Sonstiges > Spielleiter fragen Spielleiter

XP fair vergeben

<< < (2/8) > >>

BoyScout:
Nur, um eine Vorstellung zu bekommen,womit ich mich so rumschlagen muss:

XP Nach Encountern finde ich grundsätzlich in Ordnung (ein Mitspieler SL zählt z.B. immer nur die Begegnungen). Ein anderer meinte aber, das wäre Blödsinn,weil er dann immer so viele Encounter wie möglich durchhasten würde, um auf einen möglichst guten XP/Zeit Output zu kommen.

@Ctuthulu
Mit Learning by Doing wie in Ctuthulhu habe ich nicht so gut Erfahrungen gemacht. Wobei das Verfahren ein sehr guter Indikator ist, wie gut die Skills ausbalanciert sind.

@XP für Risiko:
Habe ich sogar heute noch meiner Runde vorgeschlagen, um eben diese MetagamerNICHTrollenspieler auszuhebeln, aber es kam (zu Recht) der Einwand, daß man dann ja bestraft wird, wenn man strategisch und überlegt vorgeht oder Probleme geschickt oder gar friedlich (huch!) löst.

@Artesia:
Man hört viel Gutes, aber bislang konnte ich mich noch nicht durchringen dafür Geld auszugeben (weil ich es sicher niemals spielen werde).


Meine Bevorzugte Methode ist ja einfach nach Gefühl (wieviel wurde "geschafft"?) oder eine etwas aufwändigere Berechnung, bei der man sich aus einem Pool gegenseitig XP gibt, ohne mehr Gesamt-XP zu erzeugen.

Tarin:
Ich sehe das mit den XP jetzt auch nicht so eng. Eben nach den Richtlinien des verwendeten Systems und ansonsten nach Gusto. Davon ab kann man es durchaus als Risiko sehen, den Orkhäuptling friedlich zur Kooperation zu bewegen, anstatt in zu instant-hitten (gruseliges Wort...). Also alles, was potentiell zum Problem werden könnte, aber gelöst wurde, gibt XP. Ganz sauber ist die Definition aber nicht, nein.

Teylen:

--- Zitat von: BoyScout am 30. Dezember 2011, 17:16:32 ---Nach JAHREN erfahre ich nun von einem Spieler, daß er davon ausginge, man müsse in JEDEM Abenteuer das Maximum erreichen können UND man könne dies objektiv und nachvollziehbar bestimmen UND es wären Leistungsbewertungen der Spieler (als Beispiel wären hier die 5 XP Vergabepunkte von WoD genannt). Unnötig zu erwähnen, daß man diese Punkte sogut wie immer erfüllt (Anwesenheit z.b), man also auch gleich immer das Maximum vergeben kann.
--- Ende Zitat ---

Dann spielt er eine andere (c)WoD als meinereiner.
In dem aktuellen Abenteuer Dust To Dust wird zunaechst der Blick in das GRW empfohlen.
Demnach soll man nach dem Ende eines jeden Kapitel einen XP vergeben. In welchem Ausmass man die Szenen, derer es 9 gibt, zu Kapiteln gruppiert steht einem frei.
Daneben gibt es die Kategorien:
Erfolg: Wenn der Kluengel eigene Ziele innerhalb des Plots umsetzt gibt es einen XP fuer jeden.
Gefahr: Eine gefaehrliche Aktion zu ueberleben gibt jeweils einen XP.
Weisheit: Einen guten Plan entwickelt zu haben bringt auch einen XP.

Vermeidet man die Gefahr durch gute Plaene gibt es den Punkt fuer das ueberleben der gefaehrlichen Situation nicht.
Ueberlebt man die gefaehrliche Situation ist aber planlos reingestolpert, gibt es bestimmt keinen Weisheits XP.

Ebenso kann es sein das man nur einen Teil der gefaehrlichen Situationen abklappert.

Naja und wenn man dann Leistungspunkte drin hat wie "Spîeler ist topfit und hat seinen Charakter atmossphaerisch wertvoll dargestellt und die Zuege richtig ausgespielt" ist es mit dem objektiven bestimmen der XP auch nimmer weit her.


Wobei ich zustimmen wuerde das nach einem Spielabend ein gewisses Maximum prinzipiell erreichbar sein sollte.
Ob es dann auch erreicht wird ist eine andere Frage.

--- Zitat ---Welche Systeme benutzt ihr, um XP fair an eure Spieler zu vergeben?
--- Ende Zitat ---
Ich visiere etwa 2-3 EP pro Spielabend an, gemessen ob es viel zu tun oder wenig zu tun gab und gehe dann pimaldaumen eins rauf und runter jenachdem wie sich der Spieler nach meinem befinden eingebracht hat bzw. was der Charakter so schaffte.

BoyScout:
@Teylen: und wieviel sieht WoD als Maximum vor? 5 oder?

@WoD Vergabe:
Ich finde die Punkte, die du genannt hast, auch ziemlich schwammig.Ist im Endeffekt auch Willkür. Mir erzählte dieser Mensch es gäbe 5 Bedingungen für XP,

1. Anwesenheit
2. Charakterspiel/Atmosphäre
3. ...
4. ...
5. war dann nochmal 1 extra XP für BESONDERS gutes Charakterspiel.
verdammt, den Rest habe ich schon wieder vergessen.

Jedenfalls sind die Punkte so allgemein, daß man theoretisch JEDES billige WoD Abenteuer mit 5 XP abschliessen könnte.
Entspricht das der Wahrheit?

Teylen:

--- Zitat von: BoyScout am 02. Januar 2012, 22:25:21 ---@Teylen: und wieviel sieht WoD als Maximum vor? 5 oder?
--- Ende Zitat ---
Also die Vergabe war so abgetippt, etwas verkürzt, wie es im Abenteuer Dust To Dust zu lesen ist.
Demnach gibt es kein Maximum und die Anzahl kann variieren.
Wie erklär an Faktoren wie der Kapitel Einteilung, ob der Klüngel bei der Umsetzung Erfolg hatte, ob Charaktere kluge Ideen hatten und in wie weit sie große Gefahren überwinden.


--- Zitat ---@WoD Vergabe:
Ich finde die Punkte, die du genannt hast, auch ziemlich schwammig.Ist im Endeffekt auch Willkür. Mir erzählte dieser Mensch es gäbe 5 Bedingungen für XP,

1. Anwesenheit
2. Charakterspiel/Atmosphäre
3. ...
4. ...
5. war dann nochmal 1 extra XP für BESONDERS gutes Charakterspiel.
verdammt, den Rest habe ich schon wieder vergessen.

Jedenfalls sind die Punkte so allgemein, daß man theoretisch JEDES billige WoD Abenteuer mit 5 XP abschliessen könnte.
Entspricht das der Wahrheit?
--- Ende Zitat ---
Nein. Nach den Regeln der V20 gibt es:
[*] Ein XP nach Beendigung eines Kapitels.
Es ist nicht genau definiert was ein Kapitel Ende ist, aber das Ende eines Spielabends kann dafür qualifizieren.

[*] Ein XP für die Lernkurve.
Man fragt den Spieler was der Charakter in der Nacht gelernt hat. Stimmt man der Antwort zu gibt es ein XP.

[*] Ein XP für Rollenspiel
Dafür das der Spieler den Charakter gut spielte. Nicht nur unterhaltsam sondern auch angemessen. Entsprechendes Schauspiel. Bei wahrhaft außergewöhnlichen RPG gibt es zwei Punkte.

[*] Ein XP für Heldentum
Wenn sich der Charakter wirklich heldenhaft verhält, und überlebt, ist das einen Punkt wert. Dummheit und blöd-suizidales Verhalten fällt nicht darunter.

Chronik / Geschichts Ende:
Sind im Grunde Bonus Punkte wenn der Plot besonders gut zuende gebracht wurde.

[*] Ein XP Erfolg (Auch für Teilerfolge)
[*] Ein XP Gefahr
[*] Ein XP Klugheit

Es steht frei mehr Punkte zu verteilen wenn man es angemessen findet.
Es steht einem frei es zu justieren wie man will.
Es wird durchaus empfohlen aktiven Charakteren mehr XP zu geben als inaktiveren.
Das System ist in etwa genau das selbe wie in der 2nd revised for Vampire.
Macht jedenfalls 7 Bedingungen, ein variabler Pool an XP und keinerlei "Einklagbarkeit".
Dafür kann man als Spieler über XP abgewatscht werden.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln