Autor Thema: Spaßquellen im Rollenspiel [September 2012]  (Gelesen 7487 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline blut_und_glas

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.966
    • Profil anzeigen
    • d6ideas
Re: Spaßquellen im Rollenspiel [September 2012]
« Antwort #15 am: 30. September 2012, 23:57:30 »
Ich biege bei uns gerade noch die Formatierung zurecht.

Was ist eine Spaßquelle?

mfG
jdw
« Letzte Änderung: 01. Oktober 2012, 00:30:30 von blut_und_glas »
Current thinking of this agency: SLA Equipment Log

Offline Blechpirat

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2.216
    • Profil anzeigen
    • Richtig Spielleiten
Re: Spaßquellen im Rollenspiel [September 2012]
« Antwort #16 am: 01. Oktober 2012, 02:53:03 »
Was für ein Endspurt! Ich bin beeindruckt!
„I saw the best minds of my generation destroyed by / payment plans.“ -- Kate Tempest


Rsp-Blogs - Cyberpunk2020.de - Fate Deutschland - Richtig Spielleiten!

Offline Blechpirat

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2.216
    • Profil anzeigen
    • Richtig Spielleiten
Re: Spaßquellen im Rollenspiel [September 2012]
« Antwort #17 am: 01. Oktober 2012, 15:51:13 »
So, zur Abrundung meine Zusammenfassung. Ich habe eine Format gewählt, in dem ich stark auf meine Rezeption der Artikel eingegangen bin. Mal sehen, wie das so ankommt, denn das kann auch mal kritische Worte beinhalten.
„I saw the best minds of my generation destroyed by / payment plans.“ -- Kate Tempest


Rsp-Blogs - Cyberpunk2020.de - Fate Deutschland - Richtig Spielleiten!

Offline BoyScout

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 2.573
    • Profil anzeigen
    • hoch ist gut
Re: Spaßquellen im Rollenspiel [September 2012]
« Antwort #18 am: 01. Oktober 2012, 20:36:29 »
Danke für die Mühe. Haben einige Andere die Artikel nicht auch mit Kommentar zusammengefasst?

"definierter Freiheitsraum". Interessante Neuschöpfung, um nicht Recht zu geben. Eigentlich ein Widerspruch in sich. Ihr wisst doch gar nicht was echte Freiheit ist  ;D


Das ist die interessante Quintessenz:
"Und das es ein fast unverständliches Wunder ist, dass es uns allen Spaß macht, obwohl wir so viele unterschiedliche Dinge lieben und doch am selben Tisch gemeinsam amüsieren."

Ich betrachte RPG ja als grundsätzlich dysfunktionales Regelspiel, dass man nur mit viel gutem Willen, Augen zudrücken und Ignoranz als verregeltes Spiel spielen kann. In jedem Fall ist es unerklärlich, dass man es überhaupt spielen kann.



Offline Jan

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 371
    • Profil anzeigen
    • De Malspöler
Re: Spaßquellen im Rollenspiel [September 2012]
« Antwort #19 am: 01. Oktober 2012, 21:50:00 »
Danke für die Orga. Ich finde die Zusammenfassung mit Meinung prima. Zum einen hat man sich das als Organisator verdient und zum anderen ist es einfach viel interessanter als einfach nur herunter zu leiern, was andere eh schon geschrieben haben.
De Malspöler - Das Blog mit NSC

Offline Roger

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 729
    • Profil anzeigen
Re: Spaßquellen im Rollenspiel [September 2012]
« Antwort #20 am: 01. Oktober 2012, 22:15:07 »
Ich mags auch (Ich habe auch Tipps erwartet *g* )

Offline blut_und_glas

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.966
    • Profil anzeigen
    • d6ideas
Re: Spaßquellen im Rollenspiel [September 2012]
« Antwort #21 am: 02. Oktober 2012, 00:06:35 »
Schöne Zusammenfassung. Gerade weil da deine eigene Sichtweise noch einmal deutlich zum Zuge kam.

mfG
jdw
Current thinking of this agency: SLA Equipment Log