Autor Thema: Logo des RPG Karnevals  (Gelesen 20715 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline blut_und_glas

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 2.064
    • Profil anzeigen
    • d6ideas
Re: Logo des RPG Karnevals
« Antwort #105 am: 06. August 2014, 21:55:14 »
Wir hatten das ja jetzt schon häufiger (für den Weltkrieg haben wir das bei d6ideas diesen Monat auch gemacht, deshalb fällt es mir gerade auf), dass wir das Logo modifiziert haben, wobei das häufig nur einzelne Blogs in ihren Artikeln waren.

Was haltet ihr denn davon, wenn wir das zur "Institution" machen würden?

Dass also jeder Karneval sein "eigenes" (modifiziertes) Logo bekommt?

mfG
jdw
Current thinking of this agency: SLA Equipment Log

Offline Zeitzeugin

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 196
    • Profil anzeigen
Re: Logo des RPG Karnevals
« Antwort #106 am: 06. August 2014, 22:12:03 »
Definitiv dafür!
Finde aber, dass jeder Karnevalinitiator sein eigenes machen oder in Auftrag geben sollte, anstatt dass man zusammen daran feilt.

Offline blut_und_glas

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 2.064
    • Profil anzeigen
    • d6ideas
Re: Logo des RPG Karnevals
« Antwort #107 am: 06. August 2014, 22:40:16 »
Es müsste eben bloss für die Anderen auch gut verfügbar sein - also im Zweifelsfall wohl einfach im Organisationsthread ansagen, dass jeder daran denken soll, es sich aus dem Startartikel herauszukopieren/herunterzuladen.

mfG
jdw
Current thinking of this agency: SLA Equipment Log

Offline Zornhau

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 1.238
  • Freßt NAPALM!
    • Profil anzeigen
    • Zornhau schreibt ...
Re: Logo des RPG Karnevals
« Antwort #108 am: 07. August 2014, 08:33:19 »
Kann man machen - muß man aber nicht. - Vor allem nicht, wenn der Organisator das mit seinem (eventuell minderausgeprägtem) eigenen Graphikbearbeitungsgeschick selbst machen soll.

Offline Jan

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 371
    • Profil anzeigen
    • De Malspöler
Re: Logo des RPG Karnevals
« Antwort #109 am: 07. August 2014, 09:45:13 »
Für mich persönlich wäre es eine zusätzliche Hürde einen Karneval zu organisieren. Zeit ist eh nicht im Überfluss vorhanden und das kostet mehr Zeit. Wenn es optional ist oder sowas, soll es mir aber recht sein. Sieht ja schick aus :)

Allerdings wird der Karneval als solcher von den Lesern bisher kaum oder gar nicht wahrgenommen, daher wäre es wohl wirklich nicht mehr als ein eine schicke Grafik.
De Malspöler - Das Blog mit NSC

Offline Blechpirat

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2.253
    • Profil anzeigen
    • Richtig Spielleiten
Re: Logo des RPG Karnevals
« Antwort #110 am: 07. August 2014, 11:52:43 »
Ich bin auch dagegen, das verbindlich zu machen - schon weil ich nicht selber zeichnen kann. Aber wenn es ein spezielles Logo gibt, dann sollte es deutlich gemacht werden, dass es jeder nutzen darf und sollte.

Offline Zeitzeugin

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 196
    • Profil anzeigen
Re: Logo des RPG Karnevals
« Antwort #111 am: 07. August 2014, 13:27:03 »
Ein Logo individualisieren kann auch, wer keine Ahnung von Graphiken hat ;) (befunky.com, picmonkey.com )

Ein Zwang sollte es aber nicht sein.

Offline Sorben

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 172
    • Profil anzeigen
    • Gelbe Zeichen
Re: Logo des RPG Karnevals
« Antwort #112 am: 07. August 2014, 14:25:46 »
Ups, ist mir erst jetzt mit dem Stacheldraht aufgefallen. Ich nehme das Logo echt nicht mehr so wahr. Finde die Idee gut, sollte aber jeder selbst entscheiden, ob er diesen Aufwand (für einige mehr, für andere weniger) betreiben möchte, zumal es auf die Inhalte ankommt und nicht wenige, denke ich mal, so etwas nicht zu schätzen wissen (ich bin auch so einer).

Offline Zeitzeugin

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 196
    • Profil anzeigen
Re: Logo des RPG Karnevals
« Antwort #113 am: 07. August 2014, 16:08:42 »
Ja, der Inhalt ist immer das, was zählt, aber kurz zur Leser- bzw. Marketingsicht:

Ein Logo, das man schon kennt, übersieht man eher. Viele Abonnenten denken sich: Den Header kenn ich, was soll dann Neues im Artikel stehen, das ich noch nicht kenne? (Der ordinäre Leser scrollt über die meisten Artikel im Reader hinweg, wenn er nicht an Titel oder Bildern hängenbleibt.) Das hat nichts damit zu tun, dass der Leser die Optik vor den Inhalt stellt. Es liegt vielmehr an der Masse an Feeds, die viele Leser haben. Man kann nicht alles lesen.
Eine Änderung am Logo aber - und sei sie noch so dezent - lenkt den Blick drauf, gerade wenn man das Logo an sich kennt. "Hm, das Logo kenne ich. Aber warum sieht es diesmal anders aus? Interessant! Mal näher gucken!"

Aber wie gesagt, muss jeder selber entscheiden. Genau wie die Form und Gestaltung des Eingangspostings und der Zusammenfassung. Man sollte als Karnevalsaustragender selber entscheiden dürfen, wie viel man investiert und wie man das Thema angeht.

mMn sollte das Logo dann aber innerhalb des Themas einheitlich sein. Beim Thema der lebendigen NPCs hatte ich für meinen Beitrag selber einen Header erstellt - was ich im Nachhinein selber suboptimal finde, da es eben nicht mehr einheitlich war.
« Letzte Änderung: 07. August 2014, 16:11:04 von Zeitzeugin »

Offline BoyScout

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 2.654
    • Profil anzeigen
    • hoch ist gut
Re: Logo des RPG Karnevals
« Antwort #114 am: 07. August 2014, 19:11:32 »
gute Argumente.

Offline Jan

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 371
    • Profil anzeigen
    • De Malspöler
Re: Logo des RPG Karnevals
« Antwort #115 am: 08. August 2014, 06:55:17 »
Finde ich grundsätzlich sehr gut. Die letzte Diskussion hatte allerdings ergeben, dass die Blogs den Karneval nur nehmen um neue Themen zum schreiben zu haben und nicht um Leser zu gewinnen. Ich finde das ziemlich blöd, aber vielleicht kann diese Diskussion da ja auch etwas Bewegung rein bringen.
De Malspöler - Das Blog mit NSC

Offline Zornhau

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 1.238
  • Freßt NAPALM!
    • Profil anzeigen
    • Zornhau schreibt ...
Re: Logo des RPG Karnevals
« Antwort #116 am: 08. August 2014, 09:51:32 »
Ja, der Inhalt ist immer das, was zählt, aber kurz zur Leser- bzw. Marketingsicht:

Ein Logo, das man schon kennt, übersieht man eher. Viele Abonnenten denken sich: Den Header kenn ich, was soll dann Neues im Artikel stehen, das ich noch nicht kenne?
Falls das der Fall wäre, dann würden ja ALLE professionellen Magazine und auch die semi-professionellen ständig ihre Logos ändern.

Machen sie aber nicht.

Denn ein WIEDERERKENNBARES Logo ist genau der Grund, wofür man überhaupt ein Logo einführt: Der Leser weiß sofort, daß es hier um einen der vielen, vielen, sehr interessanten Karnevals-Artikel geht! Den Themenzusammenhang erhält er aus der Überschrift des Artikels (außer der Artikel-Verfasser war zu faul das Thema klar im Titel anzugeben).

Offline Zeitzeugin

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 196
    • Profil anzeigen
Re: Logo des RPG Karnevals
« Antwort #117 am: 08. August 2014, 11:28:44 »
Zornhau, der Vergleich mit den Logos hinkt. Dort geht es, wie du selbst richtig erkannt hast, um Wiedererkennung (der Marke. Unsere Marke ist unser Blogname bzw. der Blog an sich, nicht der einzelne Artikel). Logo=/=Artikelheader.
Auch wenn du die Logos wiederkehrender Formate meinst(nehemn wir zB. eine Serie): Ja, das Logo bleibt - aber das Serienbild wird von Staffel zu Staffel weiterbearbeitet.

Es hat btw. auch niemand gesagt, dass man ein komplett neues Logo entwerfen muss.

@Jan um neue Leser geht es (mir) nicht. Es geht nur darum, dass nichts überscrollt werden sollte ;)
« Letzte Änderung: 08. August 2014, 11:32:07 von Zeitzeugin »

Offline Sorben

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 172
    • Profil anzeigen
    • Gelbe Zeichen
Re: Logo des RPG Karnevals
« Antwort #118 am: 08. August 2014, 18:40:36 »
Hm... Also meine bescheidene Meinung ist, dass wir alle zu einem sehr speziellem Thema schreiben, Pen&Paper ist weder das iPhone X noch ein Bereich der Klatschpresse, wenn jemand also ein Blog aus unserem kleinem Umfeld abonniert, hat das vordergründig zwei Ursachen:
1. Er ist selber Rollenspieler oder er interessiert sich fürs Thema
2. 1+der Autor des betreffenden Blogs schreibt gut

Wenn also die beiden Gründe vorliegen, wird der Leser jeden neuen Artikel zumindest überfliegen und entscheiden, ob er für ihn interessant ist. Hat er in seinem Feed-Reader nun auch andere Themen, wie iPhone und News über Charly Sheen oder auch die Entwicklung im Nahen Osten, wird er vermutlich selbständig eine Ordnung nach Themenbereiche vornehmen, wenn nicht, werden ihm sicher nicht nur wichtige News aus dem Rollenspielbereich entgehen.

Zeitzeugin hat sicher Recht damit, wie man Logos zu Marketingzweken einsetzen kann, und auch die Aussage unser Blog ist unsere Marke, ist prinzipiell völlig richtig. Aber was ist denn der Kern unseres Schreibens im Netz? Ich finde es absolut nicht verwerflich, wenn jemand Marketing betreibt, wenn jemand seine Seite zum Aufbau einer Community nutzt oder wenn jemand damit Geld verdient. Ganz im Gegenteil finde ich solche Seiten ja mitunter auch nett zu lesen. Aber ich für meinen Teil, und ich denke ich bin nicht der Einzige, schreiben hier über ihr Hobby in einem, und das meine ich nicht inhaltlich sondern technisch, unprofessionellen Rahmen (Blogs). Und das ist ja auch das geile daran. Ich habe Spaß daran einfach mal etwas zu schreiben, über diesen oder jenen Aspekt meines Hobbys, frei von Kommerz und anderen Zwängen über etwas zu berichten, was mir besonders Freude bereitet. Dass dies nicht immer kommentiert wird oder ob ich nun 2, 20 oder 200 Leser habe ist mir egal, selbst wenn keiner mich lesen würde, würde ich schreiben.

Ein Logo ist eine tolle Idee, aber nicht weil es vielleicht, wie dies auch immer funktionieren sollte, neue Leser anzieht, sondern, weil wir uns als Gemeinschaft von Bloggern identifizieren die ein gemeinsames Hobby haben.

Und den Karneval nehme ich auch nur als Anlass, mich mit einem Thema zu beschäftigen, dass ich vielleicht sonst nie aufgegriffen hätte. Ich sehe darin aber nichts schlimmes, ganz im Gegenteil, es öffnet doch für den Autor den Geist sich mit etwas zu beschäftigen, dass vielleicht in seinen Runden viele neue Sachen ermöglicht. Zumal ich auch die anderen Artikel lese und neue Eindrücke gewinne. Für Außenstehende, also nicht Karnevalisten, der sich zu einem bestimmten Aspekt, wie eben jetzt Weltkrieg oder NSCs informieren möchte, bietet es doch eine hervorragende Möglichkeit, Artikel aus den verschiedensten Federn mit verschiedenen Schwerpunkten zu lesen.

Offline Zeitzeugin

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 196
    • Profil anzeigen
Re: Logo des RPG Karnevals
« Antwort #119 am: 10. August 2014, 15:37:55 »
Sorry, aber was Marketing in Sachen Blog betrifft bin ich eine vollkommene Niete, es passt nicht zu mir und ich mache es nicht. Für mich ist es auch "nur" ein Hobby und ich mache es ausschließlich wegend es Spaßes. Ich spamme meine Links auch nirgends o.ä. Insofern musste ich gerade bei deinem Posting wirklich lachen, Sorben.
Ich meine... ach egal. Macht doch was ihr wollt, aber zu sagen, wer solche Argumente wie ich sie benutzt habe ist so und so ein Mensch, ist schlichtweg falsch ;)

Ich persönlich bin einfach ein optisch veranlagter, künstlerisch-kreativer Mensch, weshalb ich es gern "schön" habe. Die Argumente unterstreichen meine Meinung diesbezüglich einfach nur. Letztlich möchte glaube ich jeder von uns, dass seine Gedanken auch gelesen werden bzw. ein Austausch stattfindet - sonst hätten wir keinen Blog und würden Tagebuch schreiben.
« Letzte Änderung: 10. August 2014, 15:45:08 von Zeitzeugin »