Hier treffen sich die Rollenspiel-Blogger und ihre Leser!

PESA-genehmigte Abenteuerspiele

· 214 · 14354

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*

Offline Settembrini

  • ****
  • Beiträge: 2.413
  • AK20 des Guten Geschmacks
    • Profil anzeigen
Antw:PESA-genehmigte Abenteuerspiele
« Antwort #165 am: 11. Juli 2019, 13:10:33 »
Also ich befürchte Splittermond muß auf einem der nächsten Assemblées irgendwie getestet werden. Vilelicht hilft ein Art Expedition auf einen freilaufenden Con mit unzertifizierten Spielleitern :o ;)
7. Dan im prussien jeux-jitsu
Schwarzer Gurt im Pyro-Fu
Eternal Champion des ghoulu-jitsu
Flammenwerfer der holistischen Rollo-Lehre des fröhlichen Orcs
Grüngurt im Drama-Fu (Drachen-Stil)

*

Offline ghoul

  • ****
  • Beiträge: 501
    • Profil anzeigen
    • Ghoultunnel
Antw:PESA-genehmigte Abenteuerspiele
« Antwort #166 am: 11. Juli 2019, 13:36:17 »
Also ich befürchte Splittermond muß auf einem der nächsten Assemblées irgendwie getestet werden. Vilelicht hilft ein Art Expedition auf einen freilaufenden Con mit unzertifizierten Spielleitern :o ;)
Tanelorn-Treffen kommt ja jetzt nicht mehr in Frage ...
 ;D
Orangener Gurt im PJJ.
Grüner Gürtel im Drama-Fu (Drachen-Stil).
Blauer Gürtel im Pyro-Fu.
Night's Master im Ghoulu Jitsu.

*

Offline blut_und_glas

  • ****
  • Beiträge: 2.086
    • Profil anzeigen
    • d6ideas
Antw:PESA-genehmigte Abenteuerspiele
« Antwort #167 am: 11. Juli 2019, 18:36:32 »
Wie gesagt, es gibt halt keine vorgefertigten Abenteuer, es sei denn, man bezeichnet das komplette [url_https://www.edenstudios.net/EDN5000.html]Armageddon [/url]System als große Kampagne ;)

Dann ist das aber auch eher ein großer Kampagnenaufhänger. So richtig spielfertig ausgearbeitet ist das jedenfalls nicht (ich habe gerade vor ein paar Wochen [Monaten?] erst wieder ein bißchen in Armageddon herumgelesen), auch wenn der geschichtliche Abriss und die Darstellung, wie die AoR bei der Übernahme von Gebieten vorgeht, natürlich die Grundlagen liefern, muss das dann doch alles noch in Handarbeit aufbereitet werden, finde ich.

Steht bei mir im Regal, immer nioch nicht richtig gespielt. Ich vermute das haut hin, hat ja in verschiedenen Maßstäben Regelsysteme. Das RPG-GRW hat mich seinerzeit nicht vom Hocker gehauen.

Ja, Legionaire fand ich auch immer am schwächsten und tatsächlich kam es mir - auch wenn ich das jetzt nicht noch einmal geprüft habe - auch schlechter integriert in die anderen Spiele vor, als bei Mechwarrior der Fall, dafür haben aber die anderen Spiele von sich aus mehr mit den Personnagen (gerade auch bezüglich Entwicklung und Kampagnenspiel) gemacht. Außerdem fand ich immer merkwürdig, dass es kein Äquivalent zu Succession Wars gab...
Current thinking of this agency: SLA Equipment Log

*

Offline DeadOperator

  • **
  • Beiträge: 10
    • Profil anzeigen
Antw:PESA-genehmigte Abenteuerspiele
« Antwort #168 am: 11. Juli 2019, 19:01:18 »
Stimmt 100%. War ja auch nicht wirklich ernst gemeint. Wie gesagt. Regeln finde ich passend, das große Manko (keine Abenteuer) bleibt.

*

Offline Lord Verminaard

  • ****
  • Beiträge: 637
    • Profil anzeigen
    • Danger Zone Blog
Antw:PESA-genehmigte Abenteuerspiele
« Antwort #169 am: 11. Juli 2019, 19:29:36 »
Mein größter Kritikpunkt am UniSystem bezieht sich auf AFMBE. Eine halbseitige Liste mit waffenlosen Nahkampfmanövern und kein Headbutt dabei! Ok, magst du einwenden, wer würde schon einen Zombie headbutten? Aber hey, es hat sich so ergeben! ;D
Gelber Gürtel im Pyro-Fu - Grüner Gürtel (Sword of Lankhmar) im Ghoulu Jitsu - 11. Grad (Maiglöckchen) in des fröhlichen Orcs holistischer Rollo-Lehre - Schwarzer Gürtel im Drama-Fu (Drachen-Stil)
Danger Zone Blog

*

Offline ghoul

  • ****
  • Beiträge: 501
    • Profil anzeigen
    • Ghoultunnel
Antw:PESA-genehmigte Abenteuerspiele
« Antwort #170 am: 11. Juli 2019, 19:57:34 »
Stimmt, Headbut klingt eigentlich naheliegend.  8)
Orangener Gurt im PJJ.
Grüner Gürtel im Drama-Fu (Drachen-Stil).
Blauer Gürtel im Pyro-Fu.
Night's Master im Ghoulu Jitsu.

*

Offline Settembrini

  • ****
  • Beiträge: 2.413
  • AK20 des Guten Geschmacks
    • Profil anzeigen
Antw:PESA-genehmigte Abenteuerspiele
« Antwort #171 am: 21. Juli 2019, 20:08:43 »
Ich schlage vor, alle Palladiumspiele mit Warnhinweisen zu versehen: Alleine die regeltechnische Vorbereitung, z.B. bei RIFTS ist schwer, und zeitintensiv. Ich habe imme rmal wieder für RIFTS private Hilfsmittel erstellt, um leichter D&D-artig vorzubereiten, aber es gibt starke Hemmnisse. Schnell mal Kampfwerte von irgendwas zu erzeugen ist nur mit Tricks möglich. Vermutlich muß es dazu eine Handreichung geben, cheatsheets und so weiter. Bis dahin sollte es wie ASL-Nachtregeln behandelt werden: Für die Eingeweihten ein Riesenspaß, aber selbst Vollprofis winken eher ab wg. des Aufwands.

Und der Mangel an Modulen bringt ja immer Abweichungspotenzial oder einfach Vorbereitungsschwierigkeiten.

Auf der letzten Assemblée ist ja Beyond the Supernatural verunglückt, und ein Teil liegt am System mit seiner hohen Zeitintensität für Personnagenerschaffung und Gegnervorbereitung, die im vorliegenden Falle evtl. unterschätzt wurde.

Palladium RPG (Fantasy) 1st denke ich sollte aber weiterhin ohne Zusatzhinweis gelistet bleiben.
7. Dan im prussien jeux-jitsu
Schwarzer Gurt im Pyro-Fu
Eternal Champion des ghoulu-jitsu
Flammenwerfer der holistischen Rollo-Lehre des fröhlichen Orcs
Grüngurt im Drama-Fu (Drachen-Stil)

*

Offline tassander

  • ****
  • Beiträge: 225
    • Profil anzeigen
    • Tassanders Werkstatt: Ein Abenteuerspiel-Blog
Antw:PESA-genehmigte Abenteuerspiele
« Antwort #172 am: 01. August 2019, 17:17:25 »
Ich würde gerne dazu anregen, die Liste etwas systematischer in ihrer Zielsetzung zu führen. Mir fallen zwei Kategorien ein:

Regeln: enthält das Spiel Regeln, die ARS fördern und fordern, oder stehen sie dieser Art zu spielen lediglich nicht im Weg?
Kultur: fördert die Kultur des Spieles (Spielleitertips, Regionalbeschreibungen und v.a. Abenteuer) ARS? Oder steht sie zumindest nicht im Widerspruch?

Idealerweise sollten Spiele beides erfüllen, um auf die Liste zu kommen. Man kann ja auch eine offener Liste führen, die dann nur Spiele enthält, die man, ohne sich zu verbiegen, als echtes Abenteuerspiel spielen kann.

Was ich meine wird mit zwei Beispielen sicher etwas besser:

AD&D fördert von Regelseite ARS (das DMG insbesondere), bei der Kultur muss man natürlich darauf achten, dass Dragonlance bzw. die gesamte Hickman-Schule dem zuwider laufen.

Palladium-Spiele ermöglichen zwar alles, ich bin mir aber nicht sicher, ob sie es fördern, regelseitig. Kulturseits ist Siembieda die Dramaturgie eines Kampfes z.B. wichtiger, als Stringenz in der Regelanwendung. Abenteuer, wo sie denn ausformuliert sind, wie im Sourcebook 1 Mindwerks, sind oft nicht besonders instruktiv. Umgekehrt ist Old Ones geradezu Anschauungsmaterial für ARS.

Da schneidet D&D 5 besser ab: regelseitig gibt es Downtime, die drei Säulen Exploration, Interaction, Combat werden explizit genannt, der Sinn von Begegnungstabellen wird diskutiert, der Aufbau einer Kampagnenwelt mit wertvollen Tips etc. und auch einige der Abenteuer, wie Dungeon of the Mad Mage oder Storm King's Thunder - vermutlich auch Tomb of Annihilation, sowie die Sammlungen klassischer Abenteuer fördern ARS als Spielstil.

*

Offline Settembrini

  • ****
  • Beiträge: 2.413
  • AK20 des Guten Geschmacks
    • Profil anzeigen
Antw:PESA-genehmigte Abenteuerspiele
« Antwort #173 am: 01. August 2019, 17:24:19 »
Das klingt gut, auf der Webseite können wir das ja dann aufräumen. Ich ernenne Tassander zum Beauftragten und bitte ghoul um eine passende Amtsbezeichnung.
7. Dan im prussien jeux-jitsu
Schwarzer Gurt im Pyro-Fu
Eternal Champion des ghoulu-jitsu
Flammenwerfer der holistischen Rollo-Lehre des fröhlichen Orcs
Grüngurt im Drama-Fu (Drachen-Stil)

*

Offline ghoul

  • ****
  • Beiträge: 501
    • Profil anzeigen
    • Ghoultunnel
Antw:PESA-genehmigte Abenteuerspiele
« Antwort #174 am: 01. August 2019, 17:58:32 »
Tassander muss natürlich, nach dem Gruppenzusammenfuehrungsseminar neulich, zum PESA-Archivar ernannt werden.  >:D
Orangener Gurt im PJJ.
Grüner Gürtel im Drama-Fu (Drachen-Stil).
Blauer Gürtel im Pyro-Fu.
Night's Master im Ghoulu Jitsu.

*

Offline ghoul

  • ****
  • Beiträge: 501
    • Profil anzeigen
    • Ghoultunnel
Antw:PESA-genehmigte Abenteuerspiele
« Antwort #175 am: 01. August 2019, 19:26:25 »
Meinetwegen auch Maître meticuleux de l'ordre et des vertues. Metikuloeser Meister der Ordnung und der Sittlichkeit.
Orangener Gurt im PJJ.
Grüner Gürtel im Drama-Fu (Drachen-Stil).
Blauer Gürtel im Pyro-Fu.
Night's Master im Ghoulu Jitsu.

*

Offline tassander

  • ****
  • Beiträge: 225
    • Profil anzeigen
    • Tassanders Werkstatt: Ein Abenteuerspiel-Blog
Antw:PESA-genehmigte Abenteuerspiele
« Antwort #176 am: 01. August 2019, 20:03:27 »
Meinetwegen auch Maître meticuleux de l'ordre et des vertues. Metikuloeser Meister der Ordnung und der Sittlichkeit.

Wow. Das klingt doch gut!

*

Offline ghoul

  • ****
  • Beiträge: 501
    • Profil anzeigen
    • Ghoultunnel
Antw:PESA-genehmigte Abenteuerspiele
« Antwort #177 am: 01. August 2019, 21:33:23 »
Fehlt nur ein Accent, mein Streichelhandy hat keine.  :(
Orangener Gurt im PJJ.
Grüner Gürtel im Drama-Fu (Drachen-Stil).
Blauer Gürtel im Pyro-Fu.
Night's Master im Ghoulu Jitsu.

*

Offline Settembrini

  • ****
  • Beiträge: 2.413
  • AK20 des Guten Geschmacks
    • Profil anzeigen
Antw:PESA-genehmigte Abenteuerspiele
« Antwort #178 am: 02. August 2019, 14:21:43 »
Enorm gut!

Ist Midgard vielleicht an Listenkandidat? Als Vertreter des LARS, des Langweiligen Abenteuerrollenspiels? Oder Langwierig? Langsam? Ich sag ja nichts, ich mein ja nur.

Strukturell ist kein Fehl an den Midgard Regeln, und die ABs sind underwhelming aber es geht meist tatsächlich darum etwas zu bewältigen?
7. Dan im prussien jeux-jitsu
Schwarzer Gurt im Pyro-Fu
Eternal Champion des ghoulu-jitsu
Flammenwerfer der holistischen Rollo-Lehre des fröhlichen Orcs
Grüngurt im Drama-Fu (Drachen-Stil)

*

guest553

Antw:PESA-genehmigte Abenteuerspiele
« Antwort #179 am: 02. August 2019, 17:08:28 »
Ist Midgard vielleicht an Listenkandidat? Als Vertreter des LARS, des Langweiligen Abenteuerrollenspiels? Oder Langwierig? Langsam? Ich sag ja nichts, ich mein ja nur.

Strukturell ist kein Fehl an den Midgard Regeln, und die ABs sind underwhelming aber es geht meist tatsächlich darum etwas zu bewältigen?

Das Problem an Midgard ist eine Spielkultur, die Scheitern und insbesondere Charaktertod nicht vorsieht. Die spielen alle in ihren langjährigen Endlos-Plätscher-Kampagnen, in denen noch nie ein Charakter gestorben ist. Das kann schon rein rechnerisch nicht mit rechten Dingen zugehen, weil die Regeln schon mittel-tödlich sind.

Und die einzige mir bekannte Kampagne, welche dieser gelebten Spielkultur explizit widerspricht, wird von den Frankes öffentlich gedisst. Ich rede hier natürlich von "Sturm über Mokattam", wo es zu jedem Abenteuer einen kleinen Abschnitt gibt, welche NSCs sich als Ersatz-Charaktere eignen oder wie man sonst kreativ mit Charakterverlust oder -ungemach umgehen kann. Das ist den Frankes heute peinlich, ein Ausrutscher, über den man hinweglacht. Und die epische Großkampagne, auf die man stolz ist, der "Zyklus von den zwei Welten", der funktioniert nicht, wenn Charaktere sterben.