Autor Thema: Rauschmittel im Rollenspiel [Juni 2019]  (Gelesen 715 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online blut_und_glas

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.965
    • Profil anzeigen
    • d6ideas
Antw:Rauschmittel im Rollenspiel [Juni 2019]
« Antwort #15 am: 02. Juli 2019, 19:24:00 »
Ich war ja offensichtlich von dem Thema angestochen (auch wenn da gerade die BTL-Serie nicht so aufgegangen ist, wie ich ursprünglich gedacht hatte, und ich sie für ziemlich mißlungen halte), aber ansonsten gab es diesmal nur sehr wenige Beiträge.

Mag jemand erzählen (aus der eigenen Sicht) oder mutmaßen (von "außen"), woran das lag, dass dieses Thema so wenig Anklang gefunden hat?

Mich würde das sehr interessieren.
Current thinking of this agency: SLA Equipment Log

Offline Orakel

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 35
    • Profil anzeigen
    • Tilting my World
Antw:Rauschmittel im Rollenspiel [Juni 2019]
« Antwort #16 am: 03. Juli 2019, 03:52:10 »
Naja. Wenn man's im Kern runterbricht sind "Drogen" einfach nur eine wie auch immer geartete Form und Farbe, die dann eine Wirkung hat. (Und dabei natürlich immer ungesund ist.)
Das war der Grund, warum ich mich eher mit dem Thema Rausch beschäftigt habe, als mit dem Thema des Wegs zum Rausch. (Drogen haben - zumindest in meiner Perspektive - etwas unglaublich langweiliges an sich.)

Offline Merimac

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 365
    • Profil anzeigen
    • Spiele im Kopf
Antw:Rauschmittel im Rollenspiel [Juni 2019]
« Antwort #17 am: 03. Juli 2019, 09:12:01 »
Bei mir gingen andere Texte vor, zudem hatte ich nur zwei rudimentäre Ideen, die entweder in sehr esoterisches, an den Haaren herbeigezogenes Schreckenswerk für Earthdawn oder in mehr oder weniger amüsante Drogen für Paranoia gemündet wären. Beides aber nicht schmissig genug, um es in der Monatsfrist angemessen auszuarbeiten.
Spiele im Kopf - Ein Blog über Spieldesign

Offline Timberwere

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 157
    • Profil anzeigen
Antw:Rauschmittel im Rollenspiel [Juni 2019]
« Antwort #18 am: 04. Juli 2019, 18:14:25 »
Bei mir war es eindeutig eine Zeitfrage. Ich hatte eine unausgegorene Idee, aber die konnte ich nicht einmal im Kopf konkretisieren, geschweige denn in einen Beitrag gießen.
Ich glaube, bei mir nimmt gerade das "Projekt ABC" mit seinen wöchentlichen Postings, auch wenn es nur vergleichsweise kurze Postings sind, einiges an Kapazitäten weg. Aber das Projekt ist ja bald vorüber, dann habe ich ab August vielleicht wieder mehr Kopf für den Karneval.