja die Eisentor-Kampagne angefangen aufzunehmen, aber es hatte dann keiner Lust, daß wirklich zu veröffentlichen, es wird auch viel privat geschnackt und das alles aufzudröseln und so weiter, naja.

Gene Weigel hat mal die "Cheech & Chong"-Version gemacht, episch, leider wegen copyright der Hintergrundmusik nur noch ein Bruchteil online:

https://www.youtube.com/watch?v=LBLmkZFAaow&t=1251s
Titel: Antw:Lets Play einer ARS Runde erwünscht
Beitrag von: Zornhau am 30. September 2019, 11:38:32
Woran hakt es denn einfach mal eine ARS-Online-Spielrunde aufzuzeichnen?

Die dazu notwendige Technik ist simpelst (Webcam, mäßige Auflösung, und Mikro, mäßige Qualität, reicht völlig aus).
Aufzeichnungen  von allen gängigen Videochat-Plattformen sind auch kein Hexenwerk.

Braucht man also nur einen SL und ein paar Spieler und genau die Zeit, die man eh für das Spielen der Runde ansetzen würde.

Falls manche Mitspieler darauf beharren ihr Gesicht nicht zu zeigen, dann reicht zur Not wohl auch ein reiner Audiocha.
Titel: Antw:Lets Play einer ARS Runde erwünscht
Beitrag von: Benjamin am 30. September 2019, 12:23:01
Naja, das ganze Geseiere einer normalen, nicht für das Ausstrahlen und zur Unterhaltung dargestellten Rollenspielrunde ist halt einfach echt nicht geeignet, um jemanden bei der Stange zu halten. Das alles zu schneiden ist vermutlich auch nicht hilfreich, da so viel zwischendurch passiert. Und dann hast Du noch die Dynamik in der Gruppe, manche labern über andere drüber, die Verbindung ist scheiße, der SL muss drei Mal den Rechner neu starten, ...
Titel: Antw:Lets Play einer ARS Runde erwünscht
Beitrag von: Benjamin am 30. September 2019, 12:24:51
Ihiwma war ja zum Beispiel ein brutaler Zusammenschnitt, wo ein Spieltag in wenigen Minuten durchgezogen wurde, mit Interviews dazwischen etc., sowas ginge vielleicht. Aber ehrlich, wer macht sich die Mühe für mal zeigen.
Titel: Antw:Lets Play einer ARS Runde erwünscht
Beitrag von: Zornhau am 30. September 2019, 12:38:38
Naja, das ganze Geseiere einer normalen, nicht für das Ausstrahlen und zur Unterhaltung dargestellten Rollenspielrunde ist halt einfach echt nicht geeignet, um jemanden bei der Stange zu halten. Das alles zu schneiden ist vermutlich auch nicht hilfreich, da so viel zwischendurch passiert. Und dann hast Du noch die Dynamik in der Gruppe, manche labern über andere drüber, die Verbindung ist scheiße, der SL muss drei Mal den Rechner neu starten, ...
Es gibt doch jede Menge völlig ungeschnittener, roher Spielrunden-Livestreams zum Anschauen.

Niemand muß hier professionelle Produktionsqualitäten anstreben, der nicht damit irgendeine Monetarisierung anstrebt.
Nicht Critical Role oder dergleichen ist hier beabsichtigt, sondern einfach nur einen Einblick, wie eine ARS-Runde denn so abläuft - gerne auch mit allem Gelaber, Essen, blöden Witzen und technischen Problemen - halt wie in einer richtigen Runde.
Titel: Antw:Lets Play einer ARS Runde erwünscht
Beitrag von: BoyScout am 30. September 2019, 12:52:44
Bei mir würd es an der Einwilligung der Teilnehmer scheitern, maximal Ton wäre denkbar. Ich finde eine normale RPG Runde aber unguckbar und unhörbar. Critical Role etc. sind ja auch nur erfolgreich, weil sie eben nur ein RPG eines RPG spielen. Und auch ohne Schnitt steht immer der Verdacht der Verfälschung im Raum, die Messung beeinflusst das Messergebnis usw.

Zuletzt fehlt, wie gesagt, der ARS Nachweis. Da kursiert dann ein ARS Video und am Ende verbreitet das falsche Vorstellungen. Was ARS wirklich ist, können und wollen die Autoren ja scheinbar nicht allgemeinverständlich formulieren.
Titel: Antw:Lets Play einer ARS Runde erwünscht
Beitrag von: Zornhau am 30. September 2019, 15:32:16
Bei mir würd es an der Einwilligung der Teilnehmer scheitern, maximal Ton wäre denkbar. Ich finde eine normale RPG Runde aber unguckbar und unhörbar.
Spieler, die kein Problem haben ihre Visage im Internet zu zeigen, gibt es zuhauf. Da muß man nicht den unter Abbildscham Leidenden die Krücke des Audio-Only anbieten.

GERADE "normale Rollenspielrunden"-Livestreams sind ja besonders aufschlußreich, wenn man nicht an der erspielten Handlung interessiert ist, sondern WIE diese Handlung denn so erspielt wird. Das soll nicht wie Critical Role unterhalten, sondern DOKUMENTIEREN.

Und Rohdaten sind halt etwas dröger und langweiliger, aber eben für die "Wahrheitsfindung" unerläßlich, finde ich.

Was ARS wirklich ist, können und wollen die Autoren ja scheinbar nicht allgemeinverständlich formulieren.
So sieht es auch nach gut 15 Jahren immer noch aus. - Ein Mysterium der deutschsprachigen Rollenspielgeschichte.
Titel: Antw:Lets Play einer ARS Runde erwünscht
Beitrag von: guest805 am 30. September 2019, 16:04:18
Denke auch, ein einfacher Mitschnitt reicht.
Titel: Antw:Lets Play einer ARS Runde erwünscht
Beitrag von: guest806 am 30. September 2019, 16:14:10
Ihiwma war ja zum Beispiel ein brutaler Zusammenschnitt, wo ein Spieltag in wenigen Minuten durchgezogen wurde, mit Interviews dazwischen etc., sowas ginge vielleicht. Aber ehrlich, wer macht sich die Mühe für mal zeigen.

Jemand, der relevant sein will.

Und ich wünsche ARS relevant zu bleiben? zu sein. zu werden!
Titel: Antw:Lets Play einer ARS Runde erwünscht
Beitrag von: Settembrini am 30. September 2019, 17:15:15
Ach gottchen. ARS ist normales Rollenspiel, nur eben nicht "normal" für DSA-Fraggles. Da ist kein Mysterium. Alles andere ist doch die Abweichung, das was man erklären und trainieren muß. ::)

ADD: Hauptproblem ist zumindest bei unsere Eisentorrunde, wie Benjamin ja sagt, daß wir nichts veröffentlichen wollen, was wir selber gar nicht konsumieren könnten. Ich habe noch kein let's play länger als 10' ausgehalten.

Aber mein Gott, wenn jemand anderes die Technik übernimmt, können wir gerne ein one-shot spielen, mit jedem hier der will, das wird dann aufgezeichnet und dann habt ihr es. Ich kann dann sogar Erklärungen im Nachgang oder vorher fürs spielleiten und vorbereiten liefern.
Titel: Antw:Lets Play einer ARS Runde erwünscht
Beitrag von: guest805 am 30. September 2019, 17:31:50
Entweder ARS ist normales Rollenspiel, (normal im Sinne von commonplace) dann müsste man ARS in jedem 2. Lets Play sowieso sehen. ist das so? Dann akzeptiere ich das. Dann gebt mir aber bitte auch ein paar Links zu deutschen Lets Plays und sagt: Das ist ARS!

Oder ARS ist nicht normales Rollenspiel, dann sieht man es nicht in jedem x-beliebigen Lets Play. Dann hätte ich gern ein solches neu produziert.   
Titel: Antw:Lets Play einer ARS Runde erwünscht
Beitrag von: Settembrini am 30. September 2019, 17:34:31
Da ich keine let's play`s gucke, weiß ich es nicht. Die Deutschen sind mir alle suspekt, DSA-country und so, aber was weiß ich schon.

Aber ich habe doch eines was ich bis zum Ende gucken konnte verlinkt, von Gene Weigel, das ist sogar OSR-ARS und mit EGG-Gütesiegel.

Titel: Antw:Lets Play einer ARS Runde erwünscht
Beitrag von: Hasran am 30. September 2019, 18:03:55
Aber ich habe doch eines was ich bis zum Ende gucken konnte verlinkt, von Gene Weigel, das ist sogar OSR-ARS und mit EGG-Gütesiegel.

Bei dem verlinkten Video hatte ich aber den Eindruck, dass das Spiel zwischen dem ganzen Geblödel versteckt war. Der dazugehörige RPGnet Thread hat allerdings noch ein bisschen Kontext geschaffen für mich. Erinnert mich an paar meiner alten Berlin-Runden.

Grüße

Hasran
Titel: Antw:Lets Play einer ARS Runde erwünscht
Beitrag von: guest805 am 30. September 2019, 18:51:07
Das Gene Waigel Sach ist Englisch? Aber besser als nix. Wo ist der Link denn?
Titel: Antw:Lets Play einer ARS Runde erwünscht
Beitrag von: tassander am 30. September 2019, 18:59:36
Wie man vorbereitet ist doch aufschlussreicher, als wie man spielt, oder? Ich teile die Anfangsthese nicht, dass man Abenteuerspiel vom Zusehen erkennen kann.

Es ist übrigens amüsant, dass unsere Zeit dermaßen von exhibitionistisch-narzisstischem Verhalten geprägt ist, dass der Wunsch, nicht gefilmt oder aufgenommen zu werden nicht auf überwältigendes Verständnis stößt, sondern Verwunderung auslöst.
Titel: Antw:Lets Play einer ARS Runde erwünscht
Beitrag von: Lord Verminaard am 30. September 2019, 21:39:16
Bei dem verlinkten Video hatte ich aber den Eindruck, dass das Spiel zwischen dem ganzen Geblödel versteckt war.

Geblödel scheint, soweit ich das bisher erkennen konnte, annähernd bei allen Streams das vereinende Merkmal zu sein... egal ob Critical Role, Rocket Beans oder Orkig im Geschmack. Ist wahrscheinlich für den Zuschauer witziger, wenn er live im Chat mitblödelt? Keine Ahnung, ich find's auch eher anstrengend.
Titel: Antw:Lets Play einer ARS Runde erwünscht
Beitrag von: Hasran am 30. September 2019, 22:38:05
Geblödel scheint, soweit ich das bisher erkennen konnte, annähernd bei allen Streams das vereinende Merkmal zu sein... egal ob Critical Role, Rocket Beans oder Orkig im Geschmack. Ist wahrscheinlich für den Zuschauer witziger, wenn er live im Chat mitblödelt? Keine Ahnung, ich find's auch eher anstrengend.

Beim RPGnet beschreibt der DM, was noch im Spiel so alles passiert ist, das nicht gefilmt wurde. Die haben schon ordentlich geklotzt.

[member=533]Settembrini[/member]

Gibt es zu der Person des DMs noch Informationen, die wichtig für die Einordnung des Videos wären?

Grüße

Hasran

Edit: Formatierung
Titel: Antw:Lets Play einer ARS Runde erwünscht
Beitrag von: Settembrini am 01. Oktober 2019, 18:32:25
@Gene Weigel:
Der ist so eine Art Trotsky der OSR. Und seine Videos waren Kunst. Sie zeigten dokumentarisch aber ungestellt den Ort, an dem man zum ersten mal Black Sabbath gehört hat und gekifft hat, ohne den absichtlich zu zeigen. Ich paraphrasiere was Gößere und Berufenere als ich zu Weigel's Videos gesagt haben.

Ich finde ja ungestelltes Geblödeöl erträglicher als jeden G+ Gesichts-katalog-letsplayquatsch, aber naja, wenn ich wäre wie andere wären wir nicht hier.
Titel: Antw:Lets Play einer ARS Runde erwünscht
Beitrag von: BoyScout am 01. Oktober 2019, 18:45:44
Ach gottchen. ARS ist normales Rollenspiel, nur eben nicht "normal" für DSA-Fraggles.
So habe ich das auch immer vermutet, sicher wurde es auch schon viele Male gesagt. In der Hinsicht fande ich den Begriff ARS taktisch unbedacht, weil es andeutet, als käme da was Neues und dann gibt es verständlicherweise unnötige Widerstände.

So erinnerten mich die ersten ARS Ausführungen noch an unseren ersten DSA3 Spielstil, als wir noch keinen Einfluss von Schummelerzählspielern hatten (und der "Auf ein Wort..." Artikel kam uns auch sofort suspekt vor, siehe auch Settembrinis Blogartilel "Cry,Cry,Cry"). Wenn Leute in RL nach meinem Spielstil fragen, dann gehe ich auch eher in die Richtung "normal" oder "klassisch" um klarzumachen, dass es selbstverständlich ist, wie es funktioniert.

Bei mir würd es an der Einwilligung der Teilnehmer scheitern, maximal Ton wäre denkbar. Ich finde eine normale RPG Runde aber unguckbar und unhörbar.
Spieler, die kein Problem haben ihre Visage im Internet zu zeigen, gibt es zuhauf. Da muß man nicht den unter Abbildscham Leidenden die Krücke des Audio-Only anbieten.

GERADE "normale Rollenspielrunden"-Livestreams sind ja besonders aufschlußreich, wenn man nicht an der erspielten Handlung interessiert ist, sondern WIE diese Handlung denn so erspielt wird. Das soll nicht wie Critical Role unterhalten, sondern DOKUMENTIEREN.

Und Rohdaten sind halt etwas dröger und langweiliger, aber eben für die "Wahrheitsfindung" unerläßlich, finde ich.
Gut, ich weiß jetzt nicht, inwiefern das was mit meiner Situation zu tun hat und wie mir das in meiner Situation helfen würde ("Bei mir würd es an der Einwilligung der Teilnehmer scheitern"), aber ja grundsätzlich gibt es wohl viele.

Ich sehe es auch so, dass ein Großteil in der Vorbereitung steckt, im Spiel gibt es, finde ich, nicht allzuviel zu sehen für Außenstehende. Klar, stumpfes dokumentieren zwecks Rohdaten ("Datenmüll") geht immer, wenn das für irgendjemanden von Interesse ist. Ich hab allerdings tatsächlich keine Lust, mich im Netz von RPG Experten "bewerten" zu lassen. Dachte, es ginge um Neugier.
Titel: Antw:Lets Play einer ARS Runde erwünscht
Beitrag von: guest805 am 01. Oktober 2019, 19:17:58
Ob der Weigerung diesen ominösen Gene zu verlinken, musste ich selber suchen. ist dieser Virtuose gemeint?

https://www.youtube.com/channel/UCmeIJWqqt0f1jbFLlCiQtAw
Titel: Antw:Lets Play einer ARS Runde erwünscht
Beitrag von: tassander am 01. Oktober 2019, 20:43:42
Ist doch verlinkt? Post Nr. 12!

Edit: Aber: ja, der ist es.
Titel: Antw:Lets Play einer ARS Runde erwünscht
Beitrag von: guest805 am 01. Oktober 2019, 21:14:23
Ok, schon wieder vergessen. Aber gut, damit ist dann ARS für die Nachwelt dokumentiert, wenn auch nur in Englisch und unter Alkoholeinfluss. Soll mir reichen. Zumindest kann ich mir jetzt was drunter vorstellen.
Titel: Antw:Lets Play einer ARS Runde erwünscht
Beitrag von: BoyScout am 01. Oktober 2019, 21:50:07
also ich kann mir irgendwie nur schwierig vorstellen, dass das jetzt so ein großer culture clash ist. Spielen die nicht eben "normal"?
Titel: Antw:Lets Play einer ARS Runde erwünscht
Beitrag von: guest805 am 01. Oktober 2019, 22:09:36
Aus meiner Warte spielen die nicht normal. Zunächst mal sind die voll bis unters heck. Das ist bei meinen Runden eher selten der Fall. Es ist daher auch schwer zu sagen, wie viel der Interaktion dem Alkoholeinfluss zugeschrieben werden muss.
Den Stil kenne ich allerdings durchaus, der ist mir nicht unbekannt, sogar gut bekannt. Nur eben nicht das, was ich als normal kenne.

jedenfalls find ichs schön, das mann die Leute jetzt auf ein Video verweisen kann, wenn die Frage aufkommt, was ARS eigentlich genau ist. ich hätte lieber was deutsches gehabt, aber die Herren möchte ja ihre Anonymität nicht aufgeben.
Titel: Antw:Lets Play einer ARS Runde erwünscht
Beitrag von: BoyScout am 01. Oktober 2019, 22:18:33
Ok, interessant.
Da gebe ich dir Recht, Alk spielt für uns beim Spielen auch keine Rolle. Denke auch, das Video ist in der Hinsicht nicht repräsentativ.
Titel: Antw:Lets Play einer ARS Runde erwünscht
Beitrag von: guest806 am 01. Oktober 2019, 23:21:08
Ich habe zwar schon in verschiedenen Runden gespielt, in denen ich die einzige Person war, die nicht unter dem Einfluss von diversen Substanzen war. Aber normalerweise sind meine Runden eher ohne Substanzeinfluss.
Titel: Antw:Lets Play einer ARS Runde erwünscht
Beitrag von: Settembrini am 01. Oktober 2019, 23:45:18
Das ist doch nur Randerscheinung. Die haben da eine epische Schlacht in ihrer Kampagne!
Titel: Antw:Lets Play einer ARS Runde erwünscht
Beitrag von: Superkalifragiexialigeeee am 02. Oktober 2019, 00:04:16
sowas wollt ihr dann machen?
ist das gutes Rollenspiel?
sieht cool aus
Titel: Antw:Lets Play einer ARS Runde erwünscht
Beitrag von: Hasran am 02. Oktober 2019, 09:47:35
@Gene Weigel:
Der ist so eine Art Trotsky der OSR. Und seine Videos waren Kunst. Sie zeigten dokumentarisch aber ungestellt den Ort, an dem man zum ersten mal Black Sabbath gehört hat und gekifft hat, ohne den absichtlich zu zeigen. Ich paraphrasiere was Gößere und Berufenere als ich zu Weigel's Videos gesagt haben.

Ich finde ja ungestelltes Geblödeöl erträglicher als jeden G+ Gesichts-katalog-letsplayquatsch, aber naja, wenn ich wäre wie andere wären wir nicht hier.

You had me at Trostky. ;)

Das Bild zur fire-using creature hat mich auf jeden Fall auf einen Trip in die Vergangenheit geschickt. Sehr schön.

Grüße

Hasran
Titel: Antw:Lets Play einer ARS Runde erwünscht
Beitrag von: Settembrini am 02. Oktober 2019, 11:00:30
Es ist eine Schande, daß die andern 4h Material nicht mehr zugänglich sind. Wenn man dann bedenkt, wieviel die in der Zeit inhaltlich gerissen haben...guck mal was Du in 5h mit D&D 5E hinbekommst.

Gestern war ich wieder Spieler, da habe ich mal innerlich drauf geachtet, was denn bei uns anders war, als es bei Mainstream-Adventure path gewesen wäre: Gestern nur Sachen, die für den Zuschauer ja eher langweiliger sind,a ls es geskriptete Let's Play-module wären:
 - XP-Logistik
 - Trainingszeiten
 - Schatzverteilung
 - Informationsbeschaffung für potenzielle Abenteuerschauplätze in der Zukunft
 - Diskussion, was davon gemacht werden sollte
 - Entscheidung heute lieber nur niedrig hängende Früchte zu ernten und einen Tempel von Zombies und Skeletten zu säubern
 - langsames Säubern des Tempels, ohne Zeitruck und mit recht großer Vorsicht
 Das spannendste war, als wir dann von vermeintlicher Beute angefallen wurden, eine Eisenkobra! Das war filmreif aber wir gewannen die Initiative und schlugen sie zu klump bevor sie was machen konnte. Für uns MEGASPANNEND, weil die megatödlich ist, aber vom Verlauf absolut antiklimaktisch.
- Beute einsammel, wieder Gold- und XP-Logistik.
- Regelfragen klären zu Schriftrollen und Zauberlogistik.

SINN macht das alles nur wegen ARS-Paradigma, aber ob das als let's Play irgendwen ereluchtet, der das nicht kennt...?
Titel: Antw:Lets Play einer ARS Runde erwünscht
Beitrag von: Hasran am 02. Oktober 2019, 12:03:05
Es ist eine Schande, daß die andern 4h Material nicht mehr zugänglich sind. Wenn man dann bedenkt, wieviel die in der Zeit inhaltlich gerissen haben...guck mal was Du in 5h mit D&D 5E hinbekommst.

Gestern war ich wieder Spieler, da habe ich mal innerlich drauf geachtet, was denn bei uns anders war, als es bei Mainstream-Adventure path gewesen wäre: Gestern nur Sachen, die für den Zuschauer ja eher langweiliger sind,a ls es geskriptete Let's Play-module wären:
 - XP-Logistik
 - Trainingszeiten
 - Schatzverteilung
 - Informationsbeschaffung für potenzielle Abenteuerschauplätze in der Zukunft
 - Diskussion, was davon gemacht werden sollte
 - Entscheidung heute lieber nur niedrig hängende Früchte zu ernten und einen Tempel von Zombies und Skeletten zu säubern
 - langsames Säubern des Tempels, ohne Zeitruck und mit recht großer Vorsicht
 Das spannendste war, als wir dann von vermeintlicher Beute angefallen wurden, eine Eisenkobra! Das war filmreif aber wir gewannen die Initiative und schlugen sie zu klump bevor sie was machen konnte. Für uns MEGASPANNEND, weil die megatödlich ist, aber vom Verlauf absolut antiklimaktisch.
- Beute einsammel, wieder Gold- und XP-Logistik.
- Regelfragen klären zu Schriftrollen und Zauberlogistik.

SINN macht das alles nur wegen ARS-Paradigma, aber ob das als let's Play irgendwen ereluchtet, der das nicht kennt...?

Was mir trotz aller Blödelei klar geworden ist, wie "ernst" das Spiel genommen wird. Das waren schon sehr viele logistische Dinge, die bei Gene zum Tragen kamen, mit denen mensch sich nur beschäftigt, wenn einem der Ausgang der Schlacht etwas bedeutet. Oder auch die Skizze des Banners(? auf jeden Fall skizziert er einen Stern und meint dann noch, er werde den nochmal überarbeiten). Fand ich alles sehr gut und "immsersiv", obwohl viel Logistik diskutiert wurde.

Weißt du denn, ob der Charakter dann nun geschossen hat oder nicht?! ;)

Grüße

Hasran
Titel: Antw:Lets Play einer ARS Runde erwünscht
Beitrag von: Superkalifragiexialigeeee am 02. Oktober 2019, 16:28:42
Gene Weigel hat mal die "Cheech & Chong"-Version gemacht, episch, leider wegen copyright der Hintergrundmusik nur noch ein Bruchteil online:

https://www.youtube.com/watch?v=LBLmkZFAaow&t=1251s

Schon spannend, dass sowas dein non-plus-ultra ist.
sagt viel über dich aus
"episch"
Titel: Antw:Lets Play einer ARS Runde erwünscht
Beitrag von: Settembrini am 02. Oktober 2019, 17:23:09
Mein nonplusultra ist was anderes, aber da gibt es keine Videos von.
Bisher wurde ich nicht aus Dir schlau, nun scheinst Du mir nur ans Bein pissen zu wollen, und das nur mit kleinen Wichtigtuer-Andeutungen. Interessiert mich nicht, läßt aber viel über Dich erraten.
Such Dir jemanden anderes zum Spielen.
Und poste unter Deinem üblichem Onlinenamen, wenig finde ich so whack wie Sockpuppets.

Re episch:
Es war eine objektiv eine epische Schlacht, mit dutzenden Drachen, Belagerungsgerät, Alliierten aus Jahren von Kampagnenspiel zusammengezogen. Normies haben neulich bei einer "epischen" Schlacht mit 3 Drachen und einem Lich, einer mag. Waffe und einem Assassinen schon "Fantasy-Orgasmen" bekommen... :D
Titel: Antw:Lets Play einer ARS Runde erwünscht
Beitrag von: Superkalifragiexialigeeee am 02. Oktober 2019, 17:30:29
musst auch nicht schlau aus mir werden.
Ich will dir nicht ans Bein pissen.

Muss mich noch fix durch die 50 Geheule zum Tanelorn durcharbeiten, dann weiß ich mehr von dir.
dauert aber ein bisschen
Titel: Antw:Lets Play einer ARS Runde erwünscht
Beitrag von: guest806 am 02. Oktober 2019, 18:39:16
musst auch nicht schlau aus mir werden.
Ich will dir nicht ans Bein pissen.

Muss mich noch fix durch die 50 Geheule zum Tanelorn durcharbeiten, dann weiß ich mehr von dir.
dauert aber ein bisschen

Guter Konter. Gehe ich richtig in der Annahme, dass du im T: der User Supersöldner bist?
Titel: Antw:Lets Play einer ARS Runde erwünscht
Beitrag von: Hasran am 02. Oktober 2019, 18:45:14
musst auch nicht schlau aus mir werden.
Ich will dir nicht ans Bein pissen.

Muss mich noch fix durch die 50 Geheule zum Tanelorn durcharbeiten, dann weiß ich mehr von dir.
dauert aber ein bisschen

Guter Konter. Gehe ich richtig in der Annahme, dass du im T: der User Supersöldner bist?

Sehr unwahrscheinlich.

Grüße

Hasran
Titel: Antw:Lets Play einer ARS Runde erwünscht
Beitrag von: guest805 am 02. Oktober 2019, 18:49:08
Dazu beherrscht er die Grammatik zu gut.
Titel: Antw:Lets Play einer ARS Runde erwünscht
Beitrag von: Superkalifragiexialigeeee am 02. Oktober 2019, 18:50:05
musst auch nicht schlau aus mir werden.
Ich will dir nicht ans Bein pissen.

Muss mich noch fix durch die 50 Geheule zum Tanelorn durcharbeiten, dann weiß ich mehr von dir.
dauert aber ein bisschen

Guter Konter. Gehe ich richtig in der Annahme, dass du im T: der User Supersöldner bist?

Nein,
aber was hat das damit zu tun?
mittlerweile 51 Seiten und ihr merkt den Kindergarten immernoch nicht.
Wenn die User drüben alle so blöde sind, bleibt doch hier und akzeptiert es wie "Erwachsene"

Aber hier geht es ums das LetsPlay und was gut und was nicht gut ist.
Bitte beim Thema bleiben.
Ich entschuldige mich für mein Offtopic auch  ;)  :)
Titel: Antw:Lets Play einer ARS Runde erwünscht
Beitrag von: guest806 am 02. Oktober 2019, 19:10:22
Es hat mich halt interessiert. Bei vielen Sachen ist Kontext und Historie wichtig um alles zu verstehen.