Autor Thema: In eigener Sache:  (Gelesen 3073 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Skyrock

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 142
    • Profil anzeigen
    • Aus der Höhle des Schwarzwaldschrates
Antw:In eigener Sache:
« Antwort #45 am: 09. Juli 2018, 14:54:43 »
Solange niemand die betreffende(n) alte(n) Diskussion(en) aus dem Webarchiv o.ä. hervorholen kann, ist das Ausgraben alter Kamellen ein reiner "er sagt, sie sagt"-Schlagabtausch, den kein Außenstehender auf seinen Wahrheitsgehalt gegenprüfen kann.

guest746

  • Gast
Antw:In eigener Sache:
« Antwort #46 am: 09. Juli 2018, 14:55:45 »
Du hast recht.
Aber ich bin eh raus aus dem deutschen RSp-Fandom, von daher isses wurscht.

Offline viral

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 348
    • Profil anzeigen
    • Anonymous Henchmen
Antw:In eigener Sache:
« Antwort #47 am: 09. Juli 2018, 17:00:28 »
eigentlich traurig ...

Hätte man sich persönlich unterhalten wäre es wohl nie so eskaliert - der Fluch des Internets. Es trägt schon gut dazu bei, dass die Menschen verlernen mit konträren Meinungen umzugehen. Die einen isolieren sich in ihre Filterblasen freiwillig, weil sie die Meinungen anderer Leute nicht abkönnen oder deren Diskussionsstil etc (man findet da ja immer was) oder man kickt die Leute raus und zwingt sie ebenfalls in eine Filterblase. Im Ergebnis resultiert das dann in der ideologisch homogene Lager, die bei störenden Fremdmeinungen als Schwarm zuschlagen oder zu nem Schwamaufreger führen.

... der Fluch des Internets ... 

Und das Blame-Game bringt es halt jetzt auch nicht mehr. Ich mochte die Analogkonsole von spielerischen Inhalt.

Wie gesagt sehr schade.
« Letzte Änderung: 09. Juli 2018, 17:02:29 von viral »
Pyro-Fu: Schwarzer Gurt

Spielkunsthandwerk, preußisches [PJJ]: Oranger Gurt

Die hohe Kunst des Ghoulu Jitsu: Brauner Gürtel

Drama-Fu (Drachen-Stil): Grüner Gürtel

Des fröhlichen Orcs holistische Rollo-Lehre: Orbitalbomber

Offline Der Oger

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 299
    • Profil anzeigen
Antw:In eigener Sache:
« Antwort #48 am: 09. Juli 2018, 18:20:58 »
Ja,  traurig ist es. Ich hätte von den Beteiligten eigentlich mehr Ausgeglichenheit erwartet,  vor allem aufgrund der langjährigen zu unterstellenden Erfahrung. Ist ja nicht so,  dass alles immer Friede, Freude, Eierkuchen war.
Aber zeigt halt auch,  dass niemand wirklich immun vor Radikalisierung ist...weswegen ich die Einschätzung,  dass in den Achtzigern alles noch viel brauner war,  zwar zutreffend, aber auch als nicht ausreichend und gefährlich naiv empfinde. Weil sich in der Zwischenzeit sehr viele Grundvoraussetzungen geändert haben.
Traurig ist es,  und erfüllt mich mit Sorge.