Autor Thema: [Vorbereitung+Diskussion] Zufallstabellen [Februar 2014]  (Gelesen 5109 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Greifenklaue

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 1.654
    • Profil anzeigen
    • http://greifenklaue.wordpress.com/
Re: [Vorbereitung] Zufallstabellen [Februar 2014]
« Antwort #15 am: 02. Februar 2014, 12:51:28 »
Nee, so mach ich nicht mit.
Was stört Dich jetzt? (Ich nehm an an meinem Eingangsbeitrag?)
Gewürfelt - nicht gedreht !!!

Greifenklaue Blog - Podcast - Zine

Offline Greifenklaue

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 1.654
    • Profil anzeigen
    • http://greifenklaue.wordpress.com/
Re: [Vorbereitung+Diskussion] Zufallstabellen [Februar 2014]
« Antwort #16 am: 02. Februar 2014, 12:55:26 »
Hier nun der eigentliche Thread, aber wir können den ja gern weiterhin zur Diskussion nutzen!
Gewürfelt - nicht gedreht !!!

Greifenklaue Blog - Podcast - Zine

Offline oliof

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 230
  • Frag nach Sonnenschein!
    • Profil anzeigen
Re: [Vorbereitung] Zufallstabellen [Februar 2014]
« Antwort #17 am: 02. Februar 2014, 12:56:18 »
Absolutismen, Strohmänner, Besserspielerei. "Kontrovers geschrieben" und "Konfrontativ geschrieben" sind zwei verschiedene Dinge. Ich habe keine Lust zu versuchen dich von irgendwas zu "überzeugen", nachdem du so ausführlich dargelegt hast, wieso das wovon du überzeugt werden willst, nicht gut sein kann.

Da schreibe ich dann lieber andere Dinge, und das hier war eigentlich schon zu viel. Ich spiele derweil weiter mit meinen Zufallstabellen.

Offline Greifenklaue

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 1.654
    • Profil anzeigen
    • http://greifenklaue.wordpress.com/
Re: [Vorbereitung+Diskussion] Zufallstabellen [Februar 2014]
« Antwort #18 am: 02. Februar 2014, 13:02:33 »
Achso, blödes Timing!

Björns Beitrag ist nicht der Eingangsbeitrag zum Karneval, den gibt es hier.

Ich hoffe diese Aufbereitung sagt Dir zu!

(Ich bin großer Fan von Zufallstabellen, aber ich lad auch Kritiker ausdrücklich ein. Björns Beitrag hab ich ja auch schon kommentiert.)
Gewürfelt - nicht gedreht !!!

Greifenklaue Blog - Podcast - Zine

Offline oliof

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 230
  • Frag nach Sonnenschein!
    • Profil anzeigen
Re: [Vorbereitung+Diskussion] Zufallstabellen [Februar 2014]
« Antwort #19 am: 02. Februar 2014, 14:01:17 »
Ah, da bin ich über die Formulierung "Kontroverser Beitrag zum Auftakt" gestolpert. Der Greifenklaue-Artikel ist natürlich überhaupt kein Problem, ich habe nur wegen Björns Artikel keine Lust mehr (-:

Offline Markus Sauerbrey

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 85
    • Profil anzeigen
    • SPRAWLDOGS
Re: [Vorbereitung+Diskussion] Zufallstabellen [Februar 2014]
« Antwort #20 am: 19. Februar 2014, 16:42:10 »
Ah, da bin ich über die Formulierung "Kontroverser Beitrag zum Auftakt" gestolpert. Der Greifenklaue-Artikel ist natürlich überhaupt kein Problem, ich habe nur wegen Björns Artikel keine Lust mehr (-:

In dem Beitrag schwingt eine sehr dogmatische und unsympathische Stimmung mit.
Und ich hätte das gerne in dem Blog selber kommentiert, fand aber den entsprechenden Knopf nicht.
Deshalb steht das jetzt hier:
https://plus.google.com/105753901254711418600/posts/SMTn9Beknm1

Offline Benjamin

  • PESA
  • *
  • Beiträge: 459
    • Profil anzeigen
    • der eisenhofer blogt
Re: [Vorbereitung+Diskussion] Zufallstabellen [Februar 2014]
« Antwort #21 am: 20. Februar 2014, 09:15:54 »
Ah, da bin ich über die Formulierung "Kontroverser Beitrag zum Auftakt" gestolpert. Der Greifenklaue-Artikel ist natürlich überhaupt kein Problem, ich habe nur wegen Björns Artikel keine Lust mehr (-:
Dieser unsägliche Beitrag hat mich auch erstmal drei Tage ins Eck kotzen lassen, aber dann denk ich mir, selber Schuld, die arme Sau. ^-^
der eisenhofer blogt

Grüner Gürtel im Pyro-Fu
Oranger Gurt im PJJ
Grüner Gürtel und Sword of Lankhmar im Ghoulu Jitsu
Gelber Gürtel im Drama-Fu
Bestäuber (5. Grad) in des fröhlichen Orcs holistischer Rollo-Lehre

Offline Jan

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 371
    • Profil anzeigen
    • De Malspöler
Re: [Vorbereitung+Diskussion] Zufallstabellen [Februar 2014]
« Antwort #22 am: 21. Februar 2014, 07:21:32 »
Ich fand den Artikel nicht schlecht und vor allem nicht so schlecht dermaßen darüber herzuziehen.
De Malspöler - Das Blog mit NSC

Offline Greifenklaue

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 1.654
    • Profil anzeigen
    • http://greifenklaue.wordpress.com/
Re: [Vorbereitung+Diskussion] Zufallstabellen [Februar 2014]
« Antwort #23 am: 21. Februar 2014, 11:03:54 »
Es war halt ein wenig unglücklich in der Reihenfolge, ich hab ja auch ausdrücklich zu Kritik an Zufallstabellen aufgerufen*.

Wenn man es für den Startartikel hält, kann ich verstehen, dass er etwas sauer aufstößt - aber er ist es ja nicht.

Mir gefallen einige Antworten auf den Artikel gut - und Björn ist ja auch so fair, diese auch zu beplussen -sich zumindest auch mit den Argumenten der Befürworter auseinanderzusetzen.

Und zumindest Argamae hat er zu zwei tollen Tabellen getrieben, was sowohl seine Karnevalpremiere war als auch sine ersten Materialartikel.

(* Und auch wenn ich es nicht hätte, ist eine kritische Auseinandersetzung immer OKay.)
Gewürfelt - nicht gedreht !!!

Greifenklaue Blog - Podcast - Zine

Offline Markus Sauerbrey

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 85
    • Profil anzeigen
    • SPRAWLDOGS
Re: [Vorbereitung] Zufallstabellen [Februar 2014]
« Antwort #24 am: 21. Februar 2014, 11:13:30 »
Kontroverser Beitrag zum Auftakt: http://bjoernjagnow.blogspot.com/2014/02/einfach-dem-zufall-uberlassen.html

Zitat
Rollenspiele kombinieren mehrere Elemente, die Spielern Spaß machen können. Angeblich ist der Zufall eines dieser Elemente. Angeblich gibt es eine Freude am Zufall und daher wurden auch Tausende Zufallstabellen für jede Gelegenheit entwickelt.

Ich behaupte das Gegenteil und empfinde Zufallstabellen in den allermeisten Fällen als Zumutung.

Ich habe den Text die vergangenen Tage mehrfach gelesen und kann dort noch immer keine Kontroverse erkennen. Das der Autor keine Zufallstabellen mag und dies begründet, ist völlig in Ordnung. Das ist nicht sonderlich kontrovers, sondern eine persönliche Einstellung - so selbstbeswusst wie die Einstellung jener, die sich an Zufallstabellen erfreuen. So wie ich und meine Spielrunden.

Das was der Autor vermutlich als kontrovers bezeichnet ist die - wohlwollend ausgedrückt - sozial eingeschränkte Sicht darauf, dass es Anderdenkende gibt oder zumindest sein schriftlich begrenztes Vermögen dies zu akzeptieren oder zu formulieren. Der Text strotzt vor dogmatischen Ansätzen, die jeweils nur eine begrenzte Facette beleuchten und deren Äußerungen nicht den Autor und seine bevorzugte Spielweise, sondern das aberkennen des Spaßes aller anderen in den Vordergrund stellen und dabei meiner Sicht nach ein ganz absonderliches Verständnis über das Miteinander beim Rollenspielen oder die selbstbewusste Konstituierung einer Rollenspielrunde offenbaren. Der Autor verunglimpft offen alle Spieler, die Spaß an Zufallstabellen empfinden. Eigentlich müsste ich annehmen, dass der Autor - so er sich die Zeit nimmt darüber zu reflektieren - selber über die Unzulänglichkeiten in seiner Formulierung, vielleicht sogar in seiner Sicht stolpern und nachsteuern würde. Alleine die Reaktion von Benjamin müsste ihm klar machen, wie Übergriffig sein Text geschrieben ist. Und es ist nichts kontroverses daran, jemanden der klar sagt "Ich habe Spaß am Zufall" zu sagen "Nein, hast Du nicht". Das lediglich ist überflüssig.

Da der Artikel nun schon ein paar Tage alt und bisher keine konkrete Relativierung erfolgt ist, vermute ich auch nicht, dass damit noch zu rechnen ist. Den empfangen und sachlich unkonstruktiven Dreck zurück zu werfen, halte ich demnach vollumfänglich für gerechtfertigt, Jan.
« Letzte Änderung: 21. Februar 2014, 11:15:30 von Markus Sauerbrey »

Offline Bjørn Jagnow

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 31
    • Profil anzeigen
    • Blog zu Rollenspiel, Belletristik, Fachliteratur für Autoren
Re: [Vorbereitung+Diskussion] Zufallstabellen [Februar 2014]
« Antwort #25 am: 21. Februar 2014, 12:19:23 »
Unter https://plus.google.com/105753901254711418600/posts/6x6oJdJTetJ habe ich schon vor einer Woche eine Relativierung vorgenommen. Und ich habe Pyromancers Argumentation gegen meinen Standpunkt verlinkt - ich bin mir also durchaus bewusst, dass ich nicht die Normbehörde der Naturgesetze des Rollenspiels bin. Ob das nun reicht oder zu wenig ist, ist am Ende ebenfalls Ansichtssache.

Das Schlimmste, was ich getan haben könnte, ist, einen schlecht formulierten Text mit halbgaren Ansichten präsentiert zu haben. Davon gibt es nun wirklich noch ein paar mehr im Netz. Das allein kann kaum der Grund für die Aufregung sein.

Dass mein Beitrag nicht jedem gefallen würde, war mir klar. Ich habe allerdings nicht nur Contra, sondern auch - für meine Verhältnisse - ungewöhnlich viele "+1" bekommen, die stumm hinter der Aufregung verblassen. Was diese Signale nun genau aussagen sollten, bleibt unklar - kategorische Ablehnung war es jedenfalls nicht.

Offline Markus Sauerbrey

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 85
    • Profil anzeigen
    • SPRAWLDOGS
Re: [Vorbereitung+Diskussion] Zufallstabellen [Februar 2014]
« Antwort #26 am: 21. Februar 2014, 12:26:25 »
Ich vermute, dass sich hinter der Zustimmung eben das verbigt: Zustimmung dazu, dass den jeweiligen Personen Zufallstabellen ebenso wenig gefallen. Ich vermute dennoch, würde es eine -1 Funktion geben, würde die sehr viel deutlicher ausfallen.

Trotz allem mag ich mir noch immer nicht vorstellen, dass Du wirklich all jenen den Spaß an Zufallstabellen absprichts, die diesen ohne Zweifel haben - einen anderen Beweis als ihre entsprechende Meinung dazu kann und muss es gar nicht geben. Mindestens nachdem jemand ganz klar äußert "Du hast mich verletzt" wären eine aufrichtige Klärung angebracht. Ein "Ich habe mich da vielleicht nicht ganz klar ausgedrückt" ohne danach klare Worte zu nutzen, ist keine Klärung.

Offline Tarin

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 291
    • Profil anzeigen
Re: [Vorbereitung+Diskussion] Zufallstabellen [Februar 2014]
« Antwort #27 am: 21. Februar 2014, 12:36:11 »
Mir machen Zufallstabellen Spaß, vor allem als SL.
- als SL bringen sie mir vor, während und nach dem Spiel Inspiration
- ich habe zu Beginn des Spiels keine Ahnung, was heute alles passieren könnte, evtl. wird die ganze Spielwelt oder zumindest die aktuell bespielte Ecke auf den Kopf gestellt
- als Spieler habe ich bei konsequent genutzten Zufallsbegegnungen nicht das Gefühl, von der SL-Willkür abhängig zu sein, der die Gruppe mit einem Drachen plätten oder eben "durchwinken" will, damit man zum eigentlich geplanten Teil übergehen kann. Das nervt mich als Spieler massiv. Voraussetzung dafür sind passende Begegnungstabellen für den jeweiligen Ort mit nicht nur Monsterbegegnungen, sondern eben mit allem, was einem so in Gebiet X widerfahren kann, gern mit ein oder zwei abstrusen Punkten auf der Liste. Wenn ich mich entscheide, durch den Drachenwald zu marschieren, will ich potentiell einen Drachen treffen können, auch wenn das Abenteuer eigentlich erst in den Finsterruinen mitten im Wald starten soll. Ich will nicht, dass der SL sagt, wir kämen vor dem Haupttor an.

Man muss allerdings mit einer gewissen Erwartungsfreiheit an eine RPG Sitzung rangehen, um wirklich Spaß an Zufallstabellen etc. zu haben, denke ich. Wer einen bestimmten Plot spielen will oder viel Charakterspiel betreibt, wird mit Zufallstabellen vermutlich mehr Probleme haben als eine Sandkistengruppe. Dann gibts die ZTs eben wie im Artikel nur für unwichtige und sekundäre Sachen wie den Namen des Wirts usw.

Offline Bjørn Jagnow

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 31
    • Profil anzeigen
    • Blog zu Rollenspiel, Belletristik, Fachliteratur für Autoren
Re: [Vorbereitung+Diskussion] Zufallstabellen [Februar 2014]
« Antwort #28 am: 21. Februar 2014, 12:55:10 »
Dann mache ich es mal konkret:
Ich hatte nicht vor dich, Markus, oder jemand anderen als Person herabzuwürdigen.

Trotzdem bin ich weiterhin konträrer Meinung und kann nicht nachvollziehen, wie man Spaß an Zufallstabellen haben kann. Das sagt aber vermutlich mehr über mich als über andere aus.
Ich kann z.B. ebenfalls nicht nachvollziehen, wie man Rosenkohl essen kann. Das könnte ich auch begründen. Deswegen betrachte ich Rosenkohl-Esser trotzdem als vollwertige, liebenswürdige Menschen.

Offline Markus Sauerbrey

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 85
    • Profil anzeigen
    • SPRAWLDOGS
Re: [Vorbereitung+Diskussion] Zufallstabellen [Februar 2014]
« Antwort #29 am: 21. Februar 2014, 13:01:11 »
Verstehe mich bitte nicht falsch: Ich musste des Artikels wegen weder kotzen, noch meine Teilnahme am Karneval in Frage stellen.
;)

Und ich es geht nach wie vor nicht darum, dass Du Deine eigene Einstellung dazu hast, ob und wie Du Zufallstabellen magst oder nicht. Sondern dass Deine Argumentation auch allen anderen das recht abspricht, daran Spaß zu haben.