Neueste Beiträge

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
1
RSP-Karneval / Antw:Ruinen [Juni 2017]
« Letzter Beitrag von Nerd-Gedanken am Heute um 15:54:07 »
Diesmal gibt's auch mal wieder was von mir :)

Der abenteuerliche Ruinen-Baukasten
2
Diskussion und Kommentare / Antw:Archiver - Blogartikel bewahren
« Letzter Beitrag von Sorben am Heute um 15:41:22 »
Zu 1.
Quartalsweise wäre sicherlich schön. Nach einer Ausgabe kann man aber vielleicht besser einschätzen, wie viel Material vorhanden ist und wie viel es an Zeit kostet, eine Datei zu erstellen. Da kommen wir nämlich auch zu Punkt 5. Was für ein Umfang soll das Ganze haben. Gehen wir von 10 bis 15 Artikel aus, könnte man definitiv mehr Ausgaben machen. Soll es ein Rundumschlag sein, auch gut, dann könnte man eine Ausgabe jährlich oder nach Bedarf machen. Bei meiner Überlegung zwischen mehreren Artikeln auszuwählen unterlag ich vielleicht einer falschen Annahme. 1. PDFs können ziemlich viele Artikel beinhalten und es kann auch mehr als eine Ausgabe geben und 2. werden kaum ein Dutzend exakt gleiche Artikel in Frage kommen und selbst wenn, wäre es kein Beinbruch. Von daher ist mein Konkurenzgedanke falsch s. Post weiter oben. Persönlich würde ich maximal an die 20 Beiträge gut finden, bzw. 30 Seiten. Das ist schön handlich, man findet immer mal was interessantes dabei und es ist nicht zu schwer a la Tolstoi

Zu 3.
Fände ich auch gut. Ist vielleicht auch eine Frage, wie kommt man zu so einer Redaktion? Analog zum Karneval? In der Art: Wer hat Lust die Ausgabe 1 zu machen? Ohne direkten Themenschwerpunkt. Zusätzlich ein Thread im Forum in dem man Artikel vorschlagen kann und auch in anderen sozialen Medien eine derartige Möglichkeit anbieten?

Das Ganze steht und fällt aber mit der Bereitschaft der Blogger eine gewisse Kontrolle über ihre Beiträge abzugeben. Und bevor wir zu weit planen, wollte ich eine grundsätzliche Bereitschaft dazu erfragen. Klar wird jeder Blogger nochmal einzeln um Zustimmung gefragt, aber wenn von vornherein feststeht, dass darauf niemand Lust hat, könnte man sich einiges an Aufwand sparen. Bis jetzt deute ich aber, dass es positiv aufgenommen wird, ich weiß, ist nicht repräsentativ :)

3
Diskussion und Kommentare / Antw:Archiver - Blogartikel bewahren
« Letzter Beitrag von Talasu am Heute um 11:49:00 »
Ich habe mich zu diesem Thema bereits auf Twitter geäußert, möchte dies aber auch gerne  hier nochmal machen. Zumal es hier keine Beschänkung von Zeichen gibt :D.

Die Idee an sich finde ich eine feine Sache.

Allerdings sehe ich ein paar wenige Probleme/Herausforderungen/Sachverhalte/Gedanken, die ich einfach mal punktuell ansprechen möchte.

1) Wie sieht der Zeitraum für eine mögliche Veröffentlichung aus?

Auf der Startseite von rsp-blogs werden im Moment 165 Blogs gelistet. Dazu kommen dann auch noch Blogs, die u.U. inaktiv sind. Also sagen wir mal es gibt 200 Quellen aus denen man sich theoretisch bedienen könnte. Für mich würde das für einen halbjährlichen, oder u.U. quartalsweisen Zyklus sprechen. Ich bin auch der Meinung das der Zyklus den Umfang und die Anzahl an Artikeln der Sammlung bestimmen kann. Alles natürlich unter dem Gesichtspunkt, dass man genügend Material hat.

2) Was quallifiziert einen Artikel dafür, dass er für eine solche Sammlung berücksichtigt wird?

Hier sehe ich es ähnlich wie Sorben. Die Artikel müssten ein gewisses Alter aufweisen um berücksichtigt zu werden. Dh man müsste eine Art "Altersgrenze" festlegen die angemessen ist. Ich persönlich würde hier zwischen 2-4 Jahren tendieren.

Wenn man, z.Bsp. mit Themenschwerpunkten arbeitet, dann wäre das ein weiterer Punkt, der bei der Auswahl betrachtet werden müsste.

Berücksichtigt man auch Beitragsreihen, wie sie z.Bsp. oft von jdw geliefert werden?

3) Wer entscheidet über den Inhalt?

Hier würde ich eine Art redaktionelles Modell präferieren. Eine Gruppe aus vllt 3-5 Leuten die sich mit den Artikeln auseinandersetzen. Vllt auch mit wechselnden Mitgliedern, denn jeder hat nunmal eine andere Sichtweise.

4) Wie kommen die Beiträge zusammen?

Sicherlich hat man hier mehrere Möglichkeiten. Ich hatte die Idee geäußert, das man die interessierten Blogs anschreibt und dann von jedem Blogger eine Liste mit entsprechenden Artikeln bekommt. Aus diesen Listen kann dann die Redaktion auswählen. Funktioniert natürlich nur bei den aktiven Blogs. Die inaktiven müssten dann trotzdem "manuell" durchforstet werden. Die andere Idee, die hier auch angesprochen wurde, ist, das man es komplett der Redaktion überlässt und diese sich darum kümmert. Natürlich wäre auch eine  Kombination von beiden Ideen möglich.

5) Welchen Umfang soll das ganze haben?

Ich denke wenn man sich über einen Veröffentlichungszyklus geeinigt hat, dann kann man auch über eine Grenze an Artikeln nachdenken. Ich fände es oversized wenn man hunderte von Seiten in ein pdf packt und den Leser damit überschwemmt. Daher denke ich, das eine Begrenzung (25, 30, 40 Artikel) sinnvoll wäre.
5
Blog-O-Quest / Antw:RPG-Blog-O-Quest #19: Besondere Begegnungen
« Letzter Beitrag von Greifenklaue am Heute um 09:09:53 »
Super. Ich werd die nächsten Starter mal dran erinnern, auch hierrauf aufmerksam zu machen
7
Diskussion und Kommentare / Antw:Archiver - Blogartikel bewahren
« Letzter Beitrag von Sorben am Gestern um 21:40:48 »
Warum überhaupt auswählen oder abstimmen?

Im Unterschied zur Druckvariante, von der du ja bereits abgegrenzt hast, besteht für ein pdf ja keine zwangsläufige Obergrenze.

Dann könnte auch problemlos und ohne "abschreckende" Konkurrenz ein Einreichungsmodell mit einem redaktionellen Modell kombiniert werden.

mfG
jdw

Theoretisch richtig, wäre nur dann nötig, wenn mehrere dutzende Artikel zusammenkommen, schätze ich. Aber du hast Recht!
8
Blog-O-Quest / Antw:RPG-Blog-O-Quest #19: Besondere Begegnungen
« Letzter Beitrag von Timberwere am Gestern um 19:22:54 »
Ich habe jetzt erst entdeckt, dass es dieses Forum ja gibt. :P

Dann werfe ich doch mal - sehr verspätet - meine Questteilnahme aus dem April auch noch hier ab.
https://timberwere.wordpress.com/2017/04/27/rpg-blog-o-quest-april-2017-besondere-begegnungen/
9
Diskussion und Kommentare / Antw:Archiver - Blogartikel bewahren
« Letzter Beitrag von blut_und_glas am Gestern um 19:09:42 »
Warum überhaupt auswählen oder abstimmen?

Im Unterschied zur Druckvariante, von der du ja bereits abgegrenzt hast, besteht für ein pdf ja keine zwangsläufige Obergrenze.

Dann könnte auch problemlos und ohne "abschreckende" Konkurrenz ein Einreichungsmodell mit einem redaktionellen Modell kombiniert werden.

mfG
jdw
10
RSP-Karneval / Antw:Ruinen [Juni 2017]
« Letzter Beitrag von Talasu am Gestern um 11:26:13 »
Ciudad Nuclear - Kubas Traum vom eigenen AKW
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10