Hier treffen sich die Rollenspiel-Blogger und ihre Leser!

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es dir alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachte, dass du nur solche Beiträge sehen kannst, zu denen du auch Zugriffsrechte hast.


Nachrichten - Blechpirat

1216
Wenn Boyscout alle Beiträge noch hat, könnte man den Thread doch aber wiederherstellen. - Ich wurde gerade mit dem Thema so richtig warm.

Wohl nicht genau so, aber man könnte es in einen oder mehrere Beiträge eines gleichnamigen Threads hineinkopieren, wenn Boyscout sich die Mühe machen will.

1217
Dann bleibt es wohl unlösbar, dieses Rätsel.

1218
Ah ha!

Das hat auch keine Spuren in den Logs hinterlassen. Ich habe aber das Recht dazu, selbst eröffnete Themen zu löschen, jetzt gestrichen.


Mir wäre auch nicht bewusst, dass ein Threadersteller einen ganzen Thread löschen könnte. Das können nur Jörg und ich.
Ich habe es gerade mal getestet und einen ganzen Thread von mir gelöscht inkl. aller darin geposteten Beiträge.

BoyScout, bist du vielleicht aus Versehen auf Thema Löschen gekommen? Aber dann hättest du auch noch versehentlich die Bestätigung bejahen müssen.

1219
Technik, Fehler und Vorschläge / Re: Verbesserung an rsp-blogs.de
« am: 30. August 2012, 12:55:22 »
Was die Zeilen angeht: ich weiß nicht, ob es viel Sinn macht, die Sitemap auf eine zuhohe Zahl zu stellen, nur damit man mehrere Wochen sieht. Ließe sich mit vertretbaren Aufwand sowas wie ein "weiterblättern" anzeigen, mit dem man dann die nächsten z.b. 50 gezeigt bekommt?
So etwas wäre SEHR begrüßenswert.
Ja, aber nur mit höchstem Aufwand umzusetzen. Im Moment sehe ich das noch nicht.

1220
Sollte im Moderationslog stehen

Da ist nichts zu finden. Bisher tippe ich auf Datenbankschluckauf. Mir wäre auch nicht bewusst, dass ein Threadersteller einen ganzen Thread löschen könnte. Das können nur Jörg und ich.

1221
Technik, Fehler und Vorschläge / Re: Verbesserung an rsp-blogs.de
« am: 29. August 2012, 18:40:28 »
Hi Mentor,

ich kann praktisch beliebig einstellen, wie viele Einträge die Sitemap haben soll - aber nicht in Tagen und Wochen, sondern in Zeilen. Das mit dem Courier nervt in der Tat, ich guck mal, ob ich das ändern kann.

EDIT: Courier ist weg.

1222
Das ist auf jeden Fall im Moment weg, ich bekam: "Das Thema dass Sie anschauen möchten, existiert nicht oder ist für Sie nicht einsehbar."

Du bist also schon mal nicht zu doof, es zu finden. (Hatte ich auch zuerst gedacht, bin aber soweit in der History zurückgegangen bis ich es noch mal hatte und bin dann auf Aktualisieren. Dann kam die Meldung.)
Ich hab da nix dran gemacht. Ich guck mal.

1223
Allgemeines / Re: Aspekte sind unrealistisch?
« am: 28. August 2012, 22:14:33 »
Ich versuche noch dahinter zu kommen. Also sagen wir, der Aspekt ist eine Art Verteidigungswert wie eine Rüstung, richtig? Die schützt halt immer, aber so lange man nicht draufschlägt ist der Rüstungswert egal.

Ne, eben nicht. Völlig das Gegenteil. Es ist kein Teil der Spielweltabbildung, sondern eine Erlaubnis, bestimmte Teile der Geschichte zu deinem Vorteil zu nutzen. Nach dem Wurf.

1224
Allgemeines / Re: Aspekte sind unrealistisch?
« am: 28. August 2012, 13:18:25 »
Habt ihr mal FATE-Entwickler zu euren Problemen befragt?
Probleme haben ja nur diejenigen, die gar kein FATE spielen. Insofern ist das akademisch.

1225
Allgemeines / Re: Aspekte sind unrealistisch?
« am: 27. August 2012, 16:14:07 »
Ein Gericht betreibt immer Rechtsgewährung - nicht erst gegen eine "Spende" eines Fate-Punktes!

Du erinnerst dich an meine Berufswahl ;) ? Deshalb muss ich dir leider widersprechen. Ein Gericht betreibt leider nur Aktenmanagement. Rechtsgewährung ist idealerweise ein Ergebnis des Verfahrens, aber inzwischen ist auch offiziell im Zivilprozess Ziel des Verfahrens der Rechtsfrieden, nicht die Rechtsdurchsetzung.

Umgekehrt (ein Beispiel aus dem dramatisch interessanteren Strafprozess)
Wenn du verschiedene (Staats-)anwälte plädieren hörst (und die Intention sowie die Qualität der Umsetzung einschätzen kannst), dann verstehst du zwar, dass es am Ende des Verfahrens wohl eine Entscheidung geben wird. Aber die Einflüsse, die auf so ein Verfahren genommen werden sind stets anders, da ist nicht viel gleiches zu haben. Natürlich kann ich als Staatsanwalt den Strafanspruch des Staates herauskehren (verstärkt durch Robe, erhöhte Sitzposition, großes Getue, ehrwürdige Gebäude) oder aber als väterlicher, fürsorgender Vertreter des Gemeinwohls erscheinen wollen, der doch nur das Beste für Alle will. Viel Glück dabei, das in Boni zu fassen. Der Aspekt packt diese Ambivalenz hingegen hervorragend.

1226
RSP-Karneval / Re:Vorschläge für zukünftige Umzüge
« am: 27. August 2012, 14:50:29 »
Danke :) Scheint aber irgendwie nur für das Gesamtforum (z.B. RSP-Kanreval bei http://forum.rsp-blogs.de/rsp-karneval/vorschlage-fur-zukunftige-umzuge?action=.xml;type=rss , was ja eigentlich das Thema hier sein sollte) zu gehen. Aber schonmal gut genug.

Es scheint in der Tat nicht für jedes Thema einen RSS-Feed zu geben, aber immerhin für jedes Board. Wenn du also nur den Karneval beziehen willst, dann geht das so: http://forum.rsp-blogs.de/rsp-karneval/?action=.xml;type=rss

1227
Allgemeines / Re: Aspekte sind unrealistisch?
« am: 27. August 2012, 14:42:07 »
Ich habs mir wegen der ewiglichen Wiederholungen nicht alles durchgelesen, sollte ich voranstellen.
D&D4 Powers sind nämlich Aspekte.
Und zwar deshalb, da fehlen mir dann die Worte.

Aber:
Was nun die transienten Eigenschaften angeht: Vielleicht ist das so. Ich bin da ein bisschen vorsichtig und würde mich nicht auf eine absolute Aussage festnageln wollen. Prinzipiell glaube ich aber, dass Orte oder Personen keine Aspekte sind. "Hohes Gericht" ist ja keine "beschreibende Eigenschaft", da muss mir ein FATE-Spieler noch mal erklären, wieso das ein Aspekt sein können soll.
Das sollte der Blechpirat tun, da - wenn ich mich recht entsinne - dieser Aspekt von ihm ja im Spiel so verwandt wurde.

Für mich ist "Hohes Gericht" so oder so KEIN Aspekt, da man diesen Begriff auch kaum irgendwie negativ oder hinderlich verwenden kann - andererseits ist er auch kaum positiv oder hilfreich zu verwenden. - Es ist halt einfach ein TITEL eines Gerichts, welcher nicht gerade viel Aussagekraft hat, die irgendwie regelmechanisch unterfüttert werden müßte. - Ein Aspekt ist das sogar noch weniger als die "Dunkelheit", finde ich.
Lesen hilft: Der Aspekt lautete "Halle der Justiz" - auch ein Ort. Verwendet als Aspekt kann er aber die Vor- und Nachteile eines Gerichts anbieten: Prozedurale Schwierigkeiten, Formalismus (nachteilig) und Autorität, Gerechtigkeit, Macht (positiv).

Für mich persönlich gehört auch noch dazu, dass ein Aspekt keine 'kann nur positiv wirken'-Eigenschaft hat (und im Gegenzug auch keine 'kann nur negativ wirken'-Eigenschaft). Mit diesen "Absoluten" würde es nämlich unmöglich, einen Aspekt in beiden Richtungen anzuspielen - sei es als Compel, sei es als Aktivierung.
Das würde ich nicht so absolut sehen wollen. Es spricht nichts gegen nur positive oder nur negative Aspekte (der Trouble in DFRPG ist ein Beispiel für einen negativen Aspekt), sie sind nur weniger einsetzbar und daher weniger Spaß. Jedenfalls spricht nicht genug dagegen, um nur einseitig nutzbare Aspekte per definitionem aus der Gruppe der Aspekte auszuschließen.

1228
RSP-Karneval / Re: Vorschläge für zukünftige Umzüge
« am: 27. August 2012, 14:32:50 »
Zitat
September 2012: Spaßquellen im Rollenspiel (ein Vorschlag von Blechpirat. Organisator: Blechpirat)

Muhaha, jetzt bin ich der Chef!!!

1229
Allgemeines / Re: Aspekte sind unrealistisch?
« am: 24. August 2012, 10:38:07 »
Da bist du jetzt aber ordentlich ins Fettnäpchen getreten.

Auch bei nochmaliger Lektüre kann ich nicht sehen, wo du zwischen einer Daily Power (eines Magiers) und einem nur einmal vorhandenen Spellslot differenzierst. Aber es hat natürlich mit dem Thema auch nichts zu tun, deshalb sollten wir das hier nicht diskutieren.