Autor Thema: Forensoftware als Blogginlösung (War: Was ist der Karneval der Rollenspielblogs?)  (Gelesen 4245 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Roger

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 729
    • Profil anzeigen
@Boyscout: Auch wenn das jetzt ketzerisch klingt, so soll es nicht gemeint sein, mich interessiert die Antwort wirklich: Warum bloggst Du denn Deine Artikel und postest sie nicht gleich in einem Forum?

+1

Offline BoyScout

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 2.718
    • Profil anzeigen
    • hoch ist gut
@Blog: Das kann ich gerne sagen
Grund 1: Ich würde nur ins Forum posten, wenn sich mehr Leute die unglaubliche Arbeit machen würden, einen Account in einem Forum wie diesem anzulegen. Ohne User ist in Foren tote Hose.
Grund 2: In einem Blog hat man die Freiheit, bestimmte Themen wie Erzählspiele vs. Rollenspiele zu behandeln oder bestimmte Hypes zu kritiseren, für die man von anderen Forenadmins gebannt wird, wenn es nicht nach ihrer Schnauze geht. Zudem muss man sich manchmal noch ganz andere Sachen gefallen lassen, wenn man nicht zum Club gehört.
Grund 3: Man kann die Inhalte selber so sortieren, daß andere sie wiederfinden und muss sie nicht in einem verkorksten Channellabyrinth, die manche, große Foren aufweisen, vergraben.

Ich habe nichts dagegen, aber ich erwarte jedenfalls nicht, daß man mir die Blogtür einrennt, damit kommen auch immer bestimmte Verpflichtungen (z.B. häufiger posten) bzw. ich würde nicht extra aus diesem Grund was schreiben.
Ich kann die Artikel auch im Forum Copy&Pasten, muss nur jemand sagen.

Ausserdem habe ich vermutlich mehr Forenposts als ihr beide zusammen. Darauf muss man aber nicht stolz sein.
« Letzte Änderung: 19. Januar 2012, 11:12:33 von BoyScout »

Offline Jan

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 371
    • Profil anzeigen
    • De Malspöler
Okay. Aber was die Anzahl der Forenposts damit zu tun hat, kapiere ich nicht. Ich poste hier schließlich bewusst nicht zu Blogartikeln sondern nur zu Organisatorischem oder technischen Fragen (wofür ich das Forum prima finde), weil ich ja nu bekanntermaßen die Gegenposition zu Dir vertrete.
De Malspöler - Das Blog mit NSC

Offline BoyScout

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 2.718
    • Profil anzeigen
    • hoch ist gut
ich hatte verstanden, warum ich nicht mehr Text in einem Forum poste. Ich meine, die Dinge, die ich in einem Blog schreibe, die schreibe ich doch auch in den Foren. Ob das dann genau ein Blogbeitrag oder anders formuliert ist, ist doch egal. Du kannst also davon ausgehen, daß fast alles vom Blog sicherlich auch in irgendeinem RPG Forem so ähnlich schon geschrieben wurde.
Blogbeiträge schreibt man imho anders als Forenposts.

Grund2 ist eine Situationsbeschreibung, ich glaube kaum, daß man da eine "Gegenposition" vertreten kann. Es sei denn zu behauptest wirklich, in Blogs hätte man weniger Freiheiten.

Offline Blechpirat

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2.320
    • Profil anzeigen
    • Richtig Spielleiten
Die maximale Zeichenzahl für einen Beitrag ist ansonsten in diesem Forum auch begrenzt. Zornhau jedenfalls könnte hier nicht sein vollstängigen Blogtexte reinkopieren.

Offline Jan

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 371
    • Profil anzeigen
    • De Malspöler
Grund2 ist eine Situationsbeschreibung, ich glaube kaum, daß man da eine "Gegenposition" vertreten kann. Es sei denn zu behauptest wirklich, in Blogs hätte man weniger Freiheiten.

Nein.

@Blechpirat:
Ach so, das wusste ich gar nicht. Offensichtlich bin ich noch nie an so eine Grenze gestoßen ;D
De Malspöler - Das Blog mit NSC