Autor Thema: Die Ökologie der Spielumgebung [Juli 2012]  (Gelesen 6799 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online BoyScout

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 2.573
    • Profil anzeigen
    • hoch ist gut
Re:Die Ökologie der Spielumgebung [Juli 2012]
« Antwort #15 am: 20. Juli 2012, 15:56:23 »
Zitat von: Zornhau
bald wieder in der verdienten Versenkung verschwand
Warum immer diese Extreme? Wisst ihr was eine Spielwelt komplett ohne ökologische Überlegungen (a.k.a. Spielweltlogik) ist? Unspielbarer, unzuverlässiger, willkürlicher Schwachsinn.

Man muss nur das richtige Maß finden. Es lohnt sich über viele Aspekte beim Rollenspiel zumindest mal nachzudenken.

Offline Bjørn Jagnow

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 31
    • Profil anzeigen
    • Blog zu Rollenspiel, Belletristik, Fachliteratur für Autoren
Re:Die Ökologie der Spielumgebung [Juli 2012]
« Antwort #16 am: 20. Juli 2012, 16:27:29 »
Wer die "Ökologie" zu grün und unsympathisch ist, kann sie durch "Choreographie" oder "Komposition" ersetzen. Das führt zum gleichen Ergebnis hat aber weniger Assoziationen.

Offline Roger

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 729
    • Profil anzeigen
Re:Die Ökologie der Spielumgebung [Juli 2012]
« Antwort #17 am: 27. Juli 2012, 08:36:00 »
Wir bringen morgen noch einen Artikel dazu (wenn mich der Autor nicht im Stich lässt...)

Offline Bjørn Jagnow

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 31
    • Profil anzeigen
    • Blog zu Rollenspiel, Belletristik, Fachliteratur für Autoren
Re:Die Ökologie der Spielumgebung [Juli 2012]
« Antwort #18 am: 27. Juli 2012, 09:46:46 »
Ich freue mich darauf. Sollte es im Juli nicht mehr klappen, stört das nicht - ich werde das Thema dauerhaft fortführen. Ich habe selbst noch zu viele Ansätze dazu und im Juli einfach keine Zeit gehabt. Beiträge zur Spielwelt-Komposition/Choreografie/Ökologie können also noch länger miteinander vernetzt werden.

Offline Roger

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 729
    • Profil anzeigen
Re:Die Ökologie der Spielumgebung [Juli 2012]
« Antwort #19 am: 27. Juli 2012, 10:04:56 »
OK, ich wurde nicht im Stich gelassen. Wird aber ein Zweiteiler, da 8 Seiten zu viel sind für einen Artikel.

Offline Roger

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 729
    • Profil anzeigen
Re:Die Ökologie der Spielumgebung [Juli 2012]
« Antwort #20 am: 28. Juli 2012, 11:21:26 »
Monster bewohnen sie, Helden fürchten sie: Dungeons. Überall auf den verschiedensten Welten sind sie angelegt worden, von den verschiedensten Persönlichkeiten, aus den verschiedensten Beweggründen. Doch eines haben sie leider fast alle gemeinsam: Sie würden so nicht funktionieren.

http://www.teilzeithelden.de/2012/07/28/wo-bitte-gehts-zum-klo-realistisches-dungeon-design-teil-i/

Offline blut_und_glas

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.966
    • Profil anzeigen
    • d6ideas
Re:Die Ökologie der Spielumgebung [Juli 2012]
« Antwort #21 am: 29. Juli 2012, 01:25:53 »
Ökologie und Blue Planet gehören sowieso gemeinsam in einen Satz, ergo auch gemeinsam in einen Artikel:

Der Baum der Erkenntnis

(Auch wenn das die Definition des Karnevals vielleicht wieder etwas dehnt.)

mfG
jdw
Current thinking of this agency: SLA Equipment Log

Offline Der Narr

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 273
    • Profil anzeigen
Re:Die Ökologie der Spielumgebung [Juli 2012]
« Antwort #22 am: 31. Juli 2012, 13:19:02 »
Mein neues Blog ist zwar nicht ganz frisch bei den RSP-Blogs gelistet, aber ich habe an diesem Karneval (spannendes Thema!) teilnehmen wollen.

http://buntesrollenspiel.blogspot.de/2012/07/dynamiken-der-spielumgebung.html

Ich bringe Beispiele, was Spielumgebung für mich bedeutet und lege Wert auf Dynamik und Prozesse.
« Letzte Änderung: 31. Juli 2012, 16:21:22 von Der Narr Benjamin »

Offline Merimac

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 366
    • Profil anzeigen
    • Spiele im Kopf
Re:Die Ökologie der Spielumgebung [Juli 2012]
« Antwort #23 am: 31. Juli 2012, 16:10:51 »
Kurz vor Toresschluss habe ich nun auch Teil 3 über einen Dungeoncrawl im zamonischen Buchhaim fertig bekommen. Hier kommt nun endlich der spielrelevante und für den Karneval interessanteste Teil: Die abenteuerliche Umgebung und die Bewohner der Katakomben.
http://spiele-im-kopf.blogspot.com/2012/07/buchhaimer-dungeoncrawl-teil-3-auf-ins.html

Viel Spass bei den diversen Anagrammen...
Spiele im Kopf - Ein Blog über Spieldesign

Offline blut_und_glas

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.966
    • Profil anzeigen
    • d6ideas
Re:Die Ökologie der Spielumgebung [Juli 2012]
« Antwort #24 am: 08. August 2012, 20:27:04 »
Wie steht es eigentlich um die Zusammenfassung?

mfG
jdw
Current thinking of this agency: SLA Equipment Log

Offline Bjørn Jagnow

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 31
    • Profil anzeigen
    • Blog zu Rollenspiel, Belletristik, Fachliteratur für Autoren
Re:Die Ökologie der Spielumgebung [Juli 2012]
« Antwort #25 am: 09. August 2012, 07:29:20 »
Um die Zusammenfassung steht es jetzt ganz toll: http://bjoernjagnow.blogspot.de/2012/08/uberblick-dungeons-szenarien-und.html

Wer Beiträge geschrieben hat bzw. schreiben wird, die sich hier ergänzen lassen, wird auch weiterhin aufgenommen. Der Juli-Karneval ist vorüber - es lebe der dauernde Karneval!

Offline Heretic

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 44
    • Profil anzeigen
Re:Die Ökologie der Spielumgebung [Juli 2012]
« Antwort #26 am: 16. August 2012, 12:25:53 »
Immer wieder krass, wie Leute Kausalitätsketten und Plausibilität meinen, aber komplett falsch von Ökologie schwafeln.

Warum reden denn 99% der Menschheit aneinander vorbei?
Weil immer krasser die bewusste Terminiaufweichung vorangetrieben wird, anstatt es ohnehin schon bei der linguistisch bedingten Aufweichung zu belassen!