Autor Thema: Moral im Rollenspiel [Dezember 2011]  (Gelesen 14399 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline spielleiten

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 198
    • Profil anzeigen
    • spielleiten
Moral im Rollenspiel [Dezember 2011]
« am: 29. November 2011, 19:32:06 »
    Liste der Beiträge für den RSP-Karneval Dezember 2011 "Moral im Rollenspiel":



    Hallo Leser und Blogger!
    Nun geht es also los, der erste RSP-Karneval und das schon in diesem Dezember. Falls ihr noch nicht wisst, wie ein RPG-Karneval abläuft, schaut einfach mal hier vorbei.

    Dank Zornhau haben wir auch schon ein knackiges Thema, welches sich, meiner Meinung nach, sehr gut für einen Umzug eignet:

    Moral im Rollenspiel


    Diesem komplexen Thema kann man sich auf unterschiedliche Weise nähern und Zornhau hat direkt ein paar angesprochen:
    • Spielleitermoral
    • Spielermoral
    • Moral der (Nicht-)Spielercharaktere
    • Stellenwert moralischen Handelns in der Spielwelt

    Zitat von: Wikipedia
    Moral bezeichnet zumeist die faktischen Handlungsmuster, -konventionen, -regeln oder -prinzipien bestimmter Individuen, Gruppen oder Kulturen.

    Um euch weiter zu inspirieren stelle ich ein paar "einfache" Fragen:
    Was fällt euch ein, wenn ihr die Begriffe Moral und Rollenspiel zusammenbringt? Was fällt euch ein wenn man die Begriffe Doppelmoral und Rollenspiel zusammenbringt? Welchen Einfluss haben Moralvorstellungen auf fantastische Kulturen? Wenn ihr eine Kultur erfindet, zu welchem Zeitpunkt bringt ihr die Moral in dieser unter? Ist es moralisch verwerflich als Spielleiter zu schummeln? Wie weit sollte ein Spieler gehen, um die Moral seines Charakters durchzusetzen? Ist ein Zusammenarbeiten (als Spielercharaktere) mit unterschiedlichen Moralvorstellungen möglich, wo liegen die Grenzen? Entsteht nicht sogar erst durch verschiedene Moralvorstellungen die berühmte "Gruppendynamik"? Bezieht ihr bei euren Kampfsystemen Moral mit ein, wenn ja, wie, wenn nein, warum nicht? …

    Zur Erinnerung: Denkt daran, dass ihr einen vollen Monat Zeit habt, um euren Beitrag zu verfassen!
    Ich freue mich schon auf viele interessante Artikel zu diesem Thema, welche ich über die freien Tage schmökern kann.[/list]
    « Letzte Änderung: 02. Januar 2012, 13:00:32 von spielleiten »
    http://spielleiten.wordpress.com/. Deutschsprachige Spielleitertipps.
    Der Karneval der Rollenspielblogs
    Rollenspielen ist: Etwas anderes machen.

    Offline Merimac

    • Sr. Member
    • ****
    • Beiträge: 270
      • Profil anzeigen
      • Spiele im Kopf
    Re:Moral im Rollenspiel [Dezember 2011]
    « Antwort #1 am: 30. November 2011, 16:28:14 »
    Nach langem Zögern und Nachdenken werde ich wohl einen Blogbeitrag zu diesem Thema verfassen. Da sich mein Blog der eher Mechanismus-lastigen Seite des Spieldesigns verschrieben hat, wird mein Artikel dementsprechend die verschiedenen Ausprägungen beleuchten, unter denen Moral etwa als abstrakter Attributswert, Modifikator oder Gesinnungsdefinition Einzug in diverse RPG-Regelsysteme findet.

    Die Recherche ist bereits im Gange, und auch wenn Moral im reinen Crunch-Sinne nur sehr stiefmütterlich und sporadisch aufgegriffen wird, gibt es da doch eine gewisse Bandbreite, die mich sehr überrascht hat.
    Spiele im Kopf - Ein Blog über Spieldesign

    Offline Roger

    • Blogger
    • ****
    • Beiträge: 729
      • Profil anzeigen
    Re:Moral im Rollenspiel [Dezember 2011]
    « Antwort #2 am: 30. November 2011, 19:08:34 »
    Joa, wir sind auch dabei - und zwar über ein Spiel, wo Moral als einer der Kernmechanismen agiert hat und es plötzlich zum Ende der 90er cool wurde, moral-los in diesem Spiel zu agieren. "Lest a monster I am, a monster i become..."

    Offline BoyScout

    • Blogger
    • ****
    • Beiträge: 2.371
      • Profil anzeigen
      • hoch ist gut
    Re:Moral im Rollenspiel [Dezember 2011]
    « Antwort #3 am: 01. Dezember 2011, 16:16:17 »
    Hier ist mein Beitrag. ich hoffe, ich hab' alles richtig gemacht
    http://hochistgut.blogspot.com/2011/12/jetzt-hat-das-rollenspiel-karneval.html

    Online Blechpirat

    • Administrator
    • *****
    • Beiträge: 1.731
      • Profil anzeigen
      • Richtig Spielleiten
    Re:Moral im Rollenspiel [Dezember 2011]
    « Antwort #4 am: 01. Dezember 2011, 21:29:11 »
    Wie großartig, es läuft an!
    „I saw the best minds of my generation destroyed by / payment plans.“ -- Kate Tempest


    Rsp-Blogs - Cyberpunk2020.de - Fate Deutschland - Richtig Spielleiten!

    Offline Roger

    • Blogger
    • ****
    • Beiträge: 729
      • Profil anzeigen
    Re:Moral im Rollenspiel [Dezember 2011]
    « Antwort #5 am: 02. Dezember 2011, 08:46:40 »
    Ich warte mit unserem Artikel, bis das Logo fertig ist ;)

    Offline Glgnfz

    • Bergkönig
    • Blogger
    • ****
    • Beiträge: 353
      • Profil anzeigen

    Offline Glgnfz

    • Bergkönig
    • Blogger
    • ****
    • Beiträge: 353
      • Profil anzeigen
    Re:Moral im Rollenspiel [Dezember 2011]
    « Antwort #7 am: 08. Dezember 2011, 08:15:39 »
    Seitdem nix mehr passiert an der Karnevalsfront?

    Offline Tarin

    • Blogger
    • ****
    • Beiträge: 291
      • Profil anzeigen
    Re:Moral im Rollenspiel [Dezember 2011]
    « Antwort #8 am: 08. Dezember 2011, 09:09:31 »
    Ich bin ja auch noch da.
    Aber wenn ihr alle schon in den ersten drei Dezembertagen raushaut, muss einer ja die letzten Dezembertage bedienen :D

    Offline spielleiten

    • Blogger
    • ****
    • Beiträge: 198
      • Profil anzeigen
      • spielleiten
    Re:Moral im Rollenspiel [Dezember 2011]
    « Antwort #9 am: 08. Dezember 2011, 10:23:37 »
    Seitdem nix mehr passiert an der Karnevalsfront?


    Gib den Leuten ruhig etwas Zeit, es hat nicht jeder etwas in der Schublade rumliegen. Der Karneval dauert schließlich auch einen ganzen Monat.
    http://spielleiten.wordpress.com/. Deutschsprachige Spielleitertipps.
    Der Karneval der Rollenspielblogs
    Rollenspielen ist: Etwas anderes machen.

    Offline Zornhau

    • Blogger
    • ****
    • Beiträge: 1.022
    • Freßt NAPALM!
      • Profil anzeigen
      • Zornhau schreibt ...
    Re:Moral im Rollenspiel [Dezember 2011]
    « Antwort #10 am: 08. Dezember 2011, 10:26:47 »
    Davon bin ich auch ausgegangen.

    Nachdem ich ja das Thema vorgeschlagen habe, WIRD von mir auch etwas dazu kommen. Nur halt eher Mitte bis Ende Dezember.

    Offline Jan

    • Blogger
    • ****
    • Beiträge: 371
      • Profil anzeigen
      • De Malspöler
    Re:Moral im Rollenspiel [Dezember 2011]
    « Antwort #11 am: 09. Dezember 2011, 08:00:16 »
    Bei mir ist noch etwas Inspirationslücke, bzw. nur die üblichen abgedroschenen Einfälle. Bislang kam nur die Idee, die sich aus dem Systembrainstorming mit nem Kumpel ergab. Dabei geht es um verschiedene "Schadensarten", die man anrichten kann. Normalen "Wundschaden", Ausdauerschaden, Balanceschaden etc. (nagelt mich jetzt nicht auf die verwendeten Begriffe fest) und dabei kam die Frage auf ob Moral sich ähnlich verhält, also auf einer Art Zustandsmonitor eingetragen wird oder eben anders gehandhabt wird (z.B. über gröbere "Conditions") und dementsprechend auch nicht als primäres Ziel angreifbar ist. Aber das ist alles noch verdammt vage und gibt bisher noch keinen kompletten Artikel ab. Also falls jemand Ideen hat, ich suche noch.
    De Malspöler - Das Blog mit NSC

    Offline BoyScout

    • Blogger
    • ****
    • Beiträge: 2.371
      • Profil anzeigen
      • hoch ist gut
    Re:Moral im Rollenspiel [Dezember 2011]
    « Antwort #12 am: 09. Dezember 2011, 11:23:35 »
    Die Idee ist gut, viele RPGs, die das versuchen kranken dann ja an den Regenerierungsregeln, so daß es nicht mehr zu einem Konzept zusammenpasst
    "Die Diskussion hat dich jetzt 1W8 'Reason' gekostet"
    "Autsch, und wann bekomme ich die zurück?"
    "Ach, so im Laufe der Zeit"
    Du kannst ja Vorschläge zu einem funktionierenden Moralschadenssystem machen.



    Ich glaube, daß der Umzug nicht in die Gänge kommt, liegt einfach nur daran, daß noch zu wenig mitmachen.

    Offline Roger

    • Blogger
    • ****
    • Beiträge: 729
      • Profil anzeigen
    Re:Moral im Rollenspiel [Dezember 2011]
    « Antwort #13 am: 09. Dezember 2011, 11:39:01 »
    Ich tippel schon seit zwei Tagen an unserem herum. Ein mehr oder minder funktionierendes Moral-"Schaden"-System findest Du durchaus in der World of Darkness bei Vampire The Masquerade. Das Manko hierbei ist, dass dieses stark abhängig von der schauspielerischen Begabung des Spielers ist. Darüber schreibe ich auch gerade bei mir...

    Offline spielleiten

    • Blogger
    • ****
    • Beiträge: 198
      • Profil anzeigen
      • spielleiten
    Re:Moral im Rollenspiel [Dezember 2011]
    « Antwort #14 am: 09. Dezember 2011, 12:05:53 »
    Ich glaube, daß der Umzug nicht in die Gänge kommt, liegt einfach nur daran, daß noch zu wenig mitmachen.

    Ich glaube da sind deine Erwartungen etwas hoch gesteckt. Zum Vergleich:

    Erster englischsprachiger RPG-Carnival: 9 Mitmacher (11 Beiträge)

    Erster deutschsprachiger RSP-Karneval: Bis jetzt(!) 2 Mitmacher (2 Beiträge) und weitere 4 haben sich schon angekündigt mit jeweils einem Beitrag, ich werde mich da wahrscheinlich auch noch einreihen macht: 7 Mitmacher (7 Beiträge)

    Vergleiche nun noch die Anzahl englischsprachiger RSP-Blogs mit der Anzahl deutscher RSP-Blogs und du kommst zu dem Schluss: Für den ersten Karneval läuft er bisher ganz gut und wenn die angekündigten Artikel auch wirklich kommen, dann kann man getrost von einem Erfolg sprechen.

    Und wenn dir hier zu wenig los ist: Ziehe aus und mach Werbung! ;) (oder schreibe eine Fortsetzung deines bisherigen Beitrags)
    http://spielleiten.wordpress.com/. Deutschsprachige Spielleitertipps.
    Der Karneval der Rollenspielblogs
    Rollenspielen ist: Etwas anderes machen.