Autor Thema: [WODnews] Storytellers Vault für Werwolf: Die Apokalypse geöffnet!  (Gelesen 616 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Teylen

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 837
  • brumm
    • Profil anzeigen
    • Teylen's RPG Corner
White Wolf hat heute im Storytellers Vault Werwolf: Die Apokalypse für Fanveröffentlichungen aller Art freigegeben!
 
Egal ob Pen & Paper oder LARP, ob erste, zweite, dritte oder vierte (V20) Edition, ob ein Roman, Ergänzungsband, Abenteuer, Charaktere oder sonstiges.
Ihr dürft ran, kriegt eine Tonne Artworks und Vorlagen, und dürft euch nach Herzenslust austoben sowie das Ergebnis offiziell via Storytellers Vault verkaufen!
 
Ich fände es mächtig cool, deutschsprachige SV-Produkte zu sehen <3
Habe auch gleich im ersten Schwung Enthusiasmus auch meinem Blog ein neues, passendes Banner verpasst. Zum erstenmal weg von Vampire. ^_^
(Auch wenn diese wieder kommen werden)
 
Blog-Artikel: Werwolf: Die Apokalypse für Fan-Veröffentlichungen freigegeben!

Offline blut_und_glas

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 2.086
    • Profil anzeigen
    • d6ideas
Mir entzieht sich ja die besondere Attraktivität der Form (also, auf einer Gefühlsebene, rein intellektuell kann ich schon einige Punkte erkennen, die da auf Andere attraktiv wirken könnten). Wenn ich etwas zu Werewolf oder irgendeiner anderen World of Darkness-Linie schreiben möchte, dann werde ich sicher nicht durch die zusätzlichen Reifen springen, die mir das hingehalten werden.

Macht das für dich dann in der Berichterstattung über WODnews eigentlich einen Unterschied, Teylen?

Werden Vault-Veröffentlichungen von dir anders bewertet oder besprochen als außerhalb dieser Plattform präsentiertes Material?

mfG
jdw
Current thinking of this agency: SLA Equipment Log

Offline Teylen

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 837
  • brumm
    • Profil anzeigen
    • Teylen's RPG Corner
Veröffentlichung jenseits des Vault betrachte ich durchaus unter anderen Gesichtspunkten.
Das heißt, ich betrachte dabei unter anderem ob bzw. wie kommerziell es ist, wie mit dem Umstand das die IP Dritter verwendet wird und in wie weit es dort einen respektvollen Umgang mit dem Lizenznehmer gibt.
 
Einerseits weil es Punkte sind die mir persönlich wichtig sind und die ich bei einem Bericht berücksichtigen, andererseits durchaus auch, weil ich weiß das man Blog durchaus bei White Wolf bekannt ist, und ich es respektlos fände bzw. schwierig wenn ich Martin das nächste mal sehe.
 
Als eher praktische Beispiele.
Fanwerk (EN): Kostenloses Vampir-Rollenspiel von Chaosmeister Games stellt ein Vampir-Rollenspiel eines deutschsprachigen Autor vor, welches nicht über das Storytellers Vault veröffentlicht wurde. Ich habe es zumindest überflogen, für gut befunden und in Rücksprache mit dem Autor vorgestellt.

Allgemein gibt es halt sehr, sehr wenig deutschsprachiges Material, welches seit dem Start des Blogs veröffentlicht wurde. Eigentlich, soweit ich mich erinnere keines. Das heißt, ein paar YouTube-Beiträge, ein paar Blog-Artikel und das war es schon.

Es wäre halt für mich schon schwierig. Heißt, wenn ich z.B. Magnus - aus den Blutschwertern - Band mit der Stadtchronik vorstellen würde, würde ich vermutlich nachhorchen wieso dann so und nicht legal.

Es gibt dann auch Unterfangen die ich bewusst nicht aufnehme.
Beispielsweise hat ein Ex-OPP Entwickler WoD Hacks auf PbtA geschrieben. Dabei gibt er keinerlei Credits an White Wolf oder Paradox, veröffentlicht es über Patreon und damit in einen m.E. kommerziellen Rahmen und ist allgemein eher mit Hetzen beschäftigt. Sowas würde ich nicht aufnehmen.

Den Urban Shadows Hack hingegen, der nicht von Leuten geschrieben wurde die gegen WW auskeilen, welcher sich bemüht vernünftige Credits zu geben, hingegen schon eher.


Allgemein würde ich persönlich es rein gefühlsmäßig toll finden auch die Deutsche Szene auf dem SV aktiv zu sehen. Wobei ich auch allgemein mehr Aktivität toll fände ^^;
 
Wegen des SV-Gefühl, imho ist der Deal gut, in etwa das gleiche was man bei anderen Programmen kriegt, es gibt eine Menge Zeug und die Autorengemeinde ist recht nett zueinander. Zudem fuchst es mich etwas das ich Franzosen, Spanier und Brasilianern in ihrer Sprache aktiv sehe, auf deutsch hingegen nur einen Roman finde ^^;

Offline blut_und_glas

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 2.086
    • Profil anzeigen
    • d6ideas
Allgemein würde ich persönlich es rein gefühlsmäßig toll finden auch die Deutsche Szene auf dem SV aktiv zu sehen. Wobei ich auch allgemein mehr Aktivität toll fände ^^;

Sicher gäbe es da spannende Ansätze für Material (also Ansätze, die ich selbst spannend finde - teilweise vielleicht etwas Special Interest), aber mich schreckt da der aktuelle Hype eher ab als mich besonders zu beflügeln.

Zitat

Wegen des SV-Gefühl, imho ist der Deal gut, in etwa das gleiche was man bei anderen Programmen kriegt, es gibt eine Menge Zeug und die Autorengemeinde ist recht nett zueinander.

Das ist eben der Part, der mich emotional so gar nicht abholt. Ich brauche keinen Deal, das (mich interessiernde) Material der Anderen kann ich mir auch holen, ohne selbst im Programm "aktiv" zu werden, und eine separate Autorengemeinde bedient auch kein besonderes Bedürfnis in mir (nett sein kann ich außerdem notfalls auch außerhalb einer solchen Gemeinde :P ). Das "Dazugehören" erscheint für mich da einfach nicht als (ausreichender) Mehrwert in sich.

Zum Schluss aber nochmal aus Neugier zum konkreten Beispiel Fangs: Glaubst du, du hättest das auch dann vorgestellt, wenn es erst nach dem letzten "Vorfall" ("in eigener Sache") veröffentlicht worden wäre, da es ja direkt auf dem über die Analogkonsole veröffentlichten minimald6 aufsetzt?

mfG
jdw
Current thinking of this agency: SLA Equipment Log

Offline Teylen

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 837
  • brumm
    • Profil anzeigen
    • Teylen's RPG Corner
Sicher gäbe es da spannende Ansätze für Material (also Ansätze, die ich selbst spannend finde - teilweise vielleicht etwas Special Interest), aber mich schreckt da der aktuelle Hype eher ab als mich besonders zu beflügeln.
Hype finde ich etwas übertrieben. Wenn da jetzt täglich etwas erscheinen würde, oder täglich 10 Produkte könnte ich es verstehen.
So ist es allerdings imho noch (zu) ruhig. ^^:

Ansonsten bietet es für mich einen Punkt wo ich Material anderer überhaupt finde ^^;
Zitat
Zum Schluss aber nochmal aus Neugier zum konkreten Beispiel Fangs: Glaubst du, du hättest das auch dann vorgestellt, wenn es erst nach dem letzten "Vorfall" ("in eigener Sache") veröffentlicht worden wäre, da es ja direkt auf dem über die Analogkonsole veröffentlichten minimald6 aufsetzt?
Relativ sicher ja, da ich mich mit Norbert/Analogkonsole schon davor quergelegt habe (von ihm gebannt wurde) und wusste das minimald6 von ihm ist.
Wenn es von Norbert selbst wäre, hätte ich vielleicht nochmal drüber nach gedacht (*), aber so spielte es keine größere Rolle. (*) Gibt Leute die werden echt sauer wenn man einen Bericht über sie schreibt @.@
« Letzte Änderung: 05. Juli 2018, 10:28:17 von Teylen »

Offline Teylen

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 837
  • brumm
    • Profil anzeigen
    • Teylen's RPG Corner
Als kleine Ergänzung, also wenn ihr irgendwas zur WoD habt..
Videos,
Blog-Einträge,
Lange öffentliche Meinungsposts auf fB/G+,
Ein Abenteuer das ihr nur auf eurer Seite habt,..
.. mache ich da gerne einen Artikel drüber :)