Hier treffen sich die Rollenspiel-Blogger und ihre Leser!

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es dir alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachte, dass du nur solche Beiträge sehen kannst, zu denen du auch Zugriffsrechte hast.


Nachrichten - Blechpirat

91
Auf die Frage, welche "Leisen" dieses Forum verlassen habe, kam noch keine Antwort.

Hab ich nicht gesehen. Werde ich aber auch nicht mitteilen, da per PM und vertraulich. Aber man merkt es eben im Bereich Rollenspielkarneval: Einige aktive Teilnehmer von früher sind jetzt nicht mehr dabei, weil sie hier im Forum unangenehme Erlebnisse hatten - z.T. nicht mal selbst beteiligt, sie störte schon der Umgang mit Dritten.

Was der eine als Enthusiasmus beschreibt, empfindet der andere als laut, aggressiv und alles nieder walzend.

92
Ah - natürlich habe ich eine dünne Datenbasis. Das ist richtig. Sie ist zwar viel besser als deine, aber nicht belastbar. Und wenn wir über Sicherheitsgefühl reden, dann ist natürlich alles sehr subjektiv.

93
Nein, ich bin nicht gebannt, anderweitig sanktioniert oder auch nur verwarnt worden. Ich habe mich aber auch aus hier angeschnittenen (und verwandten) Gründen vor ein paar Jahren dazu entschieden, das Tanelorn (freiwillig) zu verlassen.

Ich finde in diesem Zusammenhang übrigens die Argumentation bezüglich der angeblich geringen Zahl an durch die Moderation und - wie ist da noch einmal die Sprachregelung? - Diskussionskultur? abgegangen User ein wenig unehrlich (insbesondere übrigens von Seiten von Blechpirat, der dies weiter oben im Thread meiner Lesart nach ebenfalls ähnlich vertreten hat, da er gleichzeitig für dieses Forum hier in der Vergangenheit explizit die freiwilligen Abgänge als besonders beklagenswert hingestellt [und dies auch noch mit dem Tanelorn kontrastiert hat, wenn ich mich recht entsinne]).

Unehrlich? Das musst du mir mal erklären.

Ich fasse meine Haltung zusammen:

Es ist ein Vergleich von verschiedenen Moderationsmethoden, der natürlich eigentlich einer genauen Betrachtung nicht stand hält.

Hier wird praktisch nicht moderiert - ich bitte höchstens sehr gelegentlich um ein bestimmtes Verhalten. Anderseits beschränke ich mich natürlich nicht selbst - wenn ich mal schlechte Laune haben sollte, gibt es keine Mechanismen, die mich bremsen.

Im :T: wird deutlich intensiver moderiert. Andererseits gibt es dort keine Möglichkeit für eine einzelne Person, willkürlich jemanden aus dem Forum zu werfen.

Ob die hier praktizierte Methode noch funktioniert, wenn um den Faktor 1000 mehr Posts produziert werden?

Ich stelle fest, dass hier die leisen Leute weggehen, weil sie sich gemobbt fühlen. Im Tanelorn gehen die lauten Leute. Und gerade ersteres finde ich sehr beklagenswert - einer der Nachteile der Nichtmoderation hier. Wer im :T: gehen muss, findet in der Regeln noch einen Weg sich zu artikulieren.

94
Diskussion und Kommentare / Antw:Blogs, die mitmachen
« am: 22. August 2019, 09:39:18 »
Neu bei rsp-blogs.de: Kerkermeister-Podcast

Im Kerkermeister-Podcast sprechen Marcel und Dave über ihre Dungeons&Dragons-Erfahrungen, über Klassen und Rassen, über Kampagnenwelten, über Regeln, über Anekdoten!

96
Deutsch / Antw:Kompetenzfelder eines SLs
« am: 19. August 2019, 18:14:03 »
Du könntest den Gedanken auch mal umdrehen. Evtl. korrespondieren die Kompetenzfelder mit den Wünschen bestimmter Spielertypen. Wer kein guter Weltenbauer ist, wird Spieler, die auf Erkundung und Sense of Wonder Wert legen, nicht befriedigen können. Wer keine komplexen NSCs bauen und darstellen kann, ... etc.

97
Deutsch / Antw:Oger und Hagen von Tronje
« am: 16. August 2019, 13:45:53 »
Finde ich auch. DSA "Am großen Fluss" nur in gut, sozusagen?

Aber ja, das deutscheste was wir haben ist bisher DSA, und da geht bestimmt noch was.

98
Deutsch / Antw:Kompetenzfelder eines SLs
« am: 16. August 2019, 11:11:02 »
Was du ja eigentlich gerade machst, ist die Oger-Schule des Spielleitens zu begründen und zu erklären, wie man bei dir zum Meister wird - durch Beherrschung dieser Kompetenzen. Die anderen Schulen machen das ja in gewisser Weise auch - nur eben ohne diese Form der Grundlagen herauszuarbeiten, sondern eher willkürlich einzelne Aspekte herauszupicken und in eine Hierarchie zueinander zu setzen.

Allerdings, dass muss man hinzufügen: Vermutlich sind die asiatischen Kampfschulen auch nicht anderes entstanden...

99
Deutsch / Antw:Kompetenzfelder eines SLs
« am: 14. August 2019, 11:04:38 »
Ich halte es auch für eine wünschenswerte Fähigkeit eines SLs, zu spüren, was individuelle Spieler für Spaßquellen (Kampf, mit NSCs reden, miteinander reden, rätseln, erforschen, Drama, High Stakes) haben, und diese zu bedienen, ohne die Grenze der Langweiligkeit (für die anderen) zu überschreiten.

Und dann ist eine wichtige, von mir nur moderat beherrschte Fähigkeit, deinen Input als SL an die Proaktivität der Spieler anzupassen. Will sagen: Wenn deine Spieler Spaß miteinander haben, den Plot vorantreiben und offensichtlich alle glücklich sind, musst du dich als SL zurückhalten können. Sitzen sie run, können als Gruppe keine Entscheidung treffen, wissen nicht weiter oder sind insgesamt sehr introvertierte Spieler, die ungerne im Fokus stehen, dann musst du einspringen und den Plot zur Not in die Taverne kommen lassen, in der die Spieler sitzen und die Entscheidung nicht treffen können, endlich aufzustehen und los zugehen. Und sei es als Kampfencounter, bei dem die verdammte Taverne abbrennt.

Ich glaube beides passt nicht unter deine Überschriften.

100
Deutsch / Antw:Feedbackwunsch: Mail Order Apocalypse
« am: 12. August 2019, 11:49:51 »
Herzlichen Glückwunsch!

101
Tja, als Avantgarde müsste man wohl seinen Spielstil in irgendeiner Form erlebbar machen, und das tun doch nun fast nur die Youtuber/Streamer.

Ob hier jemand die perfekte ARS-Runde (oder im Tanelorn die perfekte Runde nach eigenem Geschmack) leitet, merkt doch keiner. Es fehlt daher an der Fähigkeit, gelungene Rollenspielrunden zu zeigen und vor allem aufzuzeigen, was sie so gut gemacht hat.

Die Rocketbeans spielen ja nicht für sich. Sie produzieren eine Show, die dem Zuschauer unterhalten soll. Das wird ihr Verhalten am Tisch beeinflussen - jedenfall ist das mein Eindruck, ich hatte ja mal das Vergnügen mit zwei von denen.

102
Deutsch / Antw:Braunstein
« am: 06. August 2019, 16:51:00 »
Mich würde das auch sehr reizen... zudem haben wir uns ja ewig nicht gesehen. Vielleicht zieht es dich ja mal zurück in die Hauptstadt?

103
Du hast nie eine rote Karte bekommen, du bist nicht gebannt. Genausowenig wie Settembrini, übrigens. Ihr habt ne befristete Schreibsperre kassiert, das ist alles.

Zitat
Settembrini, Sie sind aus diesem Forum verbannt!
gelbrote Karte

Die ist nicht befristet, die Gelbrote währt ewig. Und es kann dann nur Rot geben, unweigerlich. Also.

Die Schreibsperre ist, wie ich schrieb, befristet. Wenn du aus Sorge, du könntest künftig nicht mehr ins Tanelorn, nicht mehr ins Tanelorn gehst ist das deine Sache. Möglich ist es dir.

104
Deutsch / Antw:Drama-Fu (Drachen-Stil)
« am: 05. August 2019, 17:44:13 »
Gelb für mich, weil ich nicht auswendig zitieren kann.

105
Ich möchte mich zu der Sache auch einmal zu Wort melden. Wobei ich auch voreingenommen bin, da ich das Tanelorn auch verlassen habe, als ich diese roten Karten bekommen habe, und das Forum daher wenig schätze. Aber da ich lange Jahre dort viel unterwegs war, mag mein Beitrag erhellend sein.

Du hast nie eine rote Karte bekommen, du bist nicht gebannt. Genausowenig wie Settembrini, übrigens. Ihr habt ne befristete Schreibsperre kassiert, das ist alles.