Autor Thema: Emotionen im Rollenspiel [August 2012]  (Gelesen 7392 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Hróðvitnir

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 77
    • Profil anzeigen
    • Tagschatten
Emotionen im Rollenspiel [August 2012]
« am: 01. August 2012, 00:02:25 »
Schlag Mitternacht...

Emotionen im Rollenspiel werden mMn nicht so oft diskutiert wie z.B. das Reizthema Immersion, aber im Endeffekt sind sie für viele, darunter für mich, einer der zentralen Aspekte unseres Hobbies. Die Möglichkeit an Beiträgen zum Thema ist auch recht groß. Sollte ein SL es darauf anlegen, Emotionen zu evozieren, sollte er gezielt Charakteristika der Spieler anspielen? Welche Tabuzonen gibt es dabei? Darf die comfort zone verlassen werden?

"Keine Gefühle im Rollenspiel? Da kann ich gleich Halma spielen!" (Aus meiner Gruppe)

Wie gehen Spieler mit Emotionen um, die sie empfinden? Lasse ich zu, daß sich Gefühle vom SC auf mich übertragen? Geht das überhaupt? Wo und wie überschneiden sich die Gefühlswelten zwischen mir und der Fiktion? Wie empfinde ich nach dem Spiel, vor der nächsten Session? Hatte ich als Spieler jemals Angst vor einer Session, weil ich grandioses Scheitern befürchtete? Ist Emotion nicht auch ein wichtiger Teil andere Aspekte des Hobbies wie eben Immersion und Moral? Natürlich sind auch Beiträge möglich, die einfach nur das eigene Erleben schildern, ohne zu werten oder auch nur zu reflektieren.

Schließlich ist das Thema auch durchaus gültig im Soziotop der Gruppe selbst (auf der allseits beliebten "Metaebene". Thomas, bist Du da?). Wie geht man mit Streit um, Zorn und Wut, die die Spieler aufeinander empfinden? Wie sieht es, wenn ein Spielerpärchen auseinandergeht? Was ist auf Gefühlsebene zu beachten, damit eine Gruppe funktioniert und sich miteinander wohlfühlt? Wie geht man mit emotionalen Ausrastern in gespannter Ingame-Situation am Tisch um?

Ich denke, mit dem kleinen Brainstorming hier habe ich zumindest einige Möglichkeiten aufzeigen können. Ich bin gespannt, was zum Thema kommt, werde selbst mindestens einen Beitrag schreiben und hoffe, vielleicht einen oder zwei meiner Spieler zu einem Gastbeitrag motivieren zu können.

Sammlung
« Letzte Änderung: 03. September 2012, 16:42:54 von Hróðvitnir »

Offline blut_und_glas

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 2.086
    • Profil anzeigen
    • d6ideas
Re:Emotionen im Rollenspiel [August 2012]
« Antwort #1 am: 03. August 2012, 00:47:34 »
Emotiophagen - neue Kreaturen für Unknown Armies

Um Gefühle im Rollenspiel geht es da allemal, aber ein bißchen anders. :)

Danke für die schöne Inspiration auf jeden Fall!

mfG
jdw
Current thinking of this agency: SLA Equipment Log

Offline Roger

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 729
    • Profil anzeigen
Re:Emotionen im Rollenspiel [August 2012]
« Antwort #2 am: 03. August 2012, 11:34:37 »
Schwer, schwer, weil wir schon eine ganze Artikelserie zu Emotionen haben. http://www.teilzeithelden.de/artikelserien/

Ich schau mal, was meine Jungs und Mädels bis zum Ende des Monats hinbekommen haben ;)

Offline Hróðvitnir

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 77
    • Profil anzeigen
    • Tagschatten
Re:Emotionen im Rollenspiel [August 2012]
« Antwort #3 am: 08. August 2012, 18:31:44 »
Oi. Die Geburt war schwerer als erwartet. Hier ist der erste von geplanten dreien.

http://tagschatten.blogspot.de/2012/08/emo-kitten-schlagt-zu-teil-i.html

Offline Clawdeen

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 285
    • Profil anzeigen
    • Clawdeen spielt
Re:Emotionen im Rollenspiel [August 2012]
« Antwort #4 am: 08. August 2012, 19:01:52 »
Also von mir kommt noch was - tröpfeln am 8.8. ist etwas verfrüht, find ich. ;)
Ich falle dann aber wohl mit meinem Beitrag eher in die Schiene "Emo-Geschwätz". Mal gucken. ;)

Offline Hróðvitnir

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 77
    • Profil anzeigen
    • Tagschatten
Re:Emotionen im Rollenspiel [August 2012]
« Antwort #5 am: 09. August 2012, 05:13:05 »
Hum Ho (Baumbart). Ich hab den ersten Beitrag von Dir zur Hälfte durch; das ist definitiv kein Emo-Geschwätz a.k.a. Befindlichkeitsgeschwafel. Aber mehr pack ich heut nicht mehr zu lesen. Gefällt mir aber bisher. Ja, "Hass" wird eine besondere Stellung auch bei mir einnehmen.

Offline Clawdeen

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 285
    • Profil anzeigen
    • Clawdeen spielt
Re:Emotionen im Rollenspiel [August 2012]
« Antwort #6 am: 09. August 2012, 06:49:33 »

Offline Hróðvitnir

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 77
    • Profil anzeigen
    • Tagschatten
Re:Emotionen im Rollenspiel [August 2012]
« Antwort #7 am: 14. August 2012, 16:14:25 »
Noch einen gefunden, aber auch nur, weil ich momentan ein Auge drauf habe: http://mad-kyndalanth.blogspot.de/2012/08/emotionen-im-rollenspiel-nachtrag-rsp.html

Offline Roger

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 729
    • Profil anzeigen
Re:Emotionen im Rollenspiel [August 2012]
« Antwort #8 am: 14. August 2012, 17:08:44 »
Wir haben grad eine Schreib-Blockade zu dem Thema. Was vermutlich daran liegt, dass wir das Thema schon so stark behandelt haben in unserer Serie

Offline Clawdeen

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 285
    • Profil anzeigen
    • Clawdeen spielt
Re:Emotionen im Rollenspiel [August 2012]
« Antwort #9 am: 15. August 2012, 09:05:07 »

Offline Roger

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 729
    • Profil anzeigen
Re:Emotionen im Rollenspiel [August 2012]
« Antwort #10 am: 15. August 2012, 14:23:06 »
Danke für das Linken der Serie. Von uns kommt zum ende des Monats was, wieso zu viel Immersion nicht gut ist.

Offline blut_und_glas

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 2.086
    • Profil anzeigen
    • d6ideas
Re: Emotionen im Rollenspiel [August 2012]
« Antwort #11 am: 18. August 2012, 23:57:50 »
Nochmal d6ideas, diesmal auch mit Hass - aber als Hausregeln für Schattenjäger:

Ein Kaleidoskop des Hasses

mfG
jdw
Current thinking of this agency: SLA Equipment Log

Offline Hróðvitnir

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 77
    • Profil anzeigen
    • Tagschatten
Re: Emotionen im Rollenspiel [August 2012]
« Antwort #12 am: 22. August 2012, 22:45:37 »
Vielleicht kriegen wir das Dutzend noch voll... Gemeldet wird hier allerdings wenig. Dazugekommen sind der Plotsprenger-Podcast und Clawdeens zweiter Beitrag.

Offline Blechpirat

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2.328
    • Profil anzeigen
    • Richtig Spielleiten
Re: Emotionen im Rollenspiel [August 2012]
« Antwort #13 am: 23. August 2012, 15:46:56 »

Offline Hróðvitnir

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 77
    • Profil anzeigen
    • Tagschatten
Re: Emotionen im Rollenspiel [August 2012]
« Antwort #14 am: 24. August 2012, 02:17:26 »
Für uns Männer ist es halt schwer über Emotionen zu sprechen.  ;D

http://tagschatten.blogspot.de/2012/08/emo-ist-nicht-gleich-emo.html

(Was mir auffällt: Niemand geht auf die Frage ein, ob es wohl legitim sei, daß ein SL emotional manipuliert (weil darauf läuft es hinaus) und wo die Grenzen und Gefahren liegen.)
« Letzte Änderung: 24. August 2012, 02:18:57 von Hróðvitnir »