Autor Thema: Selbstgeschriebene Rollenspiele [Februar 2012]  (Gelesen 21987 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Der Narr

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 273
    • Profil anzeigen
Re:Selbstgeschriebene Rollenspiele [Februar 2012]
« Antwort #30 am: 02. Februar 2012, 09:15:59 »
Wenn der Fokus auf nicht-kommerziellen Rollenspielen liegen soll, hätte man das ganze lieber "Freie Rollenspiele" nennen sollen. Aber ein selbstgeschriebenes Rollenspiel ist unter Umständen ja nicht mal frei, weil es über die Gruppe hinaus womöglich gar nicht veröffentlicht wird. Oder nie die Schublade verlassen hat. Ich verstehe das ganze jetzt als "Rollenspiele aus der Schublade - Heartbreaker & Co." FATE würde für mich dann ebenso wenig dazu zählen wie SW und D&D. Western City aber wohl schon. Ich find's gut, dass das Thema etwas offener ist. Am Ende kann man dann vielleicht mehr darüber sagen, was selbstgeschriebene Rollenspiele sind und was nicht. Ich dachte z.B., dass es von einem Selbst geschrieben sein muss. Also das Selbst habe ich immer für einen Singular gehalten. Aber ich verstehe jetzt, dass es ja auch ein Kollektiv sein kann - dann hat es eben ein Teamselbst oder Verlagsselbst geschrieben.

Vielleicht schreibe ich etwas aus der Sicht eines Testspielers.

Offline Joerg.D

  • Dramaqueen äh King
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 748
  • Nur die Ruhe. Nur der Sturm. Nur der HSV!
    • Profil anzeigen
    • Richtig Spielleiten!
Re:Selbstgeschriebene Rollenspiele [Februar 2012]
« Antwort #31 am: 02. Februar 2012, 10:00:27 »
Der Server auf dem Western City lag, ist irgendwann abgeschaltet worden, ohne dass ich ne Nachricht bekommen hätte. Vielleicht ist im Netz noch irgendwo die Originalversion zu finden, aber die mit dem Layout von Kathy Schaad ist verständlicherweise nicht frei verfügbar.

Für verschiedene Rollenspiele die ich veröffentlichen will überlege ich daher, eine Art Kickstarter Modell zu entwickeln, damit die kolo ans Netz gehen können und trotzdem ein brauchbares Layout haben, ohne dass ich 800 Euro+ auf den Tisch lege.
Wenn du hier im Forum diskutieren willst, gehe einfach davon aus, das die anderen User genau so SCHLAU sind wie Du und ihre Position mit genau so viel Begeisterung vertreten wie du es machst.

Wenn das nicht hilft, kann man eskalierende Probleme auch im Skype, Hangout oder am Telefon klären.

Offline BoyScout

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 2.717
    • Profil anzeigen
    • hoch ist gut
Re:Selbstgeschriebene Rollenspiele [Februar 2012]
« Antwort #32 am: 02. Februar 2012, 11:11:49 »
Ja, das Selbst kann auch eine Gruppe sein. Die Betonung liegt vor allem auf "OHNE Hilfe". Und auch, das meist OHNE einen Cent zu investieren tolle Rollenspiele gemacht werden. Das verstehe ich unter selber machen.
Ein Testspielbeitrag wäre toll.
Das Thema sollte natürlich offener sein, damit auch jeder was schreiben kann.

Zitat von: Narr
Aber ein selbstgeschriebenes Rollenspiel ist unter Umständen ja nicht mal frei, weil es über die Gruppe hinaus womöglich gar nicht veröffentlicht wird.
Guter Punkt, Schubladenrollenspiele hatte ich in der Beschreibung im Blog auch am Rande erwähnt. Imho sollte das jetzt allen klar sein.
Ich erwähne gerne wieder, daß ich Heartbreaker vorgeschlagen hatte, was imho eindeutiger ist, aber dachte mir: Lass die Kulgsch.. mal ins Chaos laufen.
Aber so unverständlich ist "selbstgeschriebene RPGs" nun wirklich nicht.

Rollenspiele aus der Schublade wäre übrigens ein großartiger Titel gewesen.
Ich überlege gerade den Titel in einer schnellen Hauruckaktion noch zu ändern.
« Letzte Änderung: 02. Februar 2012, 11:14:10 von BoyScout »

Offline Joerg.D

  • Dramaqueen äh King
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 748
  • Nur die Ruhe. Nur der Sturm. Nur der HSV!
    • Profil anzeigen
    • Richtig Spielleiten!
Re:Selbstgeschriebene Rollenspiele [Februar 2012]
« Antwort #33 am: 02. Februar 2012, 11:32:12 »
Hm, meine Rollenspiele aus der Schublade werden irgendwie nie fertig...

Jedes mal, wenn ich sie anfasse, dann überarbeite ich sie auch sofort wieder.
Wenn du hier im Forum diskutieren willst, gehe einfach davon aus, das die anderen User genau so SCHLAU sind wie Du und ihre Position mit genau so viel Begeisterung vertreten wie du es machst.

Wenn das nicht hilft, kann man eskalierende Probleme auch im Skype, Hangout oder am Telefon klären.

Offline Andreas (RPGnosis)

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 295
    • Profil anzeigen
    • RPGnosis
Re:Selbstgeschriebene Rollenspiele [Februar 2012]
« Antwort #34 am: 02. Februar 2012, 12:39:35 »
Guter Punkt, Joerg, kenn' ich auch - könntest du mir erklären, warum das so ist? :)

Ich find' das Thema sehr gut und werde auch was dazu schreiben.
Sind deine Themenvorschläge zur expliziten Anmeldung gedacht, oder kann man auch mehrere unangekündigt kombinieren?
RPGnosis - unser neues Blog.

sphaerengefluester.de - unser alter Podcast (derzeit auf Eis)

Offline Joerg.D

  • Dramaqueen äh King
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 748
  • Nur die Ruhe. Nur der Sturm. Nur der HSV!
    • Profil anzeigen
    • Richtig Spielleiten!
Re:Selbstgeschriebene Rollenspiele [Februar 2012]
« Antwort #35 am: 02. Februar 2012, 12:50:31 »
Ich denke dass sich fast jeder Rollenspieler der auch schreibt kontinuierlich weiter entwickelt. Bei jedem Lesen denke ich an die letzten Testspiele und was mir dort gefallen oder nicht gefallen hat. Schreiben an einem Rollenspiel führt schnell zu einer gewissen Betriebsblindheit, weil man den Text schon so oft gelesen oder überarbeitet hat, da kann man nach kreativen Pausen oft viel effektiver weitermachen, weil man es mit neuen unverbrauchten Blick liest.

Zusätzlich ist finden bei mir auch immer noch mal neue Trends aus den kürzlich gespielten Indies ins Werk.
Wenn du hier im Forum diskutieren willst, gehe einfach davon aus, das die anderen User genau so SCHLAU sind wie Du und ihre Position mit genau so viel Begeisterung vertreten wie du es machst.

Wenn das nicht hilft, kann man eskalierende Probleme auch im Skype, Hangout oder am Telefon klären.

Offline BoyScout

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 2.717
    • Profil anzeigen
    • hoch ist gut
Re:Selbstgeschriebene Rollenspiele [Februar 2012]
« Antwort #36 am: 02. Februar 2012, 13:01:38 »
die "Themen" sind nur Stichpunkte zur Orientierung. Man kann auch alle in einem Rutsch erledigen ;) oder neue finden.
Die Beiträge, die hier oder im Blog gemeldet werden, verlinke ich auch im ersten Post.
Die, die nicht, nicht.

ich habe auch ein erzähllastigeres Heimrollenspiel mit Social Combat usw. in der entsprechenden Hypezeit gemacht, das mit Symbolen anstatt Fertigkeitslisten aus Wörtern funktionierte, war nett, aber jetzt staubt es in der Schublade vor sich hin. Wir hatten erst angefangen es zu testen und anzupassen aber kurz danach hatten sich die Vorlieben schon wieder geändert, so daß einfach kein Interesse bestand, es fortzuführen. Dementsprechend ist es auch nicht schlimm.


kensanata

  • Gast
Re:Selbstgeschriebene Rollenspiele [Februar 2012]
« Antwort #37 am: 02. Februar 2012, 13:54:30 »

Offline Roger

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 729
    • Profil anzeigen
Re:Selbstgeschriebene Rollenspiele [Februar 2012]
« Antwort #38 am: 03. Februar 2012, 10:35:37 »
Henning wird bei uns über sein RPG Mystika/Flair schreiben, woran er schon einige Jahre immer wieder mal arbeitet. Wird eher zum Ende des Monats kommen.

Offline Greifenklaue

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 1.663
    • Profil anzeigen
    • http://greifenklaue.wordpress.com/
Re:Selbstgeschriebene Rollenspiele [Februar 2012]
« Antwort #39 am: 03. Februar 2012, 15:18:07 »
Ich werd mal sehen, on ich den Monat zum weiterbasteln an M20 Future nutzen kann.
Gewürfelt - nicht gedreht !!!

Greifenklaue Blog - Podcast - Zine

Offline Glgnfz

  • Bergkönig
  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 353
    • Profil anzeigen
Re:Selbstgeschriebene Rollenspiele [Februar 2012]
« Antwort #40 am: 06. Februar 2012, 08:25:55 »
Weniger sülzen - mehr schreiben!


Hier ist mein Beitrag: http://glgnfz.blogspot.com/2012/02/blogger-karneval-das-mehlem-system.html



Mein Gott, war das Ding schlecht!

Offline Tarin

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 291
    • Profil anzeigen

Offline Andreas (RPGnosis)

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 295
    • Profil anzeigen
    • RPGnosis
Re:Selbstgeschriebene Rollenspiele [Februar 2012]
« Antwort #42 am: 06. Februar 2012, 11:55:49 »
Wir machen die nächsten Tage einen Karnevals-Podcast zum Thema Vor- und Nachteile von Homebrews mit einigen Tips aus erster Hand.
RPGnosis - unser neues Blog.

sphaerengefluester.de - unser alter Podcast (derzeit auf Eis)

Offline Mentor

  • GRT-Macher
  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 197
  • Trittbrettspieler
    • Profil anzeigen
    • LUDUS LEONIS
Re:Selbstgeschriebene Rollenspiele [Februar 2012]
« Antwort #43 am: 06. Februar 2012, 18:12:50 »
Wenns inhaltlich passt, ich hab grade mit so einer Art Serie über Werkzeuge angefangen, mit der ich meine Sachen mache. Da geht's halt eher ums Handwerkliche, nicht um Fluff & Crunch Überlegungen. Wenn das zum Karnevall past, poste ich hier gern wenns weitere Artikel gibt, sonst lass ich das bleiben. Artikel hier.

Offline BoyScout

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 2.717
    • Profil anzeigen
    • hoch ist gut
Re:Selbstgeschriebene Rollenspiele [Februar 2012]
« Antwort #44 am: 06. Februar 2012, 19:15:21 »
passt absolut, ist auch bei den Anregungsstichpunkten zu finden.
FontForge kannte ich gar nicht.

Verlinke doch im Beitrag noch den RSP Karneval
http://forum.rsp-blogs.de/rsp-karneval/
« Letzte Änderung: 06. Februar 2012, 19:18:54 von BoyScout »