Autor Thema: [Teylen's RPG Corner] Fuck Yeah Feminismus! „Gamer Girls“  (Gelesen 618 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Teylen

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 845
  • brumm
    • Profil anzeigen
    • Teylen's RPG Corner
[Teylen's RPG Corner] Fuck Yeah Feminismus! „Gamer Girls“
« am: 26. September 2019, 16:02:06 »
Nachdem ich mich verstärkt mit Twitter beschäftige (@TRC_News), stieß ich auf Kommentare zu dem Artikel von Teilzeithelden: Gleichberechtigung im Gaming – Schaden „Gamer Girls“ dem Feminismus?.

Ich dachte mir, „Wie schlimm kann das sein?“, lass den Artikel, und…
Jetzt sind wir hier.

Fuck Yeah Feminismus! „Gamer Girls“ oder auch: Tittenneid ist Scheiße!

Nachdem der Artikel, aus dem Stand, also nach knapp einem Tag, in die Top 10 meiner meist geviewten gekommen ist, dachte ich, ich teile den auch hier.

Offline ghoul

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 501
    • Profil anzeigen
    • Ghoultunnel
Antw:[Teylen's RPG Corner] Fuck Yeah Feminismus! „Gamer Girls“
« Antwort #1 am: 26. September 2019, 16:45:25 »
Anscheinend ist in mehreren Blogs gerade Feminismuswoche, nicht nur bei TZH, auch im Donnerhaus: https://www.donnerhaus.eu/2019/09/atypische-frauenrollen-in-historischen-settings/
Wie so oft allerdings, viel und praetenzioes herumschwadroniert, wenig gute Beispiele.
Orangener Gurt im PJJ.
Grüner Gürtel im Drama-Fu (Drachen-Stil).
Blauer Gürtel im Pyro-Fu.
Night's Master im Ghoulu Jitsu.

Offline Lord Verminaard

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 637
    • Profil anzeigen
    • Danger Zone Blog
Antw:[Teylen's RPG Corner] Fuck Yeah Feminismus! „Gamer Girls“
« Antwort #2 am: 27. September 2019, 19:34:48 »
Kudos! Gut gebrüllt.  :)
Gelber Gürtel im Pyro-Fu - Grüner Gürtel (Sword of Lankhmar) im Ghoulu Jitsu - 11. Grad (Maiglöckchen) in des fröhlichen Orcs holistischer Rollo-Lehre - Schwarzer Gürtel im Drama-Fu (Drachen-Stil)
Danger Zone Blog

Offline Settembrini

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 2.413
  • AK20 des Guten Geschmacks
    • Profil anzeigen
Antw:[Teylen's RPG Corner] Fuck Yeah Feminismus! „Gamer Girls“
« Antwort #3 am: 30. September 2019, 08:38:20 »
Alter, ich bin bestimmt schuldig gewisser Altherrenvorurteile*, aber das habe ich nichtmal im Traume auch nur die Idee gehabt jemand könnte das hier:

Zitat
Der Begriff unterstellt den Frauen* dass sie nicht am Videospiel selbst interessiert sind, sondern es zur Selbstdarstellung zweckentfremden.

denken.

Was zum Teufel?!?!?

Zitat
Weil man geschlechtsbedingt eine Abneigung gegen Warhammer 40k, Mechwarrior oder andere „unweibliche Systeme“ hat.

Witzig, ich fand ja immer, daß Mechwarrior Ponyhof für Jungs (und andere Menschen, die mit Pferden nichts anfangen können, aber das gleiche Bedürfnis wie 13 Jährige Standardmädchen haben) ist, da man einen starken (asexuell und immertreu) Beschützer als "Reittier" hat.
In unserer legendären Mechkriegerrunde waren 30% Damen, erst in den letzten Jahren nicht mehr wegen der vielen Umzüge. Tatsächlich ist das MechaGenre von der Anime-Seite auf jeden Fall genauso "für alle" wie allgemeine Fantasy.

Und das hier, zeigt mir, daß ich offenkundig keine Ahnung hab, was man sich als Frau im Netz und so alles anhören muß:
Zitat
Was meiner Lebenserfahrung nach eher absurd ist.
Zudem führt es dazu, wenn Frau* dann ein cooles Item hat.
Dann heißt es nicht: „Boah cool, wie haste das bekommen?“
Dann heißt es nicht: „Woah, da steckt bestimmt ne coole Story hinter, erzähl ma‘!“
Sondern dann heißt es: „Oy, Beine für breit gemacht, / Nudes geschickt, wa‘?“

Unglaublich.

Noch eine Verständnisfrage:
Ist da ein Element dabei, bei diesem "Gamer Girls Schaden dem Feminismus"-Argument, das atypisches Verhalten, non-konformistisches Verhalten als "Die Bewegung"-schädigend einstuft? Der Ursprungsartikel schlägt so viele Volten, ich peile das nicht richtig.

 

*Wo ich sexistische Vorurteile Pflege ist das Genre Militärgeschichte. Da weiß ich, daß Frauen gut CoSims spielen können aber der überwältigenden Mehrheit es thematisch gehörig am Arsch vorbeigeht. Ich kenne wenige Frauen (2) die CoSims spielen, und die tun es dann weil es Spaß macht, aber die Militärgeschichte dran geht denen trotzdem zu 99% am Arsch vorbei. So wie mir Krimis.
« Letzte Änderung: 30. September 2019, 10:30:02 von Settembrini »
7. Dan im prussien jeux-jitsu
Schwarzer Gurt im Pyro-Fu
Eternal Champion des ghoulu-jitsu
Flammenwerfer der holistischen Rollo-Lehre des fröhlichen Orcs
Grüngurt im Drama-Fu (Drachen-Stil)

Offline Teylen

  • Blogger
  • ****
  • Beiträge: 845
  • brumm
    • Profil anzeigen
    • Teylen's RPG Corner
Antw:[Teylen's RPG Corner] Fuck Yeah Feminismus! „Gamer Girls“
« Antwort #4 am: 30. September 2019, 18:00:27 »
Kein direkter Rollenspiel-Artikel, allerdings habe ich über meinen Einsatz von Sprache geschrieben:
Fuck Yeah Feminismus! Sprache und Diskurs
Daneben bietet der Artikel eine kurze Zusammenfassung meiner Kritik an TZH, in einem gemäßigten Tonfall.

Noch eine Verständnisfrage:
Ist da ein Element dabei, bei diesem "Gamer Girls Schaden dem Feminismus"-Argument, das atypisches Verhalten, non-konformistisches Verhalten als "Die Bewegung"-schädigend einstuft? Der Ursprungsartikel schlägt so viele Volten, ich peile das nicht richtig.
Nach meinem Verständnis sagt der Artikel das GamerGirls solange kein Problem sind, wie sie den Fokus nicht auf ihre Optik legen (weil es die Inhalte entwertet), und solange sie nicht ihre Weiblichkeit nutzen um Vorteile zu erhalten (loot).
Wobei der Artikel hierzu fast ausschließlich die GamerGirls betrachtet. Obwohl es gerade beim letzten Vorwurf zu einer Transaktion zwischen mindestens zwei Personen kommt.
 
Nach meinen Verständnis entspricht die Position pimaldaumen dessen was Alice Schwarzer um 2005 postulierte; als sie sich mit Verona Pooth (damals Feldbusch) stritt und behauptete das Verona (bzw. das "Phänomen Verona") emanzipierten Frauen schade.

Offline Hasran

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 282
    • Profil anzeigen
Antw:[Teylen's RPG Corner] Fuck Yeah Feminismus! „Gamer Girls“
« Antwort #5 am: 30. September 2019, 18:07:53 »
Letztlich doch auch "nur" wieder eine Authentizitäts-Debatte in meiner Einschätzung. "Gamer girls" sind eben nicht "real". Albern das entlang dieser Kategorie zu unterscheiden.

Grüße

Hasran