Autor Thema: Öffentlichkeitsarbeit  (Gelesen 18420 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Jan

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 371
    • Profil anzeigen
    • De Malspöler
Re: Öffentlichkeitsarbeit
« Antwort #90 am: 06. August 2013, 08:54:10 »
De Malspöler - Das Blog mit NSC

Offline Greifenklaue

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 1.565
    • Profil anzeigen
    • http://greifenklaue.wordpress.com/
Re: Öffentlichkeitsarbeit
« Antwort #91 am: 06. August 2013, 14:31:15 »
Gerade krz vorher gesehen, ja, das macht sinn und könnte zu mehr gegenseitigen Klicks führen!
Gewürfelt - nicht gedreht !!!

Greifenklaue Blog - Podcast - Zine

Callisto

  • Gast
Re: Öffentlichkeitsarbeit
« Antwort #92 am: 06. Oktober 2013, 14:14:41 »
Mal was anderes. Ich benutze einen schwarzen Hintergrund in meinem Blog. Da sieht das Karnevals-Logo nicht so gut aus, mit dem transparenten Hintergrund. Und da die Schatten halbtransparent sind, krieg ich das mit GIMP auch nicht gebacken. Vielleicht mag ja jemand
hier: http://forum.rsp-blogs.de/bloggerselbsthilfe/hintergrundfarbe-bild/
mir helfen?

Offline Nerd-Gedanken

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 221
    • Profil anzeigen
    • Nerd-Gedanken
Re: Öffentlichkeitsarbeit
« Antwort #93 am: 06. Oktober 2013, 18:44:33 »
Noch eine Idee, wo man den RSP-Karneval durch Verlinkungen evtl ein bisschen pushen könnte: ich "bewerbe" meine Blogpostings mit Rollenspielinhalt immer auch in der "Rollenspieler" Gruppe bei Facebook (https://www.facebook.com/groups/rollenspieler/). Derzeit sind es über 500 Mitglieder, die sehr unterschiedliche Interessen haben, und meistens entwickeln sich auch ziemlich interessante Diskussionen.

Nicht alles an FB ist böse ;)
Nerd-Gedanken: Rollenspiel, Gaming, Phantastik & mehr | Meine organisierten RSP-Karneval-Themen: Ungewöhnliche Gegner | Auswüchse der Wissenschaft | Verwunschen, verzaubert, verflucht

Online Zornhau

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 1.190
  • Freßt NAPALM!
    • Profil anzeigen
    • Zornhau schreibt ...
Re: Öffentlichkeitsarbeit
« Antwort #94 am: 06. Oktober 2013, 19:38:42 »

Offline Jan

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 371
    • Profil anzeigen
    • De Malspöler
Re: Öffentlichkeitsarbeit
« Antwort #95 am: 06. Oktober 2013, 20:12:19 »
Noch eine Idee, wo man den RSP-Karneval durch Verlinkungen evtl ein bisschen pushen könnte: ich "bewerbe" meine Blogpostings mit Rollenspielinhalt immer auch in der "Rollenspieler" Gruppe bei Facebook (https://www.facebook.com/groups/rollenspieler/). Derzeit sind es über 500 Mitglieder, die sehr unterschiedliche Interessen haben, und meistens entwickeln sich auch ziemlich interessante Diskussionen.

Nicht alles an FB ist böse ;)

Oh, aber bitte nicht zu oft. Ist so schon schwer genug, dass es nicht zum Spamhort verkommt.
De Malspöler - Das Blog mit NSC

Callisto

  • Gast
Re: Öffentlichkeitsarbeit
« Antwort #96 am: 06. Oktober 2013, 20:12:44 »
Nicht alles an FB ist böse ;)
Doch.

Schon. Aber die Leute die dort sind und nicht in anderen weniger bösen Netzwerken, interessieren sich womöglich auch für RSPBlogs und den Karneval. Ich bspw. bin auch auf FB, nutze das für RPG so gut wie gar nicht. Man kann das jedenfalls durchaus auch auf der Plattform des Teufels posten :)

Btw, der Post von dir war echt beeindruckend.

Offline Zeitzeugin

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 196
    • Profil anzeigen
Re: Öffentlichkeitsarbeit
« Antwort #97 am: 06. Oktober 2013, 20:14:43 »
Ich mag Facebook und dafür google+ nicht. Somit... ;)

Offline Nerd-Gedanken

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 221
    • Profil anzeigen
    • Nerd-Gedanken
Re: Öffentlichkeitsarbeit
« Antwort #98 am: 06. Oktober 2013, 20:29:50 »
Noch eine Idee, wo man den RSP-Karneval durch Verlinkungen evtl ein bisschen pushen könnte: ich "bewerbe" meine Blogpostings mit Rollenspielinhalt immer auch in der "Rollenspieler" Gruppe bei Facebook (https://www.facebook.com/groups/rollenspieler/). Derzeit sind es über 500 Mitglieder, die sehr unterschiedliche Interessen haben, und meistens entwickeln sich auch ziemlich interessante Diskussionen.

Nicht alles an FB ist böse ;)

Oh, aber bitte nicht zu oft. Ist so schon schwer genug, dass es nicht zum Spamhort verkommt.

Ich schaue schon danach, dass es Postings mit deutlichem Mehrwert für die Leser sind. Spieletipps, Gedanken zum Rollenspieln, Konfliktlösung beim Rollenspiel etc. oder auch mal eine Rezension eines neuen Systems. Mein ganzer MMO-Kram kommt da gar nicht rein ;) muss ja auch nicht sein. Und ich diskutiere gerne weiterführend mit, die meisten Leute haben echt interessante Ansätze und Anregungen.

@ Callisto: meintest Du mich? ^^

@ Zeitzeugin: Ich benutze FB, G+, Twitter und hänge den Link zu meinem Blog in diversen MMO-RP-Communities in die Signatur - letztendlich gibt es überall Rollenspieler, und überall Leute, die 'mal hineinlesen' und was für sich mitnehmen. Darum geht es mir vor allem, und deswegen schließe ich auch keine Plattform aus, auch wenn ich nicht generell jede mag.
Man fährt ja auch mit dem Bus, weil es praktisch und erschwinglich gegenüber dem Laufen ist, nicht weil Busfahren so unendlich geil wäre und man auf den Geruch des öffentlichen Nahverkehrs steht :D
Nerd-Gedanken: Rollenspiel, Gaming, Phantastik & mehr | Meine organisierten RSP-Karneval-Themen: Ungewöhnliche Gegner | Auswüchse der Wissenschaft | Verwunschen, verzaubert, verflucht

Offline Zeitzeugin

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 196
    • Profil anzeigen
Re: Öffentlichkeitsarbeit
« Antwort #99 am: 06. Oktober 2013, 20:34:22 »
Naja ich nutze auch alles, mache aber keine Werbung außerhalb meiner jeweiligen "Fanseite"(empfinde es bei anderen häufig als Spam und kann schlecht etwas tun, was ich bei anderen kritisiere*g*). Meinte nur, dass man, wenn man die RSP-Blogs weitläufiger bekannt machen will, nicht auf FB verzichten sollte, nur weil Facebook bei der hier bekannten Rollenspielszene im Allgemeinen weniger gut aufgenommen wird.
« Letzte Änderung: 06. Oktober 2013, 20:46:27 von Zeitzeugin »

Offline Nerd-Gedanken

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 221
    • Profil anzeigen
    • Nerd-Gedanken
Re: Öffentlichkeitsarbeit
« Antwort #100 am: 06. Oktober 2013, 20:40:22 »
Rollenspieler findet man überall, man muss ihnen nur die Gelegenheit geben, einen zu finden :)
Nerd-Gedanken: Rollenspiel, Gaming, Phantastik & mehr | Meine organisierten RSP-Karneval-Themen: Ungewöhnliche Gegner | Auswüchse der Wissenschaft | Verwunschen, verzaubert, verflucht

Callisto

  • Gast
Re: Öffentlichkeitsarbeit
« Antwort #101 am: 06. Oktober 2013, 20:40:39 »
Ne, ich gab nur Zornhau recht, dass FB evil ist. Gleichzeitig gab ich Dir recht, dass man es trotzdem für Werbung verwenden sollte.

Online BoyScout

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 2.568
    • Profil anzeigen
    • hoch ist gut
Re: Öffentlichkeitsarbeit
« Antwort #102 am: 06. Oktober 2013, 20:49:36 »
Zitat von: Callisto
Schon. Aber die Leute die dort sind und nicht in anderen weniger bösen Netzwerken, interessieren sich womöglich auch für RSPBlogs und den Karneval. Ich bspw. bin auch auf FB, nutze das für RPG so gut wie gar nicht. Man kann das jedenfalls durchaus auch auf der Plattform des Teufels posten :)

Btw, der Post von dir war echt beeindruckend.
mmh, ist das dann sowas wie Bananen über Berlin abwerfen?
Über den Einwand muss ich nachdenken, vielleicht ist ja was daran.

Offline Benjamin

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 396
    • Profil anzeigen
    • der eisenhofer blogt
Re: Öffentlichkeitsarbeit
« Antwort #103 am: 30. Oktober 2013, 19:44:15 »
Aufschlussreich find ich ja, dass bei meinem Beitrag jetzt fünfmal der gleiche Rechtschreibfehler in den Kommentaren wiederholt wurde.  ???

"Indessen" oder Indes", nicht aber "Indess".

Online blut_und_glas

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.941
    • Profil anzeigen
    • d6ideas
Re: Öffentlichkeitsarbeit
« Antwort #104 am: 30. Oktober 2013, 21:12:07 »
Das kommt vom gegenseitigen Abschreiben.  :P

mfG
jdw
Current thinking of this agency: SLA Equipment Log